Haus kaufen in München

1.349.000,00 € Kaufpreis
184,83 m2 Wohnfläche
6 Zimmer
1.566.000,00 € Kaufpreis
190 m2 Wohnfläche
6 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf
  • Von Privat - Erschwingliche Häuser von privat zum Kauf

Haustypen

  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in München

Wer in München ein Haus kaufen will, achtet einerseits auf die starken Preisgefälle zwischen den einzelnen Bezirken, andererseits aber auch auf schillernde Namen wie Schwabing oder Isarvorstadt. Doch können auch weniger angesagte Viertel mit hochwertigen Objekten im mittleren bis hohen Preissegment aufwarten? Ist der Hauskauf in München eine Sisyphosaufgabe oder werden auch hier attraktive Eigenheime erschwinglich?

Wodurch sich der Häusermarkt in München auszeichnet

Haus kaufen in München

Laiotz - Dollar Photo Club

München ist eine der grünsten und naturbelassensten Städte Deutschlands. Trotz der wirtschaftlichen Relevanz als Metropolregion und der kulturellen Vielfalt, die sich vor allem durch weltbekannte Festlichkeiten wie die Bundesgartenschau oder das Oktoberfest auszeichnet, ist in dieser Stadt immer ein Ort der Ruhe zu finden. Kaum verwunderlich daher, dass hier arbeitende Menschen auch hier leben und ein Haus in München kaufen wollen. Gegenwärtig beliebt sind vor allem die Außenbezirke Münchens, die durch ihre modern ausgebaute Infrastruktur jede Entfernung zum Stadtzentrum vergessen lassen. Während im nordwestlich gelegenen Allach-Untermenzing mit dem Allacher Forst ein in Deutschland seltener Auwald direkt vor der eigenen Haustüre liegt, grenzt Untergiesing-Harlaching im Nordwesten an das östliche Isarufer und im Süden an den ausgedehnten Perlacher Forst. Insbesondere Familien und junge Paare, aber auch Senioren zieht es mehr und mehr in diese Bezirke. Eigenheime liegen hier zwar in ähnlichen Preissegmenten, wie in den zentraler gelegenen Vierteln, bieten aber oftmals wesentlich mehr Wohnfläche, einen Garten und eine Vielzahl an Möglichkeiten für alle Altersgruppen, die eigene Freizeit in unmittelbarer Umgebung zu gestalten. Wer nicht ganz so weit vor den einstigen Toren der Stadt wohnen möchte, der findet indes auch in Neuhausen-Nymphenburg und Pasing-Obermenzing moderne Objekte in attraktiver Lage.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Ramersdorf-Perlach moderate Preise, gemütliche Lage, vielfältiges Freizeitangebot
Paare Neuhausen-Nymphenburg moderne Doppelhaushälften, sanierte Reihenhäuser, gute Infrastruktur
Familien Untergiesing-Harlaching moderne Stadthäuser mit Gärten, großes Freizeit-/Kulturangebot
Studenten Hadern Bildungseinrichtungen, moderate Preise, junge Bevölkerungsstruktur
Senioren Allach-Untermenzing hervorragende  Nahversorgung, günstige Preise, Erholungsgebiete
München Haus kaufen

Haus kaufen in München - Die Preisentwicklung

Der Immobilienmarkt Münchens gestaltet sich als durchaus ambivalent. Objekte in begehrter Lage können unter Umständen preiswerter sein, als Reihenhäuser an Hauptstraßen, die lediglich in einem beliebten Viertel liegen. Während in Deutschlands größter Satellitenstadt Neuperlach, im Südosten Münchens, trotz hochwertiger Wohnbebauung und aufgrund sozialer Probleme und Überalterung ein modernes Einfamilienhaus mit 150 m² bereits ab 700.000€ käuflich ist, protzen andere Bezirke mit den für München berüchtigten, exorbitanten Preisen. Bogenhausen sticht hier besonders hervor. Hochwertige Objekte in Top-Lage sind hier keine Seltenheit, ein stolzer, siebenstelliger Kaufpreis allerdings auch nicht. Architekten-Villen mit 300 bis 400 m² Wohnfläche sind im Schnitt für 2.500.000€ erhältlich. Luxusresidenzen mit über 800 m² Wohnfläche liegen bei rund 9.000.000€ und können zur Preisspitze gezählt werden.  In nächster Nachbarschaft sind renditestarke Appartementhäuser mit einem durchschnittlichen Wert von 5.000.000€ zu finden. Im Süden des Viertels sind jedoch auch immer wieder gemütliche Einfamilienhäuser in vergleichsweise ruhiger Lage zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Dort zeigt sich der ausdifferenzierte Häuser-Markt der Bayern-Metropole ebenso deutlich wie in Allach-Untermenzing, einem der derzeit beliebtesten Bezirke für Interessenten, die im Raum München ein Haus kaufen wollen. Hier gibt es luxuriöse Doppelhaushälften mit rund 100 m² Wohnfläche schon ab 750.000€. Neubauten mit einer Grundstücksfläche von 150 m² sind sogar schon ab 650.000€ erhältlich.

Durchschnittspreise für Häuser in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Hausgröße
Durchschnittspreis
Milbertshofen 6 Zimmer ca. 130 m² ca. 600.000€
Pasing-Obermenzing 7 Zimmer ca. 200 m² ca. 1.400.000€
Bogenhausen 8 Zimmer ca. 700 m² ca. 9.000.000€

München unter der Lupe: Wie ist die Stadt beschaffen?

Das Gebiet der Landeshauptstadt Bayerns erstreckt sich über eine Fläche von rund 31.000 ha auf der aktuell rund 1,4 Millionen Einwohner leben und arbeiten. Die Bezirke der Stadt sind dabei unterschiedlich stark besiedelt. Verzeichnet etwa Schwabing-West mit rund 148 Einwohnern pro Hektar die höchste Bevölkerungsdichte, tummeln sich in den Außenbezirken wie Allach-Untermenzing oder Feldmoching-Hasenbergl jeweils nur 20 Einwohner pro Hektar. Schlusslicht ist hierbei das im äußersten Nordwesten gelegene Aubing-Lochhausen-Langwied, wo mit 12 Einwohnern pro Hektar die geringste Bevölkerungsdichte der Stadt herrscht. Davon profitiert derweil der gesamte Münchner Westen, befindet sich hier doch mit der Aubinger Lohe und dem Langwieder See ein wichtiges, verbundenes Ausgleichs- und Erholungsgebiet. Im Südwesten des Bezirks liegt das seit 2006 im Bau befindliche, neue Viertel Freiham, das in den kommenden Jahren der Fertigstellung entgegensieht und dann bis zu 20.000 Einwohnern Wohnraum bieten soll. Mit seinen charmanten Bauten aus der Gründerzeit und einer Fülle an kulturellen Angeboten, zeigt das weiter östlich gelegene Neuhausen-Nymphenburg eine weitere Seite Münchens. Das Schloss Nymphenburg zusammen mit dem angegliederten Schlosspark ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, sowohl unter Touristen als auch unter Einwohnern. Museen und Galerien sind hier entweder direkt in einem der Gebäudeflügel untergebracht, oder in direkter Umgebung des Schlosses gelegen und ziehen jährlich hunderttausende Besucher an. Das direkt an der östlichen Flussniederung der Isar gelegene Au-Haidhausen besitzt ein erstaunlich intaktes, historisches Stadtbild. Seit den 70er Jahren stieg dieser Bezirk, neben der Schwanthalerhöhe, daher zum zweitgrößten Sanierungsgebiet Münchens auf und macht im Zuge weiterer Modernisierungen und einer immer dichteren Infrastruktur dem beliebten Schwabing als Szeneviertel Konkurrenz. Insbesondere das ehemalige Elektrizitätswerk Haidhausens, das Anfang der 90er Jahre zu einem großen Kulturzentrum umgebaut wurde, ist heute Treffpunkt für Kunstschaffende jeder Art und besitzt durch seine abgeschiedene Lage einen der wenigen Biergärten Münchens, dessen Pforten noch bis weit in den späten Abend hinein geöffnet sind.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Pasing-Obermenzing attraktive Wohnlagen, , moderate Preise bei guter Verkehrsanbindung Familien, Paare, Senioren
Untergiesing-Harlaching erschwingliche Preise, üppige Grünflächen, schneller Zugang zur Innenstadt Singles, Paare
Maxvorstadt günstige Preisentwicklung, Freizeitangebote und hervorragende Infrastruktur Singles, Studenten
Münchens Stadtbezirke

Stadttypische Eigenschaften auf dem Münchner Häusermarkt

Interessierte Käufer, die in München ein Haus kaufen wollen, achten besonders auf die Beschaffenheit von Objekten in den stark sanierten Vierteln wie Schwanthalerhöhe, Haidhausen oder auf das wirtschaftlich hochrelevante Schwabing. Gerade in Letzterem sind restaurierte Siedlungshäuser ebenso zu finden wie Luxusvillen, die erst in diesem Jahrhundert erbaut wurden. Unterdessen sind im etwas westlicher gelegenen Bezirk Milbertshofen-Am Hart gepflegte Mehrfamilienhäuser und ausbaufähige Reihenhäuser prägend, während in Feldmoching-Hasenbergl eine Vielzahl hochmoderner Neubauten mit Gärten in beschaulicher Lage entstehen. Auch die eine oder andere restaurierte Burg wird in diesem Bezirk gelegentlich veräußert – zu Preisen, die bei derartigen Immobilien eher eine Seltenheit sind. Südlich von hier erstreckt sich der Bezirk Laim, der vor allem durch sein großes Angebot an sowohl erschwinglichen als auch luxuriösen Ein- bis Zweifamilienhäusern besticht. Der Münchner Immobilienmarkt gestaltet sich demnach ausgesprochen facettenreich und bietet für fast jedes Budget hochqualitative Möglichkeiten.