Wohnen in
Wildau

Mietwohnungen
73
Eigentumswohnungen
17
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
9

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Wildau

Wildau: Mehr als ein Vorort

Die Gemeinde Wildau liegt im Brandenburger Landkreis Dahme-Spreewald, nahe des südlichsten Zipfels von Berlin. Diese Kleinstadt hat knapp 10.000 Einwohner und wird im Osten von dem Fluss der Dahme, im Süden von der Autobahn A10 und im Westen von einem Waldgebiet begrenzt. Im Norden geht die Kleinstadt in die benachbarte Gemeinde Zeuthen über und bildet mit dieser und der Gemeinde Eichwalde ein nahezu geschlossenes Siedlungsgebiet. Südöstlich von Wildau liegt Königs Wusterhausen.

Gute Verkehrsanbindung

Wildau ist mit dem Auto sehr gut zu erreichen. Der Berliner Ring (A10) und das Kreuz Schönefeld befinden sich in unmittelbarer Nähe, so dass die Berliner Innenstadt sowie umliegende Gemeinden schnell erreicht sind - es sei denn, es kommt einer der Staus dazwischen, die vor allem während des Berufsverkehrs häufig auftreten.

Vom Bahnhof Wildau aus besteht mit der S-Bahnlinie S46 ebenfalls eine gute Anbindung nach Berlin. In Königs Wusterhausen, das nur eine S-Bahnstation entfernt ist, besteht Anschluss an die Regionalbahnlinien OE36 (Schöneweide-Beeskow-Frankfurt/ Oder), RB14 (Nauen-Berlin Spandau-Zoologischer Garten-Hauptbahnhof-Alexanderplatz-Lübbenau-Senftenberg) und den Regionalexpress RE2 (Rathenow-Wustermark-Berlin Spandau-Hauptbahnhof-Alexanderplatz-Cottbus).

Gegensätze ziehen sich an - die Ortsteile von Wildau

In Wildau treffen Gegensätze aufeinander. Einerseits herrscht hier ein ländliches Flair, andererseits ist durch die gute Anbindung auch die Stadt nicht weit. Umgeben von einem Fluss und einem Waldgebiet, finden sich in Wildau auch ein Gewerbepark sowie das A10 Center Wildau, was viele Einkaufsmöglichkeiten bietet. Neben Ortsteilen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet wurden, findet man das Viertel am Röthegrund, das aus modernen Wohnhäusern der1990er Jahre besteht. Einer der älteren Ortsteile ist die Schwartzkopf-Siedlung, die in zwei Phasen um 1900 und um 1920 entstand. Die Wohngebäude dieses Viertels wurden Anfang der 1990er Jahre restauriert, so dass sie ebenfalls modernen Wohnkomfort bieten. Hier befinden sich das heutige Volkshaus und der Verwaltungssitz der Gemeinde. Die Waldsiedlung entstand in den 1930er Jahren und liegt landschaftlich sehr schön am Rand des Kurparks.

Die Gemeinde verfügt mit drei Kindertagesstätten über ein gutes Betreuungsangebot. Daneben gibt es eine Grund- und eine Oberschule sowie ein privates Gymnasium. An der Technischen Fachhochschule Wildau forschen und lernen gut 3.500 Studenten.

Wirtschaftliche Entwicklung

In Wildau sind verschiedene Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie und des Machinenbaus angesiedelt. Auch Anlagenbau und Hochtechnologie sind vertreten, unter anderem mit der airplan Anlagenbau GmbH und dem Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Wildau hat mehr zu bieten als die üblichen Vorstadtklischees. Ein angenehmes Wohnumfeld, moderne Gebäude und Industriebetriebe und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe sprechen für diese Kleinstadt, die trotz der Anziehungskraft der Großstadt Berlin ihren eigenen Charakter entwickelt hat, den viele Bewohner zu schätzen wissen.

Jessica Binsch

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}