Wohnen in
Hamburg, Wilhelmsburg

Ein Stadtteil im Aufschwung

Mietwohnungen
6
Eigentumswohnungen
4
Häuser zur Miete
2
Häuser zum Kauf
8

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Wilhelmsburg

Verarmt und fast vergessen: Hamburgs größter Stadtteil Wilhelmsburg war lange Zeit ein Problemviertel. Doch die Stadt hat ihn wiederentdeckt und bringt neuen Schwung in einen vergessen geglaubten Stadtteil

Wer lebt hier?

Nach der Sturmflut von 1962, als allein hier mehr als 300 Menschen ertranken, wollte der Senat das Viertel eigentlich schon aufgeben. Viele Einheimische zogen fort, an ihre Stelle traten Gastarbeiter und Migranten, die günstige Wohnungen brauchten. Lange Zeit bot Wilhelmsburg seinen Bewohnern leider nichts anderes als billigen Wohnraum. Diese günstigen Mietpreise locken heute vor allem junge Menschen und Kulturschaffende in den Stadtteil, die neuen Raum für sich suchen. Sie bringen ein neues Lebensgefühl nach Wilhelmsburg und vor allem eine große Chance für den Bezirk, sich neu zu entwickeln.

Unbedingt anschauen

Im Herzen des Stadtteils ist rund um die Behörde für Stadtentwicklung eine neue Mitte entstanden, hier haben Architekten sich in die Zukunft gewagt, als am 13. Oktober die Internationale Bauausstellung (IBA) und die Gartenschau ihre Pforten öffneten. Algenhaus, Energiebunker, Woodcube: Die Projekte stießen auf riesiges Interesse. Rund 400.000 Menschen besuchten Touren und Veranstaltungen der IBA. Wegen der großen Nachfrage bietet die IBA Hamburg auch weiterhin interessante kostenlose Touren zu den Projekten auf der Elbinsel an.

Shoppen

„Lasst uns in Wilhelmsburg shoppen gehen.“ Diesen Satz werden die Hamburger wohl in Zukunft öfter von sich geben, denn die Elbinsel wird mit dem Luna-Center einer der größten Shopping-Treffpunkte Hamburgs werden. Drei Lichthöfe mit Tageslicht sollen ein angenehmes Einkaufs-Ambiente bieten, große Tuben auf dem Dach für natürliche Umluft sorgen.

Essen & Trinken

Weinbistro „Zum Anleger‘: Eine echte Entdeckung am Ernst-August-Kanal. Die Schwestern Sofija und Suzana Dreshaj bieten Kulinarisches, das glücklich macht.

Fotos: Sybille Zettler

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}