Neubau-Wohnungen in Bayern

In Bayern finden Sie derzeit 3987 Neubau-Wohnungen. Suchen Sie auch in der Umgebung von Bayern nach Wohnungen als Neubau.

Hier lebt es sich naturbewusst

Bayern ist einer von insgesamt drei Freistaaten der Bundesrepublik Deutschland. Das Bundesland liegt im südöstlichen Bereich Deutschlands und grenzt im Norden an Hessen sowie an den Freistaat Thüringen, im Westen an Baden-Württemberg, im Süden an Österreich und im Osten an Tschechien. Von insgesamt 16 Bundesländern ist Bayern das flächenmäßig größte. Bayern ist beliebt und bekannt durch die Alpen und schönen Wandergebiete. Von München aus, ist man in weniger als einer Stunde direkt in den Bergen.

Wer eine schöne Wohnung oder eine Immobilie in Bayern sucht, sollte vorher überlegen, in welchem der sieben Regierungsbezirke er leben möchte. Jeder einzelne Regierungsbezirk hat seine Vor- und Nachteile. Zu den sieben Bezirken gehören Ober- und Niederbayern, Unter-, Mittel und Oberfranken, Schwaben sowie die Oberpfalz. Die Verkehrsanbindung ist in allen Bereichen bestens ausgebaut und lädt an freien Tagen dazu ein, das wunderschöne Bundesland zu bereisen.

Sind in Bayern Neubauwohnungen teurer?

Die Preise für Eigentumswohnungen und andere Immobilien sind in Bayern höher als im Bundesdurchschnitt. München, Augsburg, Nürnberg und Regensburg sind die begehrtesten Städte des Bundeslandes. Die Region Bayern im Süden Deutschlands ist sehr beliebt, in den Ballungszentren befinden sich die teuersten Neubauwohnungen.

An der Spitze steht die bayerische Landeshauptstadt München, die Bayern als wirtschaftliches Zentrum prägt. In München entstehen immer mehr Neubauwohnungen, da Wohnraum sehr begehrt ist. Ein großes Projekt ist das Bauprojekt „Isarterrassen“ in München-Sendling. Hier sollen insgesamt 124 Wohneinheiten mit gehobenem Standard in Niedrigenergiebauweise entstehen. Ein durchschnittlicher Quadratmeterpreis von 6.000 Euro ist für diese Wohneinheit normal.

Günstiger ist es, im Umland Bayerns nach einer Neubauwohnung für den Kauf zu suchen. Aber auch hier muss es weiter weg vom Zentrum Münchens sein, denn in Starnberg, Freising oder Dachau herrschen ebenfalls hohe Quadratmeterpreise. Wer sich am Ende von den Münchner S-Bahnstationen nach Neubauwohnungen umsieht, der kann günstiger kaufen. Beispielsweise Petershausen oder Markt Indersdorf sind günstiger als München und die begehrteren Vororte.

Warum Neubauwohnungen in Regensburg oder Augsburg kaufen?

Auch Augsburg ist eine begehrte Stadt. Große Wohnkomplexe, wie beispielsweise in der Armenhausgasse direkt in der Innenstadt, haben noch Verkaufswohnungen im Angebot.

In Regensburg finden sich zum Beispiel im Stadtteil Burgweinting Neubauwohnungen zum Verkauf, die im Jahre 2016 fertig gestellt sein sollen. Die Wohnungen entstehen in Niedrigenergiebauweise und bieten einen hohen Wohnstandard. Wer in Burgweinting lebt, profitiert von einer guten Infrastruktur und kann Regensburg in vollen Zügen genießen.

Wo wohnt man in Bayern außerhalb der Ballungszentren schön?

Wer die Berge vor der Türe liebt und normale Quadratmeterpreise für moderne, gut geschnittene Wohnungen zahlen möchte, sollte sich unter anderem Friedberg ansehen. Friedberg liegt im Regierungsbezirk Schwaben und ist über die Autobahn A8 sowie die Bundesstraßen B2 und  B300 bestens zu erreichen. Ein weiterer Vorteil für Friedberg sind die niedrigeren Lebenshaltungskosten, die geringer sind, als in den Ballungszentren. Hier sind Eigentumswohnungen für fast jeden interessierten Käufer erschwinglich.