Wohnen in
Hamburg, Rothenburgsort

Innenstadtnahes Lebensgefühl

Mietwohnungen
2
Eigentumswohnungen
1
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Rothenburgsort

Nach Rothenburgsort zieht, wer die Nähe zur Innenstadt auf der einen Seite und die Nähe zum Wasser auf der anderen Seite schätzt und auf der Suche nach einer relativ günstigen Wohnung in einem Wohnviertel ist, in dem es recht nachbarschaftlich zugeht.

Rothenburgsort liegt zwei S-Bahn-Stationen in südöstlicher Richtung vom Hamburger Hauptbahnhof. Auch wenn man das Gefühl hat, man sei hier schon ein Stück von der Innenstadt entfernt, dauert die Fahrt nur fünf Minuten. Es fahren auch Buslinien durch den Stadtteil und zum Bahnhof.

Allgemeines zum Stadtteil

Im Süden wird der Stadtteil durch die Elbe begrenzt; im Norden liegen weitläufige Schienenanlagen und im Osten ein Gewerbegebiet. Die Billerhuder Insel im Nordosten besteht aus Kleingärten. Die Wohngebiete liegen im Herzen von Rothenburgsort. Hier finden sich viele mittelhohe Mehrfamilienhäuser und Wohnblöcke. Rothenburgsort wurde im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, so dass die Bauten aus den darauffolgenden Jahrzehnten stammen. Nur eine Handvoll historischer Gebäude und der Wasserturm, das "Wahrzeichen" des Quartiers, haben den Bombenangriff überstanden.

Eindrücke vor Ort

Leider hat Rothenburgsort mit Durchgangsverkehr zu kämpfen. Doch nicht überall ist es laut. Es gibt eine Einkaufsstraße mit Geschäften für den täglichen Bedarf; an Ausgehgelegenheiten und Restaurants mangelt es allerdings. Aber die Innenstadt ist ja nicht weit. Im Süden, an der Billwerder Bucht, liegen zwei Parks, der Entenwerder Elbpark und der Traunspark am Ausschläger Elbdeich. Hier, nahe am Wasser, kann man sich im Grünen erholen und spazieren gehen. Auch ist der Weg in die ländlichen Marsch- und Vierlande Richtung Süden nicht weit.

Rothenburgsort wird zuweilen als Problemstadtteil betrachtet, doch die Bewohner bezeichnen ihn als multikulturell und leben friedlich nebeneinander. Es ist bereits Geld in die Sanierung der Häuser geflossen und es gibt Pläne für weitere Modernisierungen.

Katharina Baumann

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}