Wohnen in
Feldkirchen

Mietwohnungen
4
Eigentumswohnungen
3
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
9

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Feldkirchen

Feldkirchen (bei München): Familienfreundliches Wohnen

Am östlichen Stadtrand Münchens hinter der Internationalen Messe Riem liegt das ehemalige Dorf Feldkirchen. Der ländlich geprägte Ort hat sich in den letzten Jahren zu einem innovativen Gewerbestandort mit einer familienfreundlichen Struktur und vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Erholung gewandelt.

Die Nähe zum Autobahnkreuz München Ost ermöglicht den Feldkirchenern eine schnelle Verbindung zum Nah- und Fernverkehr, die S-Bahnhaltestelle Feldkirchen (18 Minuten bis Marienplatz) sorgt für eine optimale Einbindung der Gemeinde in das öffentliche Verkehrsnetz, in und um Feldkirchen verkehren verschiedene Buslinien.

Lange Geschichte

Die über 1000 Jahre alte Siedlung Feldkirchen veränderte sich nach dem Zweiten Weltkrieg rapide, durch die Flüchtlingsströme stieg die Einwohnerzahl stark an, der Wohnraum wurde knapp, so dass Reihenhaussiedlungen, Ein-, Mehrfamilien- und mehrgeschossige Mietshäuser mit Gartenanteilen gebaut wurden. Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen folgten.

Der Ortskern rund um den Rathausplatz ist mit einem Gemeindezentrum, der Grundschule, einer Bücherei, dem Rathaus und weiteren Verwaltungsgebäuden das Zentrum des Gemeindelebens. Das kulturelle Leben organisieren die zahlreichen örtlichen Vereine. Ein Gymnasium und eine Hauptschule befinden sich in der Nachbargemeinde Kirchheim.

Flughafen, Messe und Grünflächen

Bis auf die beiden außerhalb gelegenen Güter Oberndorf und Hölzlhof gibt es in Feldkirchen nur noch wenige landwirtschaftliche Betriebe. Im südlich der Autobahn gelegenen Gewerbegebiet haben sich renommierte Firmen und Dienstleistungsunternehmen angesiedelt.

Früher war Feldkirchen durch den benachbarten Franz-Josef-Strauß Flughafen einer enormen Lärm- und Verkehrsbelastung ausgesetzt, mit dem Umzug des Flughafens zu Beginn der 1990er Jahre ins Erdinger Moos gewann die Gemeinde an Lebensqualität und wurde zunehmend für junge Familien attraktiv.

Auf dem ehemaligen Flughafengelände wurde die Neue Messe Riem mit großen Messehallen, Wohnungen, Büro- und Gewerbeflächen errichtet und zieht internationale Firmen und Fachleute an.

2005 fand in Riem die Bundesgartenschau statt, der neu angelegte Landschaftspark die Grüne Oase Riems mit 210 Hektar dient den Münchnern als drittgrößtes Landschaftsschutzgebiet, der 10 Hektar große Messesee bringt im Sommer schnelle Abkühlung, ebenso wie der benachbarte Heimstettenersee (der "Fidschi"). Die umliegenden Wald- und Wiesengebiete laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Insgesamt vereint Feldkirchen eine, aus dörflichen Strukturen gewachsene, moderne familienfreundliche Wohngegend mit einem bedeutenden Gewerbe- und Verwaltungsstandort.

Noemi Schneider

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}