Wohnen in
Heidesee

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
2
Häuser zum Kauf
53

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Heidesee

Heidesee: Erholung vor den Toren Berlins

Die junge Gemeinde Heidesee liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Berlin und 10 Kilometer östlich von Königs Wusterhausen. Die Heidelandschaft und zahlreichen Seen gaben Heidesee, das im Wappen einen Fischreiher und einen Eichenzweig trägt, ihren Namen.

Die Gemeinde Heidesee kann aus Richtung Berlin über die Autobahn A12 bzw. die B246 und von Süden über die A13 und dann die B179 angefahren werden. Mit der Regionalbahn RB36 gelangt man ebenso ans Ziel.

Heide + Seen = Heidesee

Die Gemeinde Heidesee hat 7.078 Einwohner und liegt im Nordosten des Landkreises Dahme-Spreewald, zwischen dem Wolziger See, dem Fluss Dahme und dem Oder-Spree-Kanal. Die Heidelandschaft mit ihren Kiefernwäldern und die zahlreichen Seen gaben der jungen Gemeinde ihren Namen, die im Zuge der Gemeindegebietsreform 2003 entstand. Sie besteht aus elf Ortsteilen: Bindow, Blossin, Dannenreich, Dolgenbrodt, Friedersdorf, Gräbendorf, Gussow, Kolberg, Prieros, Streganz und Wolzig.

Seit Kurzem gibt es eine neue Brücke über die Dahme, die von den Einwohnern liebevoll "Unsere Fahrradbrücke" genannt wird. Hier befindet sich auch die Gaststätte Kuddels Lustige Stube, unweit der Dampferanlegestelle im Hafen Heidesee.

Im Ortsteils Prieros gibt es auch ein über 250 Jahre altes Fachwerkhaus, das Heimathaus. Eine ständige Sammlung alter Gebrauchsgegenstände und archäologische Funde geben Zeugnis ab über die Geschichte des Ortes und dem Leben und Arbeiten seiner Bewohner, wie der Flachsverarbeitung, der Fischerei, der Schmiedekunst und Ziegelei.

Ein Naturpark, seltene Vögel, Theodor Fontane und der Segelflugplatz

Der Naturpark Dahme-Heideseen wurde 1998 eingerichtet und umfasst über 100 Seen, die von naturnahen Laub- und Nadelwäldern umgeben sind. Ein lohnendes Besuchsziel für Vogelfreunde ist das Naturschutzgebiet der Groß Schauener Seenkette, in der man so seltene Wasservögel wie Rohrdommel, Fisch- und Seeadler beobachten kann. Der größte See der Gemeinde ist der Wolziger See, der für den Wassersport genutzt wird. Die Gegend wird einprägsam von Theodor Fontane in den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" beschrieben.

Es gibt sieben Kindergärten und eine Grundschule im Ortteil Prieros. Die Gemeinde verfügt über ein reges Vereinswesen, besonders nennenswert ist der Luftsportclub Interflug e.V. des Segelflugplatzes in Friedersdorf.

Für den gestressten Großstädter oder Vogelliebhaber, Radler und Segelflieger bietet Heidesee alles, was das Herz begehrt.

Siegfried Schwammerl

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}