Wohnen in
Hamburg, Harburg

Kleinstadt in der Großstadt

Mietwohnungen
27
Eigentumswohnungen
16
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Harburg

Harburg war einst eine selbstständige Stadt südlich der Elbe. Der heutige Hamburger Stadtteil Harburg ist das Zentrum dieser ehemaligen Stadt, von der noch ein Rathaus und ein eigener Fernbahnhof zeugen, wobei der Bahnhof natürlich an Hamburg angeschlossen ist. Auch die S-Bahn fährt in nur zwanzig Minuten nach Hamburg hinein; einen Busbahnhof gibt es ebenfalls.

Bild des Stadtteiles

In der Stadtmitte von Harburg bietet eine Fußgängerzone Einkaufsmöglichkeiten aller Art. Einkaufszentren, bekannte Modeketten und Warenhäuser sind hier großzügig vertreten. In den übrigen Straßen gibt es auch kleine Einkaufsläden und eine große Auswahl an Imbissbuden.
Im historischen Stadtkern finden sich noch immer alte Fachwerkhäuser. Ansonsten dominieren in der Innenstadt schlichte niedriggeschossige Bauten. In den zum Teil baumbestandenen Wohnstraßen stehen meist Altbauten von überwiegend vier Etagen Höhe mit relativ kleinen Wohnungen. Eine dieser Wohngegenden ist das Phoenix-Viertel, das in der Vergangenheit leider wegen Drogenkriminalität in Verruf geraten ist. Es wurden aber schon erste Pläne umgesetzt, die alten Häuser zu sanieren und die Bewohnerstruktur zu vermischen. Deswegen gibt es auch hier mittlerweile schöne Ecken.

Kultur, Freizeit, Bildung und Einkauf

Die einst sehr bedeutende Gummifabrik Phoenix AG ist nicht nur namensgebend für das genannte Viertel, sondern auch für das größte Einkaufszentrum der Harburger Innenstadt. Zudem werden ihre ehemaligen Hallen heute als Ausstellungsräume für moderne Kunst renommierter Sammlungen genutzt. Daneben gibt es zahlreiche weitere kulturelle und Freizeitangebote, darunter Kino, Konzerte und Sportveranstaltungen.
Erholungsflächen gibt es zwar direkt nicht in Harburg, aber sie liegen nicht weit. Nur ein wenig südlich des Stadtteils liegt der Harburger Stadtpark mit seinem Außenmühlenteich, auf dem man Boot fahren oder baden kann. Zum Ausgehen gibt es allerdings nur ein paar Eckkneipen.

Überdies ist in Harburg die Technische Universität Hamburg-Harburg ansässig, eine der führenden Hochschulen für Technologie. Deswegen haben sich in Harburg inzwischen viele Studenten angesiedelt, auch solche der Universität Hamburg, weil die Mieten erschwinglicher sind als in der Hamburger Innenstadt.

Harburg ist der richtige Ort für solche, die ein belebtes, aber nicht zu großes Stadtzentrum nahe am Grünen mögen. Wem es nichts ausmacht, die Reise über die Elbe anzutreten, um in die Hamburger Innenstadt zu gelangen, findet hier vielleicht eine günstige Wohnung.

Katharina Baumann

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}