Wohnen in
Berlin, Oberschöneweide

Alte Industrie war gestern

Mietwohnungen
26
Eigentumswohnungen
18
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Oberschöneweide (Köpenick)

Oberschöneweide ist ein Ortsteil im nordwestlichen Teil des Bezirkes Treptow-Köpenick, im Berliner Südosten zwischen Spree und Wuhlheide gelegen und etwa zehn Kilometer vom Alexanderplatz entfernt. Der Ortsteil liegt am nördlichen Ufer der Spree, auf der südlichen Spreeseite liegt der Stadtteil Treptow, im Norden grenzt Lichtenberg an, östlich von Oberschöneweide liegt Köpenick.

Ortsbild Oberschöneweides

Das Gebiet Oberschöneweides ist flach und im Kern stark bebaut. Entlang des Spreeufers erstreckt sich Industriebebauung. Oberschöneweide gehörte zu den bedeutendsten Fabrikquartieren Deutschlands, so ist die Geschichte Oberschöneweides eng mit der AEG verbunden, die von hier aus Weltgeltung erlangte. Lediglich im östlichen Teil Oberschöneweides befindet sich eine gemischte Bebauung. Im Nordwesten liegen zudem mehrere Kleingartenanlagen. Im Norden und Nordosten des Ortsteils befindet sich die Wuhlheide. Oberschöneweide ist nur durch mehrere Straßenbahnlinien mit dem öffentlichen Nahverkehrsnetz Berlins verbunden.

Die Wiederbelebung und der Ausbau Oberschöneweides zu einer modernen Industrie- und Wohnstadt ist heute erklärtes Ziel aller Sanierungsbeteiligten. Auf dem ehemaligen AEG-Gelände an der Wilhelminenhofstraße ist beispielsweise die FHTW mit rund 6.000 Studenten hingezogen. Oberschöneweide gilt darüber hinaus als Kulturstandort, so haben sich viele Künstler und Initiativen angesiedelt. Neben 16 Galerien errichten zwei renommierte Museen in den bestehenden Industriehallen ihre Berlin-Dependancen. Am Ufer der Spree sind ein Skulpturengarten und gastronomische Einrichtungen vorgesehen.

Familienfreundliches Wohnen

In Teilbereichen ist der Ortsteil zu einem attraktiven Wohnstandort geworden. Dazu gehört auch ein Netz sozialer Einrichtungen mit zwei Grundschulen, einer Realschule und einem Oberstufenzentren für Wirtschaft und Sozialversicherung sowie für Informations- und Medizin-Technik.

Kultur- und Bildungskurse bieten die Volkshochschule und die Filiale der Musikschule in der Plönzeile sowie die Landesmusikakademie in der Wuhlheide. Zahlreiche Jugend-, Familien- und Seniorenprojekte runden das Angebot ab. Überregionale Angebote bietet das FEZ (Freizeit- und Erholungszentrum) in der Wuhlheide. Die Wuhlheide gewinnt durch die schrittweise Wiederherstellung des denkmalgeschützten "Volkspark Wuhlheide" im Rahmen von Förderprojekten neue Attraktivität für die Naherholung.

Der ehemalige Arbeiterort Oberschöneweide befindet sich im Wandel und bietet zunehmende Freizeitaktivitäten in der Nähe der weiten Grün- und Wasserflächen Köpenicks.

Christian Knauer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}