Eigentumswohnungen in Gießen (Gießen (Kreis))

275.900,00 € Kaufpreis
75 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
520.000,00 € Kaufpreis
126,9 m2 Wohnfläche
3 Zimmer

Tipps zur Suche in Gießen

Gießen ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Wirtschaftsstandort Hessens. Die Universitätsstadt an der Lahn verbindet zudem auf einzigartige Weise eine zukunftsorientierte Infrastruktur mit einem umfangreichen Bildungsangebot. Sowohl bei Studenten als auch bei jungen Familien und Senioren erfreut sich Gießen daher als Wohnort größter Beliebtheit. Wie wirkt sich dies auf den städtischen Wohnungsmarkt aus?

Lage und Stimmung auf dem derzeitigen Wohnungsmarkt in Gießen

Überall im Gießener Stadtgebiet sind derzeit vielfältige Stadtentwicklungsprojekte in der Planung oder werden bereits realisiert. So werden entlang der Lahn Erneuerungen hinsichtlich der hier gelegenen Straßen und Plätze vorangetrieben, aber auch Flächenpotenziale für zeitgemäße Neubauvorhaben genutzt. Südlich und nördlich der Rodheimer Straße entstehen dabei attraktive Grünanlagen, Kinderspielplätze und gemischte Wohnquartiere, die sowohl erschwingliche Mietwohnungen als auch Stadtvillen von hohem Standard beherbergen.

Im südlichen Allendorf befindet sich etwa ein naturbelassenes Wohnquartier auf einer Fläche von rund neun Hektar im Bau. Hier entstehen 100 Grundstücke für eine Einzel-, Doppel- und Reihenhausbebauung in direkter Nähe zu landschaftlichen Räumen. In weiteren Projekten wurden die Fußgängerzone attraktiver gestaltet, neue Parkflächen wie beispielsweise am Uferpark erschlossen und der Bahnhofsvorplatz von Grund auf neugestaltet.

Gießen reagiert damit auf die stetig wachsenden Einwohnerzahlen der letzten Jahre, die sich größtenteils aus den zugezogenen Studierenden der Justus-Liebig-Universität und anderer Hochschulen ergeben. Mit rund 83.000 Einwohnern erreichte die Bildungsmetropole an der Lahn im Jahr 2014 den bisherigen Höchststand hier gemeldeter Hauptwohnsitze. Zwar gibt es derzeit noch ausreichend freie Eigentumswohnungen in Gießen, doch ist eine zügige Stadtentwicklung nötig, um angesichts weiter steigender Zuzüge auch künftig ausreichend Wohnraum bereitzustellen.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Süd / West

Wieseck / Nord

Allendorf / Kleinlinden

Innenstadt

Süd / Ost

Charakteristika

zwischen Urbanität und Natur, optimale Nahversorgung, Cafés, Bars und Restaurants in der Nähe

hochwertige Bebauung, zahlreiche begrünte Wohnlagen, großes Kultur- und Freizeitangebot

attraktive Wohnlagen, Wald- und Grünflächen, gute Infrastruktur und Nahversorgung

zentrale Wohnlage, viele Ausgehmöglichkeiten und Gastronomie, kurze Wege zu den Hochschulen

attraktive, naturbezogene Wohnlagen, hervorragende Verkehrsanbindung, sehr gute Nahversorgung

Mit welchen Preisen ist für Eigentumswohnungen in Gießen zu rechnen?

Sowohl erschwingliche Objekte als auch luxuriöse Angebote in guten bis sehr guten Lagen sind auf dem Gießener Wohnungsmarkt erhältlich. Das Eigentumssegment ist dabei ähnlich wie die meisten Mietobjekte der Stadt im Zentrum konzentriert. Für eine moderne Erdgeschosswohnung mit einem Zimmer, mehr als 30 m² Wohnfläche und Balkon zahlen Interessenten hier rund 80.000 €. Kleinere Etagenwohnungen sind hier oftmals auch für Kapitalanleger interessant. Appartements mit 35 bis 75 m² Wohnfläche, Balkon und Einbauküche sind zwischen 100.000 und 120.000 € erhältlich.

Neubauprojekte bereichern in regelmäßigen Abständen die innerstädtischen Bereiche. Für eine Etagenwohnung in einem dieser modernen Wohnquartiere werden bei drei Zimmern und 60 bis 70 m² Wohnfläche zwischen 170.000 und 180.000 € fällig – je nach Ausstattung und Lage. Auch für exklusive Objekte sind im Stadtkern verfügbar. So kostet hier ein Penthouse mit vier Zimmern, mehr als 120 ² Wohnfläche und Balkon mindestens 340.000 €.

Wer nicht zentral, sondern lieber in einem ruhigen Umfeld wohnen möchte, kann das spärliche Angebot in den äußeren Stadtteilen wahrnehmen. Eine neuwertige Erdgeschosswohnung mit zwei Zimmern und rund 60 bis 70 m² Wohnfläche wird in Allendorf für 140.000 € veräußert – Balkon und Garten inklusive. Im benachbarten Kleinlinden finden Interessenten auch größere Inserate: Vier Zimmer mit 120 m² Wohnfläche, Garten oder Balkon kosten hier zwischen 320.000 und 330.000 €.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Innenstadt

2 Zimmer

ca. 50 m²

ca. 100.000 €

Allendorf

3 Zimmer

ca. 70 m²

ca. 150.000 €

Süd

4 Zimmer

ca. 120 m²

ca. 420.000 €

Wie sieht die Aufteilung von Gießen aus?

Die Universitätsstadt an der Lahn gliedert sich in ein Zentrum, in dem rund drei Viertel der Stadtbevölkerung wohnen, sowie fünf umliegende Stadtteile. Diese bieten in vielen Bereichen ländliche und idyllische Wohngegenden. Dadurch sind sie vor allem bei Familien und Senioren beliebte Gegenden. Stadtteile wie Kleinlinden oder Wieseck profitieren zudem von einer hervorragenden Infrastruktur und Nahversorgung. Schulen und Kitas gibt es hier ebenso wie Apotheken, Postfilialen und Geschäfte des täglichen Bedarfs. Die Vorzüge einer urbanen Erreichbarkeit dank guter Verkehrsanbindung können hier mit ruhigen Wohnlagen verbunden werden. Deshalb sind die hochwertigen Eigentumswohnungen dieser Stadtteile besonders begehrt.

Das Stadtgebiet wird unterteilt von der Autobahn A 485. Diese trennt die westlichen Kernbereiche Gießens von den im Osten gelegenen großen Waldgebieten und einstigen Militärübungsplätzen. Letztere bergen für die Stadt großes Potenzial: Diese eignen sich hervorragend als Bauland für Wohnquartiere, für die Ansiedlung von neuem Gewerbe oder als Raum für Naturschutz- und Erholungsgebiete.

Vor allem die rund 28.000 Studierenden der Justus-Liebig-Universität zieht es in diese zentralen Bereiche von Gießen-Ost, Gießen-Süd und der Innenstadt. Diese bewohnen hier die zahlreichen Einzelappartements oder als leben als Wohngemeinschaft in einer Etagenwohnung. Zwischen Schwanenteich und Uniklinikum sorgen zahllose Straßencafés, studentische Bars, aber auch Restaurants unterschiedlichster Couleur für ein hochwertiges Gastronomieangebot. Daneben ist ein Besuch des Stadttheaters für Kulturinteressierte eine beliebte Freizeitaktivität. Mit einem Programm zwischen Oper, Musical, Tanz und Konzerten begeistert es wöchentlich Jung und Alt. Kulturell ist Gießen ähnlich facettenreich wie hinsichtlich der zahlreichen Bildungsmöglichkeiten.

In den Bereichen zwischen Schwanenteich und dem Gießener Bergwerkswald prägen die zahlreichen Forschungseinrichtungen der Universität sowie die angrenzenden Wohngebiete das Straßenbild. Hier wohnen neben vielen Studenten besonders die wissenschaftlichen Angestellten, Forscher, und Akademiker, die im großen Bildungssektor Gießens ihrer Arbeit nachgehen. So finden sich hier neben größeren Wohnanlagen auch einige hochwertige Neu- und Altbauwohnungen.

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Kleinlinden, Wieseck

familienfreundliche Infrastruktur mit Schulen und Kitas, naturbezogene Wohnlagen, attraktive Eigentumsobjekte

Familien, Senioren

Nord, Süd

zwischen Zentrum und Natur, großes Kultur- und Freizeitangebot, optimale Nahversorgung

Paare

Innenstadt

Bahnhof fußläufig erreichbar, sämtliche Bildungseinrichtungen in der Nähe, viele Freizeitangebote

Singles, Studenten

Wie sehen charakteristische Eigentumswohnungen in Gießen aus?

Aufgrund vielfältiger Sanierungsmaßnahmen in den letzten Jahrzehnten sowie zahlreicher Neubauvorhaben sind Eigentumswohnungen in Gießen von unterschiedlichster Bausubstanz. Deshalb sollten Wohnungssuchende verstärkt auf die Gebäudebeschaffenheit achten. Im Zentrum dominieren typischerweise Reihenhaussiedlungen und Mehrfamilienhäuser aus den 60er bis 80er Jahren. Daneben blicken Hochhäuser und größere Gewerbegebäude aus der sonst eher niedrigen Bebauung des Stadtkerns.

In südlicher Richtung lockern die Strukturen dann schon auf Höhe der Wieseck auf. Rund um das Klinikum befinden sich moderne Wohnquartiere, die von freistehenden Ein- bis Mehrfamilienhäusern mit neuen Eigentumswohnungen geprägt sind. Die äußeren Stadtteile wie Lützellinden, Kleinlinden oder Wieseck zeichnen sich durch einen ähnlich offenen Siedlungsbau aus, der hier stellenweise schon ins Ländliche übergeht.

Stadtentwicklungsprojekte betreffen in besonderem Maße die zahlreichen, ehemals militärisch genutzten Flächen im östlichen Stadtgebiet. Doch auch kleinere Baulücken sind beispielsweise in der Kernstadt vorhanden.