Wohnen in
Hamburg, Spadenland

Stadt, Land, Fluss

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Spadenland

Spadenland gehört zu den Marschlanden und ist ein Ortsteil des Bezirkes Bergedorf im Südosten von Hamburg. Das ländliche Gepräge des Ortes lässt einen zuweilen vergessen, dass man sich auf Hamburger Staatsgebiet befindet. Auf Deichen grasende Schafherden und Gemüseäcker bestimmen das Bild Spadenlands.

Mit dem Auto von Hof zu Hof

Der im Westen von der Norderelbe begrenzte Stadtteil ist mit rund 444 Einwohnern in 101 Wohngebäuden dünn besiedelt. Viele der landwirtschaftlichen Betriebe verkaufen frisches Gemüse in Hofläden. Andere Einkäufe erledigen die Spadenländer in der Regel mit dem Auto, beispielsweise in Bergedorf. In dem ländlichen Stadtteil ist ein eigener Pkw von großem Vorteil, wenngleich es mit den Linien 120 und 124 auch zwei Busse gibt, die den Hauptbahnhof in etwa 30 Minuten recht zügig erreichen. Die Fahrt nach Bergedorf dauert hingegen fast eine Stunde, wenn man mit dem ÖPNV unterwegs ist.

Die Natur als bester Freund

Der Natur ist man in Spadenland ganz nah, beispielsweise auf ausgedehnten Spaziergängen am Elbdeich. Eine Besonderheit ist die Spadenländer Spitze im Norden des Stadtteils. Durch die Rückverlegung der Deichlinien entstand hier neues Vorland, das sich zu einer ursprünglichen Elbauenlandschaft mit seltenen Pflanzen entwickelt hat. Das Biotop bietet Brut- und Raststatt für so ungewöhnliche Vögel wie die Rohrdommel oder den Sumpfrohrsänger.

Ansonsten sind die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung eher rar gesät, wenn man sich nicht gerade der Feuerwehrkapelle oder dem Club für Traktoren-Oldtimer anschließen möchte. Immerhin gibt es mit dem "Goldenen Kringel" ein Restaurant mit Elbblick, in dem vor allem die Kuchen und Torten sehr gut schmecken sollen. Für andere Aktivitäten und zum Kirchgang muss man auf das benachbarte Ochsenwerder ausweichen.

Mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung ist die Tätigkeit des Deichverbandes der Vier- und Marschlande. Dessen ehrenamtliche Mitarbeiter kontrollieren rund 34km Deich zwischen Spadenländer Spitze und Altengamme. Diese Aufgabe ist von großer Bedeutung, denn das rechtzeitige Erkennen eines brüchigen Deiches kann unter Umständen das Leben von Menschen und Tieren retten.

In Spadenland lebt, wer die zuweilen raue Natur der Marschen- und Deichlandschaft am Elbfluss mag und dennoch auch gern mal in die Großstadt fährt.

Christin Springer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}