Wohnen in
Bürgerpark

Mietwohnungen
8
Eigentumswohnungen
4
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bürgerpark

Das Bürgerparkviertel: Erstklassiges Wohnen in nächster Nähe zur Natur

Wer am beliebten Bremer Bürgerpark wohnt, hat Glück. Denn kaum an sonst einem Ort in Bremen hat man die Natur so direkt vor der Haustür wie im Bürgerparkviertel. Der grüne Ortsteil von Schwachhausen ist ein ganz besonderes Pflaster: Kleine ruhige, Straßen mit wunderschönen alten Häusern.

Als Bürgerparkviertel, das im Stadtteil Schwachhausen liegt, wird der schmale Streifen zwischen Parkallee und Hartwigstraße/ Crüsemann-Allee bezeichnet. Im Bürgerpark selbst gibt es keine Wohnhäuser, außer man ist Gast im besten Hotel der Stadt, dem Parkhotel. Während sich entlang der Parkallee vor allem einzelne Grundstücke mit Einfamilienhaus und Garten aneinanderreihen, sind die dahinter gelegenen Straßen eher schmaler und gemütlich.

Ruhige, denkmalgeschützte Straßenzüge

Die kleinen gepflasterten Straßen in der verkehrsberuhigten Zone verleihen dem Bürgerparkviertel einen ganz eigenen Charme. Vor allem in der Bulthauptstraße und der Hermann-Allers-Straße finden sich die typischen schmalen Bremer Häuser, mit Souterrain, kleinem Vor- und großem Garten hinterm Haus. Kein Wunder, dass die Häuser – meist zwischen 1880 und 1912 erbaut – mit prächtigen Außenfassaden, unter Denkmalschutz stehen. Die Gegend ist ein reines Wohngebiet, mit dem ein oder anderen kleinen Laden an der Ecke. Weitere Einkaufsmöglichkeiten in der Wachmannstraße sind bequem zu Fuß oder mit dem Rad, und die Innenstadt mit der Straßenbahn in fünf bis zehn Minuten erreichbar. Kindergärten und Schulen in Schwachhausen sind ebenfalls nicht weit entfernt.

Der Bürgerpark: von Bürgern für Bürger

Der Bürgerpark entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unter der Planung des Landschaftsgärtners Wilhelm Benque. Seit 1953 wird der Park durch die jährlich stattfindende Bürgerpark-Tombola finanziert. Ein Großteil der im 19. Jahrhundert errichteten Gebäude wird heute gastronomisch genutzt: Das Kaffeehaus am Emmasee, die Meierei, mit großer Veranda, einmaligem Blick bis zum Dom und ausgezeichneter Küche in Jugendstil-Ambiente sowie die Waldbühne mit Biergarten und Open-Air Musikprogramm im Sommer. Beliebte Ausflugsziele im denkmalgeschützten Park sind auch das Tiergehege und die Minigolfanlage neben dem Bootsverleih. Im Sommer kann es auf den Spielplätzen, Wiesen und Pavillons schon mal richtig voll werden.

Das Bürgerparkviertel ist zu Recht eine der besten Adressen der Stadt. Die unmittelbare Nähe zum Park und die ruhigen Straßen machen das Viertel zu einem exklusiven Wohnort mitten in der Stadt.

Lisa Schwarzien

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20210506095751 / r${buildNumber}