Mietwohnungen in Würzburg

695,00 € Miete
63 m2 Wohnfläche
2,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
940,00 € Miete
104 m2 Wohnfläche
3,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche

Beliebte Suchen

  • Luxus -  Luxuriöse Mietwohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Erschwingliche, gemütliche Wohnungen zur Miete
  • Studenten - Preisgünstige, schöne Studentenwohnungen zur Miete
  • Behindertengerecht - Barriefreie, rollstuhlgerechte Mietwohnungen
  • Von Privat - Komfortable Wohnungen von privaten Vermietern

Tipps zur Suche in Würzburg

Als eine der großen klassischen Universitätsstädte der Republik, wird Würzburg in besonderem Maße von seiner jungen studentischen Bevölkerung geprägt. Die Kulturmetropole am Main besitzt dabei ein ausgesprochen diversifiziertes Wohnraumangebot, das gegenwärtig die Nachfrage abdecken kann. Trotzdem werden Konversionsflächen erschlossen, um weitere Wohnbauprojekte realisieren zu können. Bleiben die Preise daher auf dem aktuell niedrigen Niveau?

Derzeitige Stimmung auf dem Markt für Mietwohnungen in Würzburg

Mietwohnungen in Würzburg

valbunny - Dollar Photo Club

Nach einer erneuten Zählung im Jahr 2011 lag die Bevölkerungszahl Würzburgs bei ca. 125.000 Einwohnern, wovon rund 26.000 Studierende der Julius-Maximilian-Universität sind. Hinzu kommen die mehr als 8.000 Studierenden der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt und ca. 1.000 Studenten und Studentinnen an der Hochschule für Musik. Damit besitzt die kreisfreie Stadt im Westen Bayerns einen studentischen Anteil von mehr als einem Fünftel der Gesamtbevölkerung. Die traditionsreiche Universität mit ihrem Klinikum beschäftigt außerdem mehr als 10.000 Menschen und gehört damit zu den größten Arbeitgebern der Region.

Als einer der zukunftsträchtigsten Bildungsstandorte der gesamten Bundesrepublik nimmt Würzburg eine besonders in wirtschaftlicher Hinsicht wichtige Rolle in Bayern ein. Dem Wohnraumangebot der Stadt wird daher vor allem im Mietsegment besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Günstige Mietwohnungen, aber auch hochwertige Objekte im Eigentum sollen weiterhin zu moderaten Preisen erhältlich sein. Dafür ist die Fluktuationsreserve freistehender Wohnungen besonders aufgrund steigender Studentenzahlen auf einem angemessenen Niveau zu halten. So befinden sich gegenwärtig bereits Handlungskonzepte zur Bewältigung künftiger Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt in der Entwicklung, obwohl die Situation in Würzburg aktuell eher als entspannt bezeichnet werden kann. Vor allem in den zentralen Vierteln Sanderau, Frauenland und der Altstadt gibt es zahlreiche günstige Mietwohnungen in gut sanierter bis moderner Qualität.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Altstadt

Steinbachtal

Heidingsfeld

Sanderau

Versbach

Charakteristika

zentral gelegen, zahllose Bars, Restaurants und Cafés in direkter Umgebung

Erreichbarkeit umliegender Naherholungsgebiete gegeben, attraktive Wohnlagen

besonders für Familien geeignete Wohngegenden, sehr gute Infrastruktur

in direkter Nähe zur Uni gelegen, hochwertige Objekte im Angebot, gute Nahversorgung

abgeschiedene und ruhige Wohnlagen, trotzdem gute Verkehrsanbindung ins Zentrum

Würzburg Mietwohnungen

Gibt es günstige Mietwohnungen in Würzburg im Überfluss?

Grundsätzlich sind Mietwohnungen in Würzburg nicht teuer. Aufgrund der großen Menge an Studierenden, die das relativ kleine Stadtgebiet maßgeblich prägen, gibt es in so gut wie jedem Viertel eine beachtliche Auswahl an günstigen Mietobjekten. Wie in vielen Universitätsstädten, herrscht dabei das größte Angebot im Zentrum und den angrenzenden Bereichen.

Ob in der Altstadt oder im benachbarten Frauenland und Zellerau: Selbst vergleichsweise große Wohnflächen gibt es hier mitunter für kleines Geld. So zahlen Interessenten in Zellerau für eine Etagenwohnung mit drei Zimmern und 55 m² Wohnfläche rund 500 bis 600 € Warmmiete. In der Altstadt hingegen werden ähnliche Preise bereits für die Hälfte des Wohnraums verlangt. So kostet ein hochwertiges Appartement mit einem Zimmer und 25 m² Wohnfläche bereits ca. 800 € warm, Balkon inklusive. Abseits der Kernstadt, können im südlichen Rottenbauer großzügige Objekte zu günstigen Preisen bezogen werden. Eine Erdgeschosswohnung mit drei Zimmern und rund 80 m² Wohnfläche wird hier bereits ab 900-1.000 € Warmmiete veräußert und besitzt dabei sowohl einen Balkon und Garten als auch eine Einbauküche. Im benachbarten Heuchelhof werden ähnliche Objekte angeboten. Eine Gartenwohnung mit drei Zimmern und 90 m² Wohnfläche kostet hier gerade einmal knapp 900 € warm.

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße Durchschnittspreis

Frauenland

2 Zimmer

ca. 40 m²

ca. 750 € warm

 

Frauenland

3 Zimmer

ca. 55 m²

ca. 1.000 € warm

 

Altstadt

2 Zimmer

ca. 65 m²

ca. 1.600 € warm

Zwischen Tradition und Moderne: Würzburgs städtische Gliederung

Wissen gilt in Würzburg seit jeher als der wertvollste Rohstoff. Die Universitätsstadt am Main besitzt verteilt über ein halbes Dutzend Bildungs- und Forschungseinrichtungen einen für ihre Größe überdurchschnittlich hohen Anteil an Studierenden und wissenschaftlichem Personal. In besonderem Maße ist die Julius-Maximilian-Universität zusammen mit dem Klinikum von Bedeutung für die Stadt. Der gesamte Osten Würzburgs wird sowohl in stadträumlicher als auch infrastruktureller Hinsicht maßgeblich von ihr geprägt. Vor allem der Stadtteil Frauenland, in dem alle Einrichtungen der Universität auf einem Areal von ca. 40 Hektar konzentriert sind, gilt als Studentenviertel und ist daher als Wohnort besonders bei jungen Menschen beliebt.

Unterdessen ist der Süden als ein beliebter Wohnort für junge Familien und Senioren bekannt. Nicht nur besitzen Viertel wie Heuchelhof oder Rottenbauer eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Supermärkten, Arztpraxen, Schulen und Kitas. Über das städtische Straßennetz gelangen die Bewohner des Würzburger Südens auch schnell auf die A 3 und von hier weiter in Richtung Frankfurt am Main oder Nürnberg. Zusätzlich ist mit dem Hauptbahnhof am nördlichen Rand der Altstadt die Anbindung an den überregionalen und europäischen Bahnverkehr gegeben. Sowohl im Norden als auch im Süden wird Würzburg von großen Wald- und Naturschutzgebieten umrahmt. Nördlich von Versbach beginnt bei Rimpar der Gramschatzer Wald, während im Süden auf der Höhe von Heidingsfeld die weitläufigen Forstgebiete des Guttenberger Waldes das größte Naherholungsgebiet der Stadt konstituieren. Wohnraum ist hier daher ebenso begehrt wie in den zentralen und östlichen Vierteln in der Nähe der Universität. Trotzdem müssen die Preise nicht sonderlich hoch ausfallen, auch wenn die Bebauung durchaus moderneren Charakter besitzt als die Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten klassizistischen Bauten. Hier befindet sich traditionsgemäß auch das kulturelle Zentrum der Stadt. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel die Marienkapelle, der Würzburger Dom oder die Residenz Würzburg mit ihrem prunkvollen Hofgarten, die seit 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Rottenbauer, Lengfeld

 

hervorragende Nahversorgung, viele Wohnlagen mit Blick ins Grüne

Familien, Paare, Senioren

Frauenland, Sanderau

großes und günstiges Wohnraumangebot, zahlreiche Gastronomiebetriebe

Singles, Paare

Sanderau, Frauenland

unmittelbare Nähe zur Universität, günstiger Wohnraum in vielen Ausführungen

Singles, Studenten

Würzburgs Stadtbezirke

Charakteristische Merkmale von Mietwohnungen in Würzburg

Würzburg besitzt aufgrund seiner Ausrichtung als einer der wichtigsten Bildungsstandorte der Republik eine in weiten Teilen hervorragend sanierte bis neuwertige Bausubstanz. In der Altstadt mit ihren reichlich verzierten Häuserzeilen, die immer wieder von modernen mehrgeschossigen Bankgebäuden oder Wohnkomplexen unterbrochen werden, dominiert der historische Charme Würzburgs. Doch schon in den wenige Fußminuten entfernten Stadtteilen Frauenland und Sanderau prägen moderne Reihenhäuser in unterschiedlichsten Ausführungen das Straßenbild. In der Nähe zur Universität finden sich auch immer öfter ökologisch bewusste Passivhäuser und die zeitgemäß gestalteten Wohnheime der Studierenden.

Im eher ländlich beschaffenen Norden stehen bei Oberdürrbach vor allem freistehende Ein- bis Mehrfamilienhäuser, während im benachbarten Versbach auch zahlreiche Wohnkomplexe zu finden sind, die in Teilen sanierungsbedürftig sind und als solche von der Stadtverwaltung bereits erkannt wurden. So wurde mit dem "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept für den Stadtteil Versbach" (ISEK Versbach) eine Planungsinitiative eingeläutet, mit dem Würzburg auf die verschiedenen Herausforderungen für den städtischen Norden reagieren will. So werden bereits relativ geringe Mängel in der Qualität Würzburger Immobilien früh erkannt, offengelegt und zeitnah behoben. Wer Mietwohnungen in Würzburg sucht, kann daher auch in Zukunft von einem ähnlich vielseitigen und günstigen Wohnraumangebot ausgehen wie aktuell.