Wohnen in
Jacobsdorf

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
7

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Jacobsdorf

Jacobsdorf: Kleine Gemeinde mit großer Tradition

Mitten in Brandenburg, etwa neunzig Kilometer südöstlich von Berlin und zwölf Kilometer westlich von Frankfurt, liegt die Gemeinde Jacobsdorf, die sich aus den vier kleinen Straßenangerdörfern Pillgramm, Petersdorf, Sieversdorf und Jacobsdorf zusammensetzt. Umgeben von Wiesen und Feldern besticht die Gemeinde durch ihre ruhige Lage und das nostalgische Erscheinungsbild. 

Jedes der Dörfer hat eine eigene Feldsteinkirche, die den Mittelpunkt des jeweiligen Dorfes bildet und die Gemeindedörfer auch optisch miteinander verbindet. Ansonsten findet man in den Dörfern vor allem die für Brandenburg typischen Drei- und Vier-Seiten Höfe sowie traditionelle Bauernhäuser, in denen die Mehrheit der ca. 2000 Einwohner der Gemeinde leben. Jacobsdorf eignet sich sowohl für Familien als auch für ältere Leute als ruhiger und beschaulicher Wohnort. Es gibt sowohl einen Zahnarzt als auch einen Heilpraktiker. Ein Jugendclub und ein Pflegeheim führen die jeweiligen Altersgruppen zusammen, wobei für Jacobsdorf allgemein gilt: Das gemeinschaftliche Leben und Erleben wird hier groß geschrieben.

Gemeinschaft in Jacobsdorf

Die vier Dörfer in Jacobsdorf halten eng zusammen. Es gibt sogar eine gemeinsame Online Plattform, auf der man sich gegenseitig über Veranstaltungen informiert und sich über das Geschehen im Ort austauscht. Man kann man sich hier im Karnevalsverein oder Tischtennisclub engagieren. Zusätzlich gibt es den Kultur-Sportverein Jacobsdorf, den Fußballverein Rot-Weiß Petersdorf sowie einen Traditionsverein. Ein wiederkehrendes Highlight in Jacobsdorf ist das traditionelle Dorffest, bei dem es allerlei Aufführungen, Tanzauftritte und Spiele gibt.

Wirtschaftliche Eckpunkte

Wirtschaftlich konzentrierte sich in Jacobsdorf über viele Jahre das Handwerkswesen. Auch heute gibt es noch eine große Anzahl handwerklicher Betriebe, wobei zunehmend auch die Tabak- und Tierproduktion in Jacobsdorf auf dem Vormarsch ist. Im Ort finden sich deshalb auch einige Tierärzte. Etwa einen Kilometer außerhalb der Gemeinde findet man den Expopark Odervorland, ein großes Gewerbegebiet das mit einer Fläche von 245 000 m² noch etwa 40 000 m² verfügbare Fläche für ansiedlungswillige Unternehmen bereithält. Eine Besonderheit des Expoparks Odervorland ist die Versorgung mit Fernwärme aus regenerativer Energie.

Verkehrsanbindung

Jacobsdorf liegt unmittelbar an der Abfahrt Müllrose der BAB 112. Die Bahnstrecke Berlin-Frankfurt Oder hat eine Haltestelle in der Gemeinde und macht es Pendlern leicht, sich einer Arbeit in den großen Städten zu widmen, ohne dabei auf die ländliche Idylle Brandenburgs verzichten müssen. Die einzelnen Ortsteile sind durch eine Landstraße verbunden.

Insgesamt lässt es sich in dem beschaulichen Jacobsdorf ruhig und entspannt leben, wobei der Spaß der Gemeinde nie zu kurz kommt. Wer trotzdem nicht ganz auf die Großstadt verzichten möchte oder kann, erreicht mit dem Zug in kurzer Zeit die Stadtzentren von Berlin und Frankfurt.

Ann Kathrin Kleist

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}