Wohnen in
Hohenstein

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
1
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
16

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Hohenstein

Hohenstein im Taunus: Erholung im Schatten der Burg

Mitten im Naturpark Rhein-Taunus, umgeben von Wald und Flur und doch gut an Bundesstraße und Autobahn angeschlossen, liegt die rund 6.200 Seelen-Gemeinde Hohenstein, die vor allem von Berufspendlern aus dem Rheingau-Taunus-Kreis als Wohnort geschätzt wird.

Vorteile der Gemeinde sind ein hoher Erholungs- und Freizeitwert mit diversen sportlichen Einrichtungen und eine intakte dörfliche Infrastruktur ohne Industrie, aber mit Banken und Sparkasse und einem recht umfangreichen ärztlichen Angebot.

Darüber hinaus erreicht man in nur 17 Kilometer Entfernung die schöne Stadt Idstein, in der man nicht nur ausgiebig shoppen und speisen kann, sondern von der aus man über die Autobahn A3 auch innerhalb kurzer Zeit nach Wiesbaden (ca. 25 Minuten) und Frankfurt (ca. 40 Minuten) gelangt. Zudem verbinden Buslinien die Gemeinde mit Bad Schwalbach, Taunusstein und Limburg. Das "Hohensteiner Bus´je" fährt überdies regelmäßig zu verschiedenen Zielen in und um die Gemeinde, beispielsweise zum Schwimmbad oder zum Ärztezentrum nach Taunusstein-Hahn oder zum Kino in Bad Schwalbach. Mit Überlandbussen ist man in ca. einer Stunde in Wiesbaden, noch eine halbe Stunde länger braucht man nach Frankfurt.

Die Gemeinde liegt zu beiden Seiten der Aar im westlichen Taunus und grenzt im Westen an die Gemeinde Heidenrod, im Norden an Aarbergen und Hünstetten. Im Osten liegt Idstein, im Süden Taunusstein und Bad Schwalbach.

Näheres über das Leben im Ort

Sport-, Turn- und Gesangvereine, ein Kulturverein, Kirchen- und Kinderchor, Förderkreise, Geflügelzuchtverein, Tennisclub, Wanderkameradschaft, ein Aikido Dojo, die Freiwillige und die Jugendfeuerwehr, der Reit- und Fahrverein, diverse Kindergruppen und viele andere Vereinigungen stehen für die Freizeitgestaltung der Einwohner Hohensteins zur Verfügung. Auch gibt es hier insgesamt neun Kirchen; jeweils eine evangelische pro Ortsteil und eine katholische in Breithardt und in Burg-Hohenstein, die allesamt sehr schöne und historische Baudenkmäler sind und für jeden Gläubigen offen stehen.

Einige Restaurants und Gaststätten, darunter auch eine Pizzeria und ein Kebab-Haus sorgen für das leibliche Wohl. Sonntags macht man gerne einen Spaziergang den Berg hinauf in das Hotel-Restaurant der Burg Hohenstein, die ehemals Sitz der Grafen von Katzenelnbogen war und von der aus man beim Schnitzelessen und Kaffeetrinken einen wunderschönen Blick über das Aartal hat. Auf der Freilichtbühne im Burghof finden außerdem in den Sommermonaten Theateraufführungen der Taunusbühne Bad Schwalbach statt und über das ganze Jahr verteilt sorgen zahlreiche Veranstaltungen für Abwechslung in Hohenstein.

Kinder und Jugendliche werden in den örtlichen Kindergärten sowie in der Breithardter Grundschule betreut. Die nächst gelegenen Gesamtschulen sowie eine gymnasiale Oberstufe befinden sich in Aarbergen und Taunusstein, wo es auch ein Gymnasium gibt. Eine Berufs- und eine Volkshochschule in Taunusstein sowie eine Behindertenwerkstatt in Hohenstein selbst runden das Bildungsangebot ab. In Strinz-Margarethä gibt es überdies eine Bücherei.

Somit bedeutet ein Leben in Hohenstein ein Leben ein dörflicher Gemeinschaft mit vielen Möglichkeiten, sich sportlich und auch kulturell zu betätigen und trotzdem schnell zur Arbeit zu kommen - vorausgesetzt, man besitzt ein Auto oder fährt gerne mit Bus und Bahn.

Christine Miksch

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20200117150752 / r${buildNumber}