Immobilien in Hanau (Main-Kinzig-Kreis)

480,00 € Miete
68 m2 Wohnfläche
2,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
1.480,00 € Miete
139 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Hanau

Sie ist die sechstgrößte Stadt im Bundesland Hessen und ein echter Kulturträger. Hanau, auch als Brüder-Grimm-Stadt bekannt, belebt das Rhein-Main-Gebiet und ist aufgrund seines Kulturstatus beliebt bei Ü60-Zuzüglern. Doch die Stadt bietet mehr als nur Märchenhaftes und lockt daher auch Aufstrebende und Ü30-Professionals. Sind Immobilien in Hanau daher sehr kostenintensiv?

Vergangenheit und Gegenwart: Wie war und ist der Immobilienmarkt?

Hanau wurde bereits 1303 zur Stadt: Damals verlieh der König (Albrecht I.) der Siedlung den Status und damit alle Markt- und Stadtrechte. Die Bevölkerung profitierte davon und Hanau wuchs ab dem Mittelalter beständig. Schon im 15. Jahrhundert musste die Stadt durch Baumaßnahmen erweitert werden, um dem Strom an Zuzüglern neuen Wohnraum zu bieten. Heute leben rund 90.000 Bürgerinnen und Bürgern in Hanau und bringen die Stadt damit nahe an die 100.000-Grenze hin zur Großstadt.

Der große Zuspruch, den Hanau genießt, sorgt auch weiterhin dafür, dass die Stadt zum neuen Hauptwohnsitz vieler Menschen wird. Genügend Immobilien stehen zur Verfügung und bieten daher reichlich Auswahl. Die gute Infrastruktur und der Erhalt etlicher Grünflächen richtet das Angebot allerdings auf anspruchsvollere Investoren aus. Der Immobilienmarkt liegt daher insgesamt im mittleren bis gehobenen Preisniveau.

Zielgruppe

Paare

Senioren

Singles

Familien

Studenten

Stadtteile

Steinheim

Großauheim

 Klein-Auheim

Mittelbuchen

Zentrum

Eigenschaften

modernes Wohnen im märchenhaften Stadtteil, gute Verkehrsanbindung (öffentlich und mit PKW)

viele Grundstücke, ruhiges Leben, alle Geschäfte des Bedarfs, viele Ärzte

vergleichsweise dicht bebaut mit Wohnhäusern, nur eine Grundschule, Wildpark Alte Fasanerie

 

kleiner Stadtteil mit gutbürgerlichem Ambiente, mehrere Schulen, gute Verkehrsanbindung

viele Mehrfamilienhäuser, häufig WG-Angebote,

schnelle Anbindung zu den Hochschulen

Was kosten Immobilien in Hanau?

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung in der Stadt zu erwerben, entscheidet sich für eine gehobene Wohnlage. Immobilien in Hanau sind daher rein quantitativ oft verfügbar, die Preise jedoch passend zur Lage.

Den günstigsten Wohnraum gibt es im Zentrum. Die Innenstadt Hanaus ist daher für alle Aufstrebenden attraktiv, die in die Zukunft investieren möchten. Eine kleine Wohnung mit rund 40 m² und einem Raum ist bereits für circa 45.000 bis 50.000 Euro zu erwerben.

Größere Wohnungen und freistehende Häuser warten im Stadtteil Großauheim. Hier zahlen Zuzügler für eine Dreiraumwohnung mit rund 75 m² im Schnitt zwischen 198.000 und 200.000 Euro. Ein Eigenheim siedelt sich mit sechs Zimmern und rund 180 m² bei rund 640.000 bis 645.000 Euro an.

Wohnungen in Klein-Auheim locken mit mittleren Preisen. Eine Wohneinheit mit circa 75 m² und drei Zimmern ist bereits für rund 87.000 bis 89.000 Euro erwerbbar. Auch hier geht die Preisspanne deutlich nach oben, wenn Einfamilienhäuser gewünscht sind. Fünf Zimmer auf rund 165 m² sind in der Regel bei 710.000 bis 715.000 Euro im Schnitt zu finden.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Innenstadt

2 Zimmer

ca. 50 m2

ca. 60.000 €

Mittelbuchen

3 Zimmer

ca. 75 m2

ca. 228.000 €

Steinheim

7 Zimmer

ca. 150 m2

ca. 320.000 €

Was hat die moderne Märchenstadt zu bieten?

Hanau ist nicht nur die Geburtsstadt der Brüder Jacob und Emil Grimm, sondern auch die ehemalige Residenzstadt der Herren und Grafen von Hanau. Diese historischen Wurzeln pflegt die Stadt in allen zehn Stadtteilen.

Die kulturelle Tradition wird in historischen Bauten und Fachwerkhäusern lebendig gehalten. Gleichzeitig investiert die Stadt seit Jahrzehnten in Modernisierungsmaßnahmen. Die Balance zwischen Brauchtum und Geschichte auf der einen Seite und gelebter Moderne auf der anderen Seite funktioniert wunderbar.

Dieses Gleichgewicht kommt auch beim Wechselspiel aus Arbeitsalltag und Erholungsmöglichkeiten zum Tragen. Der Wildpark Alte Fasanerie und die Kuranlage Wilhelmsbad locken ruhesuchende Familien und Senioren. Gleichzeitig besitzt Hanau eine sehr belebte Wirtschaft und bietet viele Aufstiegsmöglichkeiten. Nationale und internationale Konzerte in High-Tech-Branchen bieten Arbeitsplätze. Mittelständische Unternehmen und Geschäfte des Einzelhandels runden das Bild ab. Für junge Aufstrebende gibt es in der Stadt zwei private Hochschulen: die Steinbeis-Hochschule Berlin SHB und die Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau.

Ein bedeutender Grund für die wirtschaftliche Wichtigkeit der Stadt ist auch die zentrale Lage. Im Süden der Stadt liegt Oberhausen. Im Westen befindet sich Mühlheim am Main. Aus diesem Grund zieht es auch viele Pendler nach Hanau. Sie arbeiten in den Nachbarstädten, bauen sich ihr Privatleben jedoch lieber in der grünen Stadt auf.

Hanau hat sich auf diese Pendler eingestellt und besitzt eine gute Verkehrsanbindung. Es gibt Autobahnauffahrten der A3, der A45 und der A66. Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel sind dank ICE und Straßenbahnnetz schnell am Ziel. Selbst das Arbeiten in Frankfurt wird möglich, da die Fahrt gerade einmal 20 Minuten dauert.

Die Tatsache, dass viele Familien Immobilien in Hanau kaufen, hat zu einer Belebung aller Stadtteile geführt. Mehr als 30 Schulen und Kindergärten stehen für die Heranwachsenden zur Verfügung. Hinzu kommen Einrichtungen wie Musikschulen und eine Jugendkunstschulen für die sinnvolle Freizeitgestaltung.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Attribute

Bevorzugte Stadtteile

 Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Mittelbuchen

kleinster (rund 3.000 Anwohner) und damit ruhiger Stadtteil, Liegenschaften teils mit dem Angebot des betreuen Wohnen, Wilhelmsbader Wald, gemütliche Restaurants

Senioren

Innenstadt

belebte Altstadt (Cafés, Shopping), Schlossplatz, Deutsches Goldschmiedehaus, Nationaldenkmal der Brüder Grimm

Singles

Klein-Auheim

viel Wohnraum, Restaurant Grüner Baum, Wildpark Alte Fasanerie

Paare

Was sind typische Immobilien in Hanau?

In der Innenstadt dominieren klassische Bauten in moderner Nutzung. Ein Beispiel sind die Gebäudekomplexe des ehemaligen Schlosses. Heute sind Regierungsgebäude. Das Altstädter Rathaus und zwei Kirchen verstärken das märchenhafte Bild.

Viele Neubauten finden sich in den umliegenden Stadtteilen. Die Stadt bietet hier Wohngebiete mit Bauten ab Mitte des 20. Jahrhunderts und hochmoderne Neubaugebiete gleichermaßen. Viele neuere Bauten sind bewusst barrierefrei gestaltet, sodass Senioren einen selbstbestimmten Alltag haben können. Liegenschaften mit betreuten Wohneinheiten unterstreichen diese Bemühungen der Stadt.

Bekannt bei Liebhabern von Fachwerkhäusern ist die Deutsche Limesstraße. Sie erstreckt sich mit ihren fast 3.000 Kilometer durch 6 Bundesländer und verläuft auch durch den Hanauer Stadtteil Steinheim. Ebenfalls Teil der Stadt ist die Deutsche Märchenstraße und die hessische Apfelweinstraße mit restaurierten und liebevoll gepflegten Immobilien.

Insgesamt etabliert sich die Stadt im gehobenen Segment des Immobilienmarktes. Immobilien in Hanau zu kaufen, ist daher eine Investition in die eigene Zukunft in grüner Lage. Viele Einfamilienhäuser mit eigenem Grundstück gibt es vor allem in Mittelbuchen. Hier trennt der  Wilhelmsbader Wald den flachbebauten Stadtteil von der urbanen Hektik.