Wohnen in
Berlin, Malchow

Abgeschieden und ruhig

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Malchow (Hohenschönhausen)

Es ist durchaus schwierig, diesem bodenständigen Berliner Stadtteil etwas vom urbanen Glanz der Großstadt abzugeben. Malchow wirkt irgendwie, als würde es mit seiner Abseitsstellung durchaus zufrieden sein, denn hier gibt es kaum Sehenswertes und man kann diesen kleinsten Berliner Ortsteil nicht mal gut erreichen.

Das ländliche Malchow liegt im Regionalpark Barnim im Nordosten Berlins und verbindet attraktives Wohnen in der Landschaft mit den Vorzügen der unmittelbaren Metropolennähe. Im Norden Malchows liegen Karow und das benachbarte Bundesland Brandenburg, im Süden befindet sich Weißensee, im Osten Malchow und im Westen Heinersdorf und Blankenburg.

Gibt´s wirklich nichts zu berichten?

Immerhin konnte sich das ehemalige Straßendorf Malchow bis heute seinen ländlichen Charakter bewahren. Neben dem ehemaligen Herrenhaus, das heute von der landwirtschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität genutzt wird, sind noch zahlreiche Landarbeiterhäuser aus dem 19. Jahrhundert erhalten. Nordöstlich des Dorfkerns liegt zwischen weitläufigen Kleingartenanlagen die in den 30er Jahren errichtete Siedlung "Margaretenhöhe". Aus dem gleichen Jahrzehnt stammt die "Nilessiedlung" südöstlich des Malchower Sees. Das den See umgebende Areal wurde zum Naherholungsgebiet für die Bewohner der angrenzenden Neubaugebiete umgestaltet.

Mangelnde Verkehrsanbindung

Malchow ist eher schlecht an den öffentlichen Personennahverkehr Berlins angebunden: Weder U- noch S-Bahn machen hier Station, weswegen man ohne eigenes Auto auf Busse angewiesen ist. Die wichtigste Route des Individualverkehrs ist die Bundesstrasse B 2 (Dorfstraße). Diese führt im Norden zum Berliner Ring und im Süden zum Alexanderplatz. Leider ist diese den alten Dorfkern durchquerende Straße auch die wichtigste Verbindung des Durchgangsverkehrs ins nördlich gelegene Bernau, was eine erhöhte Verkehrsbelastung nach sich zieht. Von der B 2 gehen im Norden Malchows der Wartenberger Weg und im Süden die Ortnitstraße ab. Beides sind wichtige Nebenstraßen für die Infrastruktur des Viertels.

Ganz Malchow ist ein sehr beliebter Wohnstandort in Berlin und konnte seit Anfang der 1990er Jahren deutlich an Einwohnern gewinnen. Aufgrund der zahlreichen Bauplätze und der Möglichkeit, hier attraktiv im Landschaftsraum und trotzdem angebunden an die Hauptstadt zu wohnen, ist die Dorflage Malchow eine der ersten Adressen für Familien mit Eigenheimwunsch.

Martin Schmidt

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}