Wohnen in
Berlin, Steglitz

Beliebt, belebt und vielseitig

Mietwohnungen
61
Eigentumswohnungen
267
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
3

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Steglitz (Steglitz)

Das südwestliche Steglitz ist ein Ortsteil des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf. Er grenzt im Norden an Schöneberg und Wilmersdorf, westlich liegt Dahlem, östlich Tempelhof und im Süden grenzen die Steglitzer Ortsteile Lankwitz und Lichterfelde an. Dank einer guten S- und U-Bahn-Anbindung ist man in nur wenigen Minuten entweder in der Innenstadt oder im Berliner Umland, etwa in Potsdam.

Infrastruktur in Steglitz

Kennzeichnend für den Ortsteil ist vor allem das bunte Treiben auf der Schloßstraße. Die zwei Kilometer lange Straße ist die Einkaufsmeile des Bezirks. Viele Geschäfte und Warenhäuser bringen durch ihr reges und buntes Treiben Abwechslung in die Infrastruktur. Zahlreiche kleine Cafés und Imbisse laden zu einem kurzen Snack oder erholsamen Verweilen ein und geben der Bummelmeile ein gemütliches Flair. Wenn Sie Lust auf Blumen, Obst und Gemüse und allerlei Krimskrams haben, besuchen Sie einen der vielen Wochenmärkte: Schlendern und bummeln Sie z.B. über den Wochenmarkt auf dem Hermann- Ehlers-Platz am Rathaus Steglitz.
Weitere beliebte Anziehungspunkte sind das gläserne Einkaufszentrum an der Tiburtiusbrücke, das gegenüberliegende Turmrestaurant (das die Berliner liebevoll "Bierpinsel" nennen), das Naturkaufhaus Galleria oder das aufwendig umgebaute Forum Steglitz mit über 70 Läden auf fünf Etagen. Ein weiterer Publikumsmagnet ist das "Schloss" am alten Steglitzer Rathaus.

Freizeit und Erholung

Mit seinen großen Grünanlagen ist Steglitz ein "grüner Bezirk" mit gutem Anschluss an die Seen des südwestlichen Berlins. Erholung findet man auch im Stadtpark Steglitz zwischen der Albrecht- und der Sedanstraße, wo in den Sommermonaten häufig Veranstaltungen der Musikschule stattfinden. Aber auch der Gemeindepark in Lankwitz oder der "Glienicker Landschaftspark" an der Königstraße, der Teil der Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft ist, die von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, laden zum Erholen ein. Überdies gibt es viele Möglichkeiten, den Bezirk zu entdecken: In der Schwartzschen Villa, die 1995 nach der Restaurierung wieder eröffnet wurde, finden seitdem vor allem Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und Theatervorstellungen - auch für Kinder - statt. Ein beliebter Frauentreffpunkt in Lankwitz hingegen ist die "Ratswaage" in der Charlottenstraße, deren Veranstaltungen von der Frauenbeauftragten koordiniert werden.

Steglitz zeigt sich gleichsam familien- und seniorenfreundlich, zudem haben auch einige Studenten aufgrund der Nähe zur Freien Universität Berlin (FU Berlin) ihren Platz zwischen City und Grün in Steglitz gefunden.

Nora Wohlert

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20181119172304 / r15678