Wohnen in
Berlin, Mahlsdorf

Nur ein Paar Schritte bis zum Wald

Mietwohnungen
12
Eigentumswohnungen
14
Häuser zur Miete
6
Häuser zum Kauf
77

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Mahlsdorf (Hellersdorf)

Mahlsdorf ist ein Ortsteil des Berliner Bezirkes Marzahn-Hellersdorf und liegt nördlich von Köpenick ganz am östlichen Stadtrand von Berlin, östlich von Mahlsdorf erstreckt sich das Bundesland Brandenburg.

Im Laufe der Mahlsdorfer Geschichte gehörte der kleine Ortsteil mal zu Lichtenberg, dann – vor der Zusammenfügung – gehörte er mal zu Marzahn, dann zu Hellersdorf und dann letztlich eben zu Hellersdorf-Marzahn. Es scheint so, als ob alle Bezirke Mahlsdorf haben wollen, denn hier bietet sich den Anwohnern die Möglichkeit grün und gesund am Rande der Großstadt zu wohnen.

Entspannung an den „Kauli“

Was kann den Naturbezug Mahlsdorfs stärker betonen als die drei Seen, die von den Anwohner bequem die Kaulis genannt werden: der Habermannsee - mit der langgestreckten Insel in seiner Mitte - ist der größte See im Mahlsdorfer Trio, aber der Butzer See und der Elsensee stehen dem größeren in puncto Sauberkeit und auch Beliebtheit in nichts nach. Zudem unterscheidet sich Mahlsdorf von den umliegenden Stadtteilen vor allem darin, dass es hier keine Hochhäuser gibt. Geschichte und Neuzeit liegen hier nah beieinander: An der kleinen aus Feldsteinen gemauerten Dorfkirche mit dem umliegenden Friedhof fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt.

Nur wenige Schritte von der Idylle entfernt, liegt die Bundesstraße B1, die eine der wichtigsten Verbindungsstraßen zwischen dem Berliner Stadtzentrum und Brandenburg darstellt.

Was gibt’s zu sehen?

Dank der guten Infrastruktur ist das Berliner Stadtzentrum mit seinen kulturellen Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten per Bundesstraße, S- und U-Bahn in etwa 15 Minuten erreichbar.

Mahlsdorfs verfügt teilweise noch über großzügige Grundstücke, so sollen nördlich der S-Bahn auf einem ehemaligen Gärtnerei-Areal an der Landsberger Straße in den nächsten Jahren Reihen- und Doppelhäuser mit dazugehöriger Infrastruktur entstehen. Nördlich des S-Bahnhofs Mahlsdorf liegt die 20er-Jahre-Gartenstadt "Lichtenberger Gartenheim". Der Rest ist Siedlungsgebiet mit frei stehenden Ein- und Zweifamilienhäusern, vereinzelt gibt es auch Villen und Landhäuser.

Fazit: In Mahldorf tut sich einiges, der Stadtteil liegt nah am grün und ist daher für Familien interessant, diese sollten sich allerdings zunächst über Betreuungseinrichtungen für Kinder informieren - da teilweise längere Fahrzeiten entstehen können.

Nora Wohlert

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}