Wohnen in
Frankfurt, Riedberg

Alles, was das Herz begehrt

Mietwohnungen
48
Eigentumswohnungen
32
Häuser zur Miete
4
Häuser zum Kauf
17

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Riedberg

Riedberg ist ein neu entstehender Stadtteil im Norden Frankfurts, der bis 2017 Platz für 15.000 Menschen zum Leben und Arbeiten bieten soll. Das Stadtteil-Leben wächst, aktuell liegt die Einwohnerzahl bei etwa 3500. Riedberg liegt auf Hang- und Hochflächen, von denen der Blick auf die grünen Hügel des nahe liegenden Taunus und auf die Frankfurter Skyline reicht.

Der junge Frankfurter Stadtteil soll sich zu einem der attraktivsten Wohngebiete Frankfurts entwickeln. Ob jung oder alt, Familien mit oder ohne Kinder, ob Singles oder Lebensgemeinschaften - in Riedberg soll jeder einen Platz finden.

Wohnen im grünsten Stadtteil Frankfurts

Über ein Drittel der Gesamtfläche Riedbergs besteht aus Parkanlagen, Grünzügen und integrierten Landschaftsflächen. So entsteht im Norden Frankfurts ein Stadtteil, in dem sich zahlreiche Wege durch öffentliche Grünflächen zurücklegen lassen. Aber auch der Bezug zu anderen Naherholungsgebieten ist sichergestellt. Der nicht weit entfernte Taunus lädt zum Spazieren und Wandern ein und in Feldberg und Altkönig kann man mal einen „anderen“ Blick auf Frankfurt und auf Riedberg werfen.

Wohnen kann man in Riedberg in fast jeder denkbaren Immobilie: Singleappartements und moderne City-Wohnungen, kinderfreundliche Reihenhäuser oder Doppelhäuser, energieeffiziente Passivhäuser, Penthousewohnungen und Villen am Park bieten für jeden Platz zum leben. Schon jetzt gibt es, zusätzlich zu den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten im RiedbergZentrum und am Riedbergplatz, Supermärkte, Bäckereien, Apotheken, Cafés und Restaurants. Mit den naturwissenschaftlichen Instituten der Goethe-Universität und den Forschungsinstitutionen der „Science City“ soll in Riedberg ein internationaler Wissenschafts- und Technologiestandort entstehen.

Schulen und Verkehr

Zurzeit gibt es in Riedberg mehrere Kindertagesstätten und eine Grundschule. Geplant sind insgesamt 12 Kindergärten, zwei Grundschulen und zwei weiterführende Schulen. Das Riedberg-Gymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt und bilingualen Unterricht ist bereits gegründet und in einem Containerprovisorium untergebracht. Das geplante neue Gebäude soll 2012 bezugsfertig sein. Darüber hinaus sind in Riedberg die naturwissenschaftlichen Fakultäten der Johann Wolfgang Goethe-Universität angesiedelt.

An den öffentlichen Nahverkehr ist Riedberg zurzeit durch die Buslinien 26, 29 und 251 angeschlossen. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Stationen der Linie U2 und U3. Ab Dezember 2010 soll Riedberg über zwei Äste der A-Strecke, die vom Südbahnhof durch die City nach Heddernheim verläuft, an das Frankfurter U-Bahnnetz angeschlossen werden. Mit dem Auto gelangt man über den neuen Autobahnanschluss „F-Heddernheim“ auf die A661 und stadteinwärts in das Zentrum über die Hügel- und Eschersheimer Landstraße. Die autobahnähnlich ausgebaute Rosa-Luxemburg-Straße im Westen dient als Autobahnzubringer für die A6 im Süden und die A5 im Nordwesten.

Riedberg ist ein neu entstehender Stadtteil mit allem was dazu gehört. Wohnangebote für unterschiedlichste Ansprüche, Parks, Grünanlagen und Spielplätze tragen zum besonderen Charme des Stadtteils bei wie die vielen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants die von überall schnell und einfach zu erreichen sind. Aber auch für Naturfreunde hat Riedberg so einiges zu bieten.

Anne wall

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190416125331 / r${buildNumber}