Neubau-Häuser in Würzburg

In Würzburg finden Sie derzeit 1 Häuser als Neubau zur Miete oder zum Kauf. Suchen Sie auch in der Umgebung von Würzburg nach weiteren Neubau-Häusern.

So lebt es sich im Landkreis

Das Leben in der Stadt und im Kreis ist eher beschaulich, obwohl Würzburg eine Großstadt ist. Das weitläufige Stadtgebiet verteilt sich über 25 Stadtteile. Große Parks und Anlagen am Mainufer laden zum Verweilen ein. Der Main ist eine wichtige Verkehrsader, die dazu geführt hat, dass zahlreiche Binnenschiffer in der Stadt Wohnraum besitzen. Die Schiffer und die Studenten der verschiedenen Hochschulen der Stadt geben Würzburg ein weltoffenes Flair. Fremde sind willkommen und können sich rasch integrieren.

Würzburg ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt, weil die Stadt ein sehr großes Angebot an weiterführenden Schulen hat. Neben einem Abschluss an einem der neun Gymnasien oder der fünf Realschulen, ist eine Ausbildung an einer staatlichen Beruflichen Oberschule möglich.

Wieso ist die Altstadt von Würzburg so beliebt?

Der Stadtkern wurde im Krieg zu 90 Prozent zerstört und liebevoll restauriert. Dieser Stadtteil ist der bevölkerungsreichste. Hier wohnen überwiegend Studenten und Singles, Familien mit Kindern bevorzugen andere Bezirke. In der Innenstadt pulsiert das Leben. Außer dem Mainfranken Theater, das über ein Schauspiel-, ein Musiktheater und ein Ballettensemble verfügt, ist in der Innenstadt im ehemaligen Hafengebäude der Kulturspeicher. Dieser ist für seine Kabarett-, Chanson- und Musikdarbietungen bekannt. Nicht nur das Nachtleben in den Diskotheken und Bars ist abwechslungsreich, auch das Leben bei Tag hat einiges zu bieten. Die Museen zeigen ein buntes Bild der Vergangenheit dieser Region und der Ringpark umgibt das Areal halbkreisförmig.

In Würzburg sind Neubauhäuser innerhalb des Areals selten und daher heiß begehrt. Immobilienmakler behaupten, hier schon Objekte ohne Besichtigungstermin verkauft zu haben.

Wo stehen in Würzburg Neubauhäuser zum Verkauf?

Insgesamt übersteigt die Nachfrage nach Immobilien das Angebot. In Randlagen, wie Heidingsfeld, sind die Aussichten eindeutig besser, guten Wohnraum zu finden, als in der Innenstadt. Im Stadtbezirk Frauenland, nahe bei der Julius-Maximilians-Universität, ist der neue Stadtteil Hubland in Planung. Der Abzug der US-Armee hat ein 135 Hektar großes Areal frei werden lassen. Hier entstehen in den nächsten Jahren in Würzburg Neubauhäuser. Genaue Daten liegen für das gesamte Gebiet noch nicht vor. Seit 2014 können sich Privatleute bewerben, um Grundstücke für Einfamilien-, Reihen- oder Doppelhäuser zu erwerben.

Ob weitere frei werdende Flächen dem Wohnungsbau zugeführt werden, steht noch nicht fest. Größere Bauvorhaben stehen außer in Frauenland nicht an. Vereinzelt entsteht neuer Wohnraum in den Stadtteilen Sanderau, Zellerau und Steinbachtal.

Mit welchen Preisen sollte gerechnet werden?

Die Nachfrage nach einer Wohnung oder einem Haus ist in der Stadt extrem hoch, viele Käufer betrachten den Kauf als Renditeobjekt und bieten Wohnraum zur Miete an. In guten Wohnlagen ist ein Kaufpreis von über 3.200 Euro je Quadratmeter Wohnfläche keine Seltenheit. Der hohe Kaufpreis rechnet sich für Neubauhäuser. Die Mieten sind mit bis zu 14 Euro ebenfalls recht hoch. Da ständig eine große Nachfrage nach Wohnraum herrscht, sind weder ein Leerstand noch Mietausfälle wahrscheinlich.