Eigentumswohnungen in Nürnberg

Beliebte Suchen

  • Luxus - Luxuriöse Eigentumswohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchen Wohnungen zum Kauf in guter Lage

Tipps zur Suche in Nürnberg

Nürnberg zählt mit seiner Lage zwischen den Flüssen Rednitz und Pegnitz sowie den großen Reichswäldern zu den idyllischsten Städten der Republik. Die Hauptstadt Frankens vereint in ihrem Einzugsgebiet die kulturelle Tiefe einer mehr als tausend Jahre zurückreichenden Geschichte mit einer modernen Infrastruktur und nahegelegenen Erholungsgebieten. Wie gestalten sich angesichts dessen die Preisspannen auf dem Nürnberger Wohnungsmarkt?

Wie konstituiert sich der Markt für Eigentumswohnungen in Nürnberg?

Eigentumswohnungen in Nürnberg

Alexander Raths - Dollar Photo Club

Während das Stadtbild Nürnbergs in weiten Teilen seinen ursprünglichen Charakter bewahren konnte, was nicht zuletzt an dem geschichtsträchtigen Zentrum mit der südlich und nördlich des Pegnitz gelegenen Altstadt liegt, ist die Bevölkerungsentwicklung hier seit Jahrzehnten immer wieder starken Veränderungen und Fluktuationen unterworfen. Während die Bevölkerung nach dem Zweiten Weltkrieg, wie in vielen deutschen Städten, auf einem historischen Tief war, konnten durch die Ausdehnung der Stadtgrenzen und Eingemeindungen umliegender Ortschaften die Zahlen rasch wieder ansteigen, sodass im Jahre 1972 der bisherige Höchststand von 515.000 Einwohnern auf dem Nürnberger Stadtgebiet verzeichnet wurde. In den darauf folgenden Jahren fiel die Bevölkerungszahl erneut. Seit dem Beginn der 1990er Jahre schwankten die Zahlen stets kurz über oder unter der Marke von einer halben Million Bürger. Eine Entwicklung, die sich auch in den vergangenen Jahren ähnlich fortsetzte, sodass es kaum verwunderte, als Ende 2006 zum nunmehr dritten Male innerhalb von 40 Jahren der 500.000ste Bürger geboren wurde. Vor diesem Hintergrund hielt sich der städtische Wohnungsbau zurück, nimmt jedoch in den letzten Jahren erneut Fahrt auf. Bereits bestehende Objekte wurden zudem saniert, leerstehende Gebäude zur städtischen Fluktuationsreserve hinzugefügt. In den zentralen Vierteln um die Altstadt herum herrscht derweil zwar ein üppiges Angebot an Wohnraum, doch ist die Marktsituation angesichts steigender Zuwanderungsraten insgesamt angespannt.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Gibitzenhof zwischen City und Grünem, zahlreiche attraktive Objekte, gute Infrastruktur
Paare Sebald Szeneviertel, zahlreiche Kulturveranstaltungen, gehobene Wohnlagen
Familien Wetzendorf gute Verkehrsanbindung, lockere Bebauung, ruhige Umgebung
Studenten St. Johannis attraktive Lagen, gute Verkehrsanbindung, limitiertes Angebot
Senioren Wetzendorf idyllische Lage, hervorragende Nahversorgung, gute Infrastruktur
Nürnberg Eigentumswohnungen

Südlich konzentriert und vielfältig beschaffen: Eigentumswohnungen in Nürnberg

Das Angebot für Eigentumswohnungen in Nürnberg gestaltet sich aktuell eher zurückhaltend. Zwar gibt es in vereinzelten Vierteln westlich der Altstadt, wie Eibach oder Wetzendorf, attraktive Angebote, doch eine große Auswahl herrscht gegenwärtig vor allem im Zentrum der Stadt. Südlich des Pegnitz stehen hier zahlreiche Objekte zur Verfügung, die durch ihre Einbettung in eine gut ausgebaute Infrastruktur sowohl für Kapitalanleger interessant sind als auch für Menschen, die hier leben wollen. Im Stadtteil Tafelhof etwa sind gegenwärtig denkmalgeschützte Etagenwohnungen in Toplage im Angebot. Je nach Größe und Ausstattung kostet eine solche hier zwischen 120.000 und 370.000€ und dient dabei als gute Wertanlage im Zentrum Nürnbergs. Südwestlich von hier, im Stadtteil Neuröthenbach ist das Angebot quantitativ und qualitativ bescheidener, dadurch aber auch erschwinglicher. 75 m² mit drei Zimmern und Balkon sind schon ab 180.000€ zu haben. Im nördlich des Pegnitz und sehr zentral gelegenen Maxfeld ist das Angebot breiter aufgestellt. Neu ausgebaute Erdgeschosswohnungen mit rund 50 m² Wohnfläche und zwei Zimmern stehen schon ab 90.000€ zum Verkauf. Gehobene Ansprüche werden auch bedient: Sehr geräumige Dachgeschosswohnungen mit mehr als 220 m² Wohnfläche und vier Zimmern kontrastieren hier für rund 480.000€ das überschaubare Angebot.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis
Muggenhof 3 Zimmer ca. 80 m² ca. 160.000€
St. Johannis 3 Zimmer ca. 80 m² ca. 300.000€
Sebald 5 Zimmer ca. 140 m² ca. 500.000€

Drei Städte in einer: Nürnbergs Aufteilung im Detail

Mit seiner einzigartigen Lage an den großen Forstgebieten des Sebalder und Lorenzer Reichswaldes  ist Nürnberg besonders bei Naturfreunden beliebt. Die Kulturmetropole Frankens besticht allerdings auch durch die in vielen Stadtteilen erhaltenen, dörflichen Strukturen und historischen Ortskerne, welche nach dem Zweiten Weltkrieg in akribischer Feinarbeit wieder errichtet wurden. Die in der Vergangenheit welthistorisch bedeutsame Rolle Nürnbergs trägt unterdessen dazu bei, dass auch die benachbarten Städte Fürth und Erlangen vom Tourismus und einer gestiegenen Bekanntheit profitieren konnten. Einer hervorragend ausgebauten Infrastruktur zwischen den drei Städten ist es des Weiteren zu verdanken, dass auch verwaltungstechnische und städtebauliche Aspekte unter gegenseitiger Teilhabe geplant und realisiert werden. Bedeutsame, öffentliche Einrichtungen wie die Universität Erlangen-Nürnberg zeugen von dieser engen strukturellen Verbindung, welche in der gesamten Metropolregion Nürnberg mit ihren 3,5 Millionen Einwohnern prägend ist. Die infrastrukturelle Integration und Erreichbarkeit der Außenbezirke Nürnbergs steht dabei jener zu Fürth und Erlangen in nichts nach. In Zerzabelshof etwa, am Rande des Nürnberger Tiergartens und den sich daran anschließenden Zerzabelshofer Forst, ist die Lebensqualität von der auf dem Lande kaum zu unterscheiden. Die aufgelockerte Bauweise mit Ein- bis Zweifamilienhäusern und zahlreichen Gärten sorgt zudem dafür, dass sich hier vor allem Familien und Senioren niederlassen und über die umliegenden Haltestellen der S-Bahn schnell ins Zentrum der Stadt gelangen. Dieses erstreckt sich nördlich und südlich des Flusses Pegnitz und lädt insbesondere durch seine räumliche Nähe zum Nürnberger Hauptbahnhof sowohl die Bürger der Stadt als auch Touristen zum Flanieren und Einkaufen ein. Die zahlreichen kleinen und größeren Gassen und Marktplätze sorgen dabei für ein geschichtsträchtiges Stadtbild, das auch bei Kulturinteressierten für Unterhaltung sorgt. Der Hauptmarkt, an dessen östlicher Seite die berühmte Nürnberger Frauenkirche steht, dürfte den Menschen besonders im Gedächtnis bleiben, die schon mal das rege Treiben an einem Samstag Nachmittag hier beobachtet haben.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Langwasser facettenreiche Bebauung, Naherholungsgebiete, gute Verkehrsanbindung Familien, Paare, Senioren
Gibitzenhof Vorteile citynaher Lagen und Grünareale in unmittelbarer Nähe, üppiges Kultur- und Freizeitangebot Singles, Paare
Maxfeld exzellente Nahversorgung, Uni-Nähe, reichhaltiges Freizeitangebot Singles, Studenten
Nürnbergs Stadtbezirke

Modern bis geschichtsträchtig: Charakteristika Nürnberger Immobilien

Nürnberg bietet eine Vielzahl an unterschiedlich strukturierten Vierteln, denen jedoch allen ein dörflicher Charakter anhaftet. Das wird nicht zuletzt durch die zahlreichen Fachwerkhäuser deutlich, die von Boxdorf bis Langwasser das Stadtbild prägen. Dennoch entstanden in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Neubaugebiete, wie in Röthenbach Ost, die locker strukturiert und üppig begrünt sind. Eine geschlossene Reihenhausbebauung, sporadisch von Einfamilienwürfeln aufgelockert, ist weiter nördlich in Thon dominant. Dabei sind in und zwischen den Vierteln immer wieder weitläufige Grünflächen, Parks, Wiesen und landwirtschaftlich genutzte Flächen eingestreut, eine zwei- bis viergeschossige Bauweise wird zumeist nicht überboten. Ob in Almoshof oder Kornburg - in Nürnberg ist daher stadtweit eine ländliche Atmosphäre wahrnehmbar, das Straßenbild dementsprechend sauber und an den Rändern offen bebaut. Objekte mit Garten sind in allen Stadtteilen außerhalb des Zentrums eher die Regel als die Ausnahme. Wer eine Eigentumswohnung in Nürnberg sucht, hat daher vor allem in den Peripheriebezirken eine gute Chance auf renditestarke Objekte, die auch als Eigenheim attraktiv sind. Eine große Auswahl in sämtlichen Preissegmenten bietet unterdessen vor allem die Nürnberger Südstadt von Gostenhof bis Glockenhof – hier finden Interessenten derzeit das mit Abstand größte und vielseitigste Angebot, zumeist in guten bis sehr guten Lagen.