Haus kaufen in Würzburg

399.000,00 € Kaufpreis
200 m2 Wohnfläche
6 Zimmer
660.000,00 € Kaufpreis
180 m2 Wohnfläche
7 Zimmer
550.000,00 € Kaufpreis
260 m2 Wohnfläche
9 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf

Haustypen

  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Würzburg

Würzburg ist eine kreisfreie Stadt in Unterfranken. Als eine der ältesten Universitätsstädte der Republik nimmt sie eine wichtige Stellung sowohl in kultureller als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein. Ein gepflegtes Straßenbild, viele Park- und Grünflächen sowie nahegelegene Erholungsgebiete machen Würzburg aber auch als Wohnort immer attraktiver – ist daher künftig mit steigenden Preisen zu rechnen?

So sieht der Markt für Häuser in Würzburg derzeit aus

Haus kaufen in Würzburg

Otto Durst - Dollar Photo Club

Im Gegensatz zum vergleichsweise großen Mietsegment Würzburgs ist der Häusermarkt stadtweit äußerst begrenzt und erwartungsgemäß auf die peripheren Viertel beschränkt. Da die Einwohnerzahlen in den vergangenen Jahren weitgehend unverändert blieben und lediglich ein Anstieg der Studenten zu verzeichnen war, wurden vor allem Objekte im Mietsegment realisiert. Wenn Neubauprojekte Wohnraum im Eigentum zum Ziel hatten, so handelte es sich so gut wie immer um Eigentumswohnungen in mehrgeschossigen Bauten. Für die nächsten Jahre geht die Stadtverwaltung ebenso wie die Würzburger Hochschulen davon aus, dass mit einem fortgesetzten Zuwachs der Studierenden insbesondere an der Julius-Maximilians-Universität zu rechnen ist. Deshalb werden im Rahmen des Handlungskonzeptes Wohnen und zur Erarbeitung des dazugehörigen Gutachtens durch das GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung aus Hamburg zahlreiche Online-Umfragen durchgeführt. Sowohl wichtige Unternehmen der Stadt als auch die Studierenden der größten Bildungseinrichtungen werden so nach ihren Anforderungen an den Würzburger Wohnungsmarkt und nach Ideen für eine zeitgemäße Neuausrichtung befragt. Verfügbare Flächenpotenziale und derzeit ungenutzte Gebäude sollen in ihrer Substanz begutachtet und für neue Projekte des städtischen Wohnungsbaus genutzt werden. Der Häusermarkt Würzburgs wird davon jedoch erneut kaum betroffen sein. Private Bauherren, die lediglich ihr persönliches Eigenheim realisieren und dafür vor allem im Süden der Stadt Grundstücke erwerben, werden dieses Segment daher auch in den kommenden Jahren prägen.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Frauenland größtes Wohnraumangebot der Stadt, zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants
Paare Heidingsfeld gehobenes Wohnraumangebot, Park- und Grünflächen in unmittelbarer Umgebung
Familien Heuchelhof Schulen und Kitas in der Nähe, offene Siedlungs-strukturen mit moderner Bebauung
Studenten Frauenland kurze Wege zur Uni und in die Innenstadt, sehr großes Kultur- und Freizeitangebot
Senioren Rottenbauer seniorengerechte Infrastruktur und komfortable Nahversorgung, Erholungs-gebiete
Würzburg Haus kaufen

So viel kostet ein Haus in Würzburg aktuell

Das äußerst kleine Angebot an Häusern in Würzburg ist auf die südliche und nördliche Peripherie des Stadtgebietes beschränkt. Preislich sind derzeit keine Objekte im Luxussegment vorhanden, dennoch besitzen viele Ein- bis Zweifamilienhäuser eine moderne Ausstattung und sind oftmals naturnah gelegen. Im Universitäts-Viertel Frauenland, östlich der Altstadt, kostet ein Einfamilienhaus mit 160 m² Wohnfläche, fünf Zimmern und geräumigem Garten rund 700.000 €. Im dörflich strukturierten Heuchelhof mit seinen angrenzenden Naherholungsgebieten werden unterdessen auch neuwertige Zweifamilienhäuser mit Blick ins Grüne angeboten. Für 300 m² Wohnfläche, zehn Zimmer und eine Grundstücksfläche von mehr als 1.000 m² zahlen Interessenten hier rund 555.000 €, inklusive Garten und Einbauküche. Ähnliche Angebote gibt es auch im nördlichen Versbach, wo ein großzügiges Einfamilienhaus mit 160 m² Wohnfläche und fünf Zimmern schon ab 430.000 € veräußert wird, mit Balkon und großem Grundstück. Kleiner und günstiger wird es im Viertel Grombühl, nördlich der Altstadt. Hier kosten 150 m² Wohnfläche mit 7 Zimmern und Garten gerade einmal etwas mehr als 300.000 €. Lediglich im Steinbachtal gibt es noch günstigere Objekte in ruhigen und naturnahen Lagen. Ein Einfamilienhaus mit sechs Zimmern und 120 m² Wohnfläche, an dem nur geringfügige Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen, wird schon ab ca. 140.000 € veräußert – Garten und großes Grundstück inklusive.

Durchschnittspreise für Häuser in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Hausgröße
Durchschnittspreis
Steinbachtal 6 Zimmer ca. 120 m² ca. 140.000€
Lengfeld 5 Zimmer ca. 150 m² ca. 320.000€
Frauenland 10 Zimmer ca. 280 m² ca. 720.000€

Kulturmetropole am Main: Würzburgs Gliederung im Detail

Während die Kernstadt Würzburgs vor allem als Zentrum für Einkaufsmöglichkeiten, gastronomische Etablissements und kulturelle Sehenswürdigkeiten fungiert, ist der Süden und Norden der Stadt eine Mischung aus Gewerbegebieten mit großen Flächenpotenzialen für Neubauprojekte und offenen Wohnquartieren. Über das gut ausgebaute Busnetz und die zahlreichen Radwege entlang des Mains sind die Entfernungen zwischen Zentrum und Peripherie schnell zu bewältigen. So werden die weitläufigen Forstgebiete des Guttenberger Waldes mit dem Naturwaldreservat Waldkugel vor allem im Sommer von den Würzburgern als Möglichkeit zur Naherholung geschätzt. Doch auch die Uferpromenaden am Main sind bei warmen Temperaturen immer gut besucht und laden mit atmosphärischen Ausblicken auf die Stadt zum stundenlangen Flanieren ein. Zahlreiche Cafés und kleinere Restaurants entlang des Mains bieten darüber hinaus für jeden Anspruch das passende Angebot. Gerade auf Höhe der Altstadt werden die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung immer zahlreicher, sind hier doch auch die urigen Kneipen und studentischen Bars rund um den Würzburger Marktplatz nicht weit. Wer es eher ruhig und naturnah bevorzugt, findet im Norden bei Versbach und Oberdürrbach reichlich begrünte Wohnanlagen, die inmitten landwirtschaftlich genutzter Flächen gelegen sind. Von den Gewerbegebieten am Neuen Hafen im Westen und der Industriestraße im Osten sind diese Wohngebiete durch großzügige Wälder und Grünflächen getrennt, sodass hier keine Lärmbelästigung entsteht. Aufgrund der hervorragend ausgebauten Infrastruktur und den familienfreundlichen Wohngegenden mit Supermärkten, kleineren Drogerie-Geschäften, Apotheken und Ärzten werden auch immer mehr Studierende, die es eher ruhig bevorzugen, auf diese Viertel Würzburgs aufmerksam. Die Entfernung zur Universität und zum Stadtkern lässt sich von hier aus schnell und problemlos bewältigen, gleichzeitig sind aber auch sportliche Aktivitäten zwischen Feldern und Wiesen möglich. Sollten die Zahlen der Studierenden in Würzburg weiterhin ansteigen, ist aller Wahrscheinlichkeit nach im Norden mit dem Bau neuer Wohnheime zu rechnen, da hier gegenwärtig noch die meisten Flächenpotenziale gegeben sind.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Heuchelhof, Heidingsfeld naturnahe Wohnlagen mit familiengerechter Infrastruktur, Schulen und Kitas in der Nähe Familien, Paare, Senioren
Altstadt, Frauenland im Zentrum des Geschehens, viele Bars, Cafés, Restaurants und andere Freizeitmöglichkeiten Singles, Paare
Frauenland, Sanderau Studentenwohnheime, günstige Wohnlagen, jugendliche Sozialstruktur Singles, Studenten
Würzburgs Stadtbezirke

Haus kaufen in Würzburg: Stadttypische Charakteristika

Wer ein Haus in Würzburg kaufen möchte, findet aktuell ein sehr begrenztes Angebot auf dem gesamten Stadtgebiet vor. Wohnraum wird vor allem im Zentrum angeboten und hier auch überwiegend zur Miete. Objekte im Eigentum konzentrieren sich dagegen in den äußeren Vierteln und besitzen in den meisten Fällen eine gut sanierte bis moderne Bausubstanz. So wechseln in Heidingsfeld regelmäßig gut erhaltene Doppelhaushälften mit Garten den Besitzer, während im nördlichen Lengfeld auch freistehende Einfamilienhäuser in ruhiger Lage veräußert werden. Unterdessen ist die Kernstadt von eher klassizistischem bis barockem Charakter und besticht vor allem mit Denkmälern, Sakralbauten und reichlich verzierten Reihenhäusern, in denen sowohl Wohnungen als auch Geschäfte untergebracht sind. Zwar ist mit dem Handlungskonzept Wohnen und den städtebaulichen Entwicklungskonzepten bereits eine große Zahl an Neubauprojekten in der Planung, doch konzentrieren sich die meisten davon entweder auf die Neustrukturierung von öffentlichen Plätzen und Gewerbeflächen oder die Realisierung moderner und erschwinglicher Mietwohnungen für die wachsende Anzahl von Studierenden. Interessenten, die ein Haus in Würzburg kaufen wollen, müssen also in Zukunft vielleicht nicht unbedingt mit steigenden Preisspannen rechnen, allerdings ist eine Diversifizierung auf dem städtischen Häusermarkt gegenwärtig ebenfalls noch nicht abzusehen.