Neubau-Wohnungen in Würzburg

In Würzburg finden Sie derzeit 1 Neubau-Wohnungen. Suchen Sie auch in der Umgebung von Würzburg nach Wohnungen als Neubau.
597.700,00 € Kaufpreis
139,31 m2 Wohnfläche
4 Zimmer

Neubauwohnungen in Würzburg

Es fällt nicht schwer, Würzburg als Wohnort zu wählen. Die Stadt liegt in einer bezaubernden Landschaft und das Stadtgebiet ist von zahlreichen Parkanlagen durchzogen. Außerdem bietet die Altstadt ein großes kulturelles Angebot mit einem pulsierenden Nachtleben. Zahlreiche Betriebe bieten hochwertige Arbeitsplätze und es mangelt nicht an Schulen und höheren Lehranstalten.

Wohnraum ist nicht nur begehrt, weil Menschen in der Stadt leben wollen. Die Nachfrage nach Neubauwohnungen wird durch Kapitalanleger verstärkt, die Wohnraum zum Vermieten erwerben. Die Studenten und Angestellten der Universität sind ständig auf der Suche nach attraktiven Wohnungen, bevorzugt in der Innenstadt und in Frauenland.

Wo provisionsfrei Wohneigentum in Würzburg zu erwerben ist

Makler berichten, dass es Kaufzusagen gibt, bevor Interessenten die Objekte besichtigt haben. Bedingt durch die große Nachfrage bieten viele Verkäufer ihre Wohnungen direkt an, ohne einen Mittler einzuschalten. Wer schnell ist, hat gute Chancen, auf direktem Weg eine Wohnung vom Eigentümer zu erstehen. In Würzburg stehen Neubauwohnungen meist während der Bau- oder Planungsphase zum Verkauf.

Größere Bauvorhaben gibt es in Sanderau, Lengfeld und Heidingsfeld (Andreas-Grieser-Straße). In der Nähe der Universität entsteht auf einer Grundstücksfläche, die bis vor kurzem der US-Armee gehörte, der neue Stadtteil Hubfeld.

So ist die Situation in Veitshöchheim bei Würzburg

Obwohl der Ort nicht zum Stadtgebiet gehört, herrscht hier eine ähnlich große Nachfrage nach Wohneigentum. Durch die gute verkehrstechnische Anbindung nach Würzburg ist er als Wohnort für Menschen geeignet, die in der Kreisstadt arbeiten oder studieren. Der Ort hat außerdem eine eigene Infrastruktur und bietet auch attraktive Arbeitsplätze, wie das Dienstleistungszentrum der Bundeswehr, an. Damit ist Wohnraum in der Peripherie von Würzburg teils noch begehrter als im Zentrum. Größere Bauvorhaben, die für neuen Wohnraum sorgen, stehen für 2015 nicht an, lediglich einige kleinere Projekte befinden sich in der Planung oder im Bau.

Wie die Preisentwicklung in Würzburg für Neubauwohnungen aussieht

Die ungebremste Nachfrage und die Tatsache, dass in Würzburg keine Bauprojekte im großen Stil für eine baldige Befriedigung sorgen, lassen steigende Preise erwarten. Neues Wohneigentum in guten Lagen ist unter 3.200 Euro pro Quadratmeter nicht zu bekommen. Diese Preise sind zum Teil sogar für Altbauten zu zahlen. Im Bau befindliche Wohnungen von 90 Quadratmetern Größe kosten oft 300.000 Euro. Kleine Appartements, mit einer Wohnfläche von 30 Quadratmetern, kosten bis zu 130.000 Euro. Mietpreise von bis zu 14 Euro je Quadratmeter für kleine, gute ausgestattete Appartements machen den Kauf interessant. Dies gilt sowohl für Käufer, die selbst in der Wohnung leben möchten, als auch für Kapitalanleger. Langfristig ist mit höheren Mieten und höheren Kaufpreisen zu rechnen.