Immobilien in Würzburg

520,00 € Miete
46 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
480,00 € Miete
32 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Einbauküche
492,00 € Miete
50 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
340,00 € Miete
30 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Würzburg

Würzburg liegt im Westen Bayerns und ist Sitz des Regierungsbezirkes Unterfranken. Als eine der ältesten Universitätsstädte Deutschlands kann sie nicht nur auf eine reichhaltige Kulturgeschichte zurückblicken, sondern besitzt in wirtschaftlicher und städtebaulicher Hinsicht auch hervorragende Zukunftsperspektiven und wird als Wohnort immer attraktiver. Ist daher mit einer Verschärfung der Situation auf dem hiesigen Immobilienmarkt zu rechnen?

Wie knapp sind Immobilien in Würzburg?

Immobilien in Würzburg

Thomas Jablonski - Dollar Photo Club

Würzburg verzeichnete seit der Jahrtausendwende weitgehend gleichbleibende Einwohnerzahlen, was offiziell jedoch erst mit der Volkszählung im Jahr 2011 bestätigt wurde. Durch die wachsende Reputation und Beliebtheit der Julius-Maximilians-Universität stieg die Zahl der Studierenden in den letzten Jahren rasant an, wodurch der Wohnungsmarkt sowohl im Eigentum als auch im Mietsegment stadtweit zunehmend unter Druck gerät. Aktuell befindet sich vor allem ein großes Angebot an hochwertigen Eigentumswohnungen in den zentralen Stadtteilen von Zellerau über die Altstadt bis Frauenland. Hier werden in der Nähe zur Universität viele Neubauwohnungen für Senioren und junge Familien angeboten, die sich modern geschnitten auch als studentische Wohngemeinschaften nutzen lassen.

Um für die kommenden Jahre einen Dialog zwischen Stadtverwaltung, Unternehmen und Bürgern hinsichtlich der Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt herzustellen, werden durch das GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung aus Hamburg Befragungen an den Hochschulen Würzburgs und den größten städtischen Unternehmen durchgeführt. Derzeit noch nicht registrierte Anforderungen an künftige Neubauprojekte sollen so bereits frühzeitig erfasst und eruiert werden. Auf diese Weise können dann die noch auf dem gesamten Stadtgebiet bestehenden Flächenpotenziale sinnvoll genutzt und einer umfassenden Planung zugeführt werden. Die integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepte stellen dabei konkrete Umsetzungen für einzelne Areale dar, wie etwa im Stadtteil Versbach oder den zahlreichen Gewerbegebieten an der nördlichen und südlichen Peripherie Würzburgs.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Altstadt

Dürrbachtal

Steinbachtal

Frauenland

Heuchelhof

Charakteristika

zentral gelegen mit vielen Möglichkeiten zur Freizeit-gestaltung in der Nähe 

hervorragende Infrastruktur, Wohnlagen zwischen urbanem und naturnahem Ambiente

viele Objekte mit Garten, Naherholungsgebiete zu Fuß erreichbar, gute Infrastruktur

günstiger Wohnraum, Studentenwohnheime, jugendliche Sozialstruktur

abgelegene Wohnsiedlungen, ruhige und naturnahe Straßen, gute Nahversorgung

Würzburg Immobilien

Mit welchen Preisspannen kann gerechnet werden?

Der Immobilienmarkt Würzburgs ist vor allem im Bereich Eigentumswohnungen und Mietwohnungen relativ breit aufgestellt. Erschwinglicher Wohnraum zur Miete ist in allen Stadtteilen ausreichend vorhanden, während Eigentumswohnungen vor allem im Nordosten vermehrt angeboten werden. So kostet eine neuwertige Dachgeschosswohnung mit Balkon, vier Zimmern und 110 m² Wohnfläche im Stadtteil Lengfeld rund 320.000 €. Eine luxuriöse Maisonette ist hier mit drei Zimmern, 85 m² Wohnfläche und Balkon schon ab 250.000 € erhältlich.

Im benachbarten Versbach werden unterdessen naturnah gelegene Einfamilienhäuser mit angeschlossenen Einliegerwohnungen veräußert. Für sechs Zimmer auf ca. 170 m² Wohnfläche zahlen Interessenten dabei rund 400.000 € - mit Garten und Balkon sowie großzügigem Grundstück. Im Mietsegment befinden sich die meisten Wohnungen im Stadtkern und den umliegenden Vierteln. So schlägt eine lichtdurchflutete und modern geschnittene Dachgeschosswohnung mit vier Zimmern und 100 m² Wohnfläche mit rund 1.200 € Warmmiete zu Buche, inklusive Balkon und Einbauküche.

Am südlichen Rand Würzburgs, im Stadtteil Rottenbauer, werden Erdgeschosswohnungen in Toplage bereits zu deutlich geringeren Preisen veräußert. Für drei Zimmer auf 80 m² Wohnfläche zahlen Interessenten hier rund 1.000 € warm, und können dabei sowohl mit einem geräumigen Garten als auch mit einem Balkon rechnen.

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Immobiliengröße Durchschnittspreis

Heidingsfeld

8 Zimmer

ca. 225 m²

ca. 385.000 €

 

Versbach

5 Zimmer

ca. 160 m²

ca. 430.000 €

 

Frauenland

5 Zimmer

ca. 160 m²

ca. 700.000 €

Wie gestaltet sich die städtische Aufteilung Würzburgs?

Würzburg ist im Zentrum von seiner bekannten und beliebten Altstadt geprägt. Der Würzburger Dom, die Marienkapelle aber auch die seit 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Residenz Würzburg mit dem angeschlossenen Hofgarten ziehen jedes Jahr tausende Touristen an. Daneben befinden sich zahlreiche Museen und Galerien wie etwa der Würzburger Domschatz, das Kunstschiff Arte Noah, die Röntgen-Gedächtnisstätte oder die Staatsgalerie Würzburg. Abgerundet wird das innerstädtische Freizeitangebot von einer großen Bandbreite unterschiedlichster Cafés, Bars und Restaurants, die keine kulinarischen Wünsche offen lassen.

Durch die Nähe zum angrenzenden Universitätsviertel Frauenland tummeln sich auch zahlreiche Studenten in den gut besuchten Straßen der zentralen Viertel Würzburgs. Für Erholung und die Nähe zur Natur suchen die Bewohner der Stadt vor allem im Sommer die weitläufigen Forstgebiete des Guttenberger Waldes auf, südwestlich der Stadtteile Heuchelhof und Steinbachtal. Gerade für junge Familien und Senioren sind die offen strukturierten Siedlungen hier ein ansprechender Wohnort, ist die Verkehrsverbindung in die Kernstadt doch gut ausgebaut und eine Nahversorgung mit allen nötigen Geschäften vorhanden. Darüber hinaus besitzen die meisten Objekte hier aufgrund ihrer Nähe zu Wiesen und Wäldern eine ruhige Lage mit Blick ins Grüne.

Ähnlich gestalten sich die Wohnquartiere im westlichen Steinbachtal, das in weiten Teilen noch offener und dörflicher bebaut ist und mit Gasthäusern sowie Cafés in Waldnähe beliebte Treffpunkte für die Würzburger beherbergt. Der Norden der Mainmetropole ist dagegen eher von landwirtschaftlich genutzten Flächen an den Übergängen der Stadtteile Oberdürrbach, Versbach und Grombühl geprägt. Die östliche und westliche Peripherie wird von den großen Gewerbegebieten der Stadt geprägt, in denen neben alltäglichen Einkaufsmöglichkeiten auch Möbel- und Autohäuser sowie einige der wichtigsten infrastrukturellen Umschlagplätze Würzburgs gelegen sind, wie etwa der Neue Hafen oder der Flugplatz Würzburg-Schenkenturm. Angrenzende Wohngebiete sind zur Lärmreduzierung durch großzügige Wald- und Grünflächen von diesen wirtschaftlich bedeutsamen Arealen getrennt. Der Markt für Immobilien in Würzburg gestaltet sich demnach sowohl im Norden als auch im Süden der Stadt diversifiziert.

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Versbach, Heuchelhof

 

Naturnähe, familien- sowie seniorengerechte Infrastruktur, komfortable Nahversorgung

Familien, Paare, Senioren

Sanderau, Altstadt

zentrale Lagen, viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung

Singles, Paare

Frauenland

jugendliche Sozialstruktur, viele studentische Bars und Cafés, günstiger Wohnraum

Singles, Studenten

Würzburgs Stadtbezirke

Ausstattung und Lagen von Immobilien in Würzburg

Sowohl im Mietsegment als auch im Eigentum bietet die kreisfreie Stadt in Unterfranken ein breitgefächertes Angebot an erschwinglichen Objekten. Im südlichen Heuchelhof und Rottenbauer dominieren eher ländliche Siedlungsstrukturen mit offener Bebauung. Von Einfamilienhäusern mit großen Gärten bis hin zu Mehrfamilienhäusern mit Eigentums- sowie Mietwohnungen befinden sich hier zahlreiche Objekte in naturnahen Lagen. Dabei ist die Bausubstanz der meisten Wohnanlagen von sanierter bis moderner Qualität, was auch für die nördlichen Viertel von Dürrbachtal bis Lengfeld gilt.

Zwischen Universitätsklinikum und Main befinden sich mit der Altstadt sowie den Vierteln Sanderau und Frauenland die am dichtesten besiedelten Bereiche Würzburgs. Reihenhäuser, Stadtvillen und eine große Zahl an denkmalgeschützten und historisch wertvollen Bauten sind hier in einem kompakten Siedlungskörper integriert, der vom Hofgarten, dem Ringpark und vielen kleineren Park- und Grünflächen aufgelockert wird. Hier herrscht gegenwärtig auch das größte Wohnraumangebot mit den niedrigsten Preisspannen, was nicht zuletzt an der großen Zahl der Studierenden liegt, die den innerstädtischen Markt maßgeblich beeinflussen.

Interessenten, die Immobilien in Würzburg suchen, können daher entsprechend persönlicher Vorlieben aus einem umfangreichen Angebot im Zentrum wählen, während in den peripheren Stadtteilen wenige aber qualitativ hochwertige Objekte veräußert werden. Für die kommenden Jahre ist auf dem Stadtgebiet Würzburgs allerdings mit vielen Neubauvorhaben zu rechnen, welche die Marktsituation deutlich entspannen dürften.