Wohnen in
Hamburg, Veddel

Innenstadtnah und günstig

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Veddel

Als Neu- oder Nichthamburger fällt man sofort auf, wenn man nicht von "der Veddel" spricht, denn es ist eine aus zwei Teilen bestehende Elb-Insel: Die Insel Veddel, auf der sich das Leben des Quartiers abspielt, und der östliche Teil, die "Peute" - ein Industriegebiet.

Die Veddel liegt zwischen Hafen und Flussarmen im Süden Hamburgs. Man muss zwar die Elbe überqueren, um sie zu erreichen, doch sie ist nur zwei S-Bahn-Stationen und damit nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Auch eine eigene Autobahnzufahrt hat der Stadtteil.

Gentrifizierung im Gange

Das Bild der Veddel prägen mehrgeschossige Wohnblöcke aus roten Backsteinbauten der 1920er Jahre mit relativ kleinen Wohnungen. Dazu gibt es einige neuere Bauten, die zum Teil an diesen Stil angepasst wurden. In den baumbestandenen Straßen herrscht mäßiger Verkehr. Mit der Veddel - wegen der Nähe zum Hafen einst ein traditionelles Arbeiterviertel - hat man ohnehin viel vor: Galt der Stadtteil bislang stets als sozialer Brennpunkt, werden durch subventionierte Wohnungen immer mehr Studenten hergezogen. Auch Ateliers für Künstler werden in der Sporthalle Veddel zur Verfügung gestellt. Diese Maßnahmen dienen dem Versuch, aus der Veddel ein neues Szeneviertel zu machen.

Von Fisch und Fleisch

In der jüngsten Vergangenheit haben jedoch ein paar Geschäfte geschlossen. Einkaufsmöglichkeiten bieten vor allem noch die türkischen Gemüseläden sowie ein Drogerie- und ein Supermarkt. Imbissbuden und Fischrestaurants finden sich hier ebenfalls. Mittlerweile gibt es neben Nachbarschaftslokalen auch die ein oder andere Studentenkneipe.

Veddel ist im Wandel. Die Ergebnisse des Umbruchs bleiben jedoch noch abzuwarten. Für Familien mit kleinen Kindern ist es vielleicht nicht der richtige Ort. Dank der günstigen Mieten und der Nähe zur Innenstadt ziehen aber tatsächlich immer mehr jüngere Leute hierher.

Katharina Baumann

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung der Autorin wider.

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}