Wohnen in
Kirchhuchting

Mietwohnungen
4
Eigentumswohnungen
5
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
7

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Kirchhuchting

Kirchhuchting: Das Zentrum Huchtings

Der Stadtteil Kirchhuchting auf dem linken Weserufer wird hauptsächlich von älteren Menschen bewohnt. In den Bauten aus den fünfziger und sechziger Jahren herrscht kaum Leerstand und die Wohnungen sind in einem guten Zustand. Einfamilienhäuser finden sich kaum.

In den siebziger Jahren war der Stadtteil Huchting kaum mit sozialen Einrichtungen ausgerüstet. Heute ist das anders: Neben dem Bürger- und Sozialzentrum Huchting (BuS) in Sodenmatt/Kirchhuchting finden sich in näherer Umgebung über zwanzig Kindergärten und Kindergruppen sowie ein Jugendfreizeitheim. Da Kirchhuchting hauptsächlich von älteren Menschen bewohnt wird, gibt es unterschiedliche Senioreneinrichtungen in der Nähe. Dazu zählen unter anderem das Haus Huchting an der Tegeler Plate oder die Residenz am Sodenmattsee.

Ein bisschen Spaß muss sein

Für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung sorgen unterschiedliche Einrichtungen wie das Hallenbad am Sodenmattsee oder das Roland-Center, ein großes Einkaufszentrum, das wochentags und samstags bis 20 Uhr geöffnet hat. Das Center ist gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt in Kirchhuchting. Von dort kommt man bequem mit Bus und Bahn in die Stadt. Sportlich Versierte werden die unzähligen Sporteinrichtungen und Vereine zu schätzen wissen, die es in Kirchhuchting und Umgebung gibt. Fußballfans kommen im Fußball-Club Huchting in der Obervielander Straße auf ihre Kosten. Das Angebot wird komplettiert durch einen Reit- und Fahrclub Niedervieland, dem Schützenverein Huchting, dem Sportangelverein Links der Weser, dem Tennisverein Süd, sowie dem Turn- und Sportverein Huchting.

Bildungseinrichtungen und Natur

Wer in Kirchhuchting wohnt, hat es nicht weit zu den hiesigen Bildungseinrichtungen. Am nächsten gelegen ist die Schule Kirchhuchting, in der Kirchuchtinger Landstraße. Doch auch in näherer Umgebung gibt es weitere Lerninstitute wie die Schule an der Delfter Straße, die Integrierte Stadtteilschule an der Hermannsburg oder das Förderzentrum Huchting. Bekannt ist zudem das Schulzentrum am Willakedamm, welches sich in der Nähe der Bus- und Bahnhaltestelle am Roland-Center befindet.

Zwischen all den Straßen und Hochhäusern gibt es auch noch ein wenig Natur zu sehen. Der Park Sodenmattsee entstand um 1964 im Zusammenhang mit dem Ausbau der B75. Ein Hallenbad, mehrere Altenzentren, zwei Schulen und die Stadtteilfarm ergänzten die Bebauung um diesen Bereich. Um 2002 bis 2004 wurde die Parkanlagen durch neue Grünflächen, Wege, Spielplätze und Erholungszonen erheblich aufgewertet. Weiterhin befindet sich im Ortsteil der Park Links der Weser, welcher zwischen den Ortsteilen Huchting und Grolland liegt, sowie der Bösepark im Zentrum von Kirchhuchting. Letzterer wurde in den 1960er Jahren errichtet. Neben den Parks gibt es noch diverse Kleingartenanlagen. Nordwestlich vom Park links der Weser gelegen ist das Naturschutzgebiet an der Ochtum.

In Kirchhuchting lebt man zentral, relativ günstig und profitiert von einer soliden Infrastruktur.

Sabrina Wendt

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}