Wohnen in
München, Moosach

Größere Familiensiedlung

Mietwohnungen
14
Eigentumswohnungen
36
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
12

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Moosach

Moosach ist ein kinderreicher Stadtteil im Nordwesten Münchens. Mit guter Verkehrsanbindung an die Stadt liegt das klassische Wohngebiet, das zugleich ein wichtiger Gewerbestandort ist. Das verhältnismäßig hohe Verkehrsaufkommen wird durch erholsame Landschaftsschutzgebiete ausgeglichen.

Moosachs Lage und Bebauung

Moosach erstreckt sich vom Mittleren Ring (Landshuter Allee) über das Rangierbahnhofgelände im Norden bis zum Westfriedhof im Süden. Das ehemalige Dorf gliedert sich in die Ortsteile Hartmannshofen, Moosach, Pressestadt und Borstei. Auf einer Fläche von rund 1100 Hektar vereinen sich typische Wohnsiedlungen mit Gewerbezentren.
Die U-Bahnlinie 1 und eine S-Bahn Station ermöglichen eine schnelle Verbindung in die Innenstadt (15 Minuten bis Marienplatz). Eine Trambahnlinie und verschiedene Buslinien verkehren innerhalb des Stadtteils und darüber hinaus.
Moosachs Stadtteilbild wird von Einfamilien- und Reihenhäusern geprägt. Die überwiegende Bebauung stammt aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Auch Mehrfamilien- und Mietshäuser mit Genossenschaftswohnungen aus der Zwischenkriegszeit sind hier zu finden. Zur Olympiade 1972 wurde im Norden die Olympia-Pressestadt errichtet, Moosachs größtes Wohngebiet. Im Süden entstand Ende der 20er Jahre die denkmalgeschützte Wohnsiedlung Borstei, eine architektonische herausragende Mehrfamiliensiedlung für die gehobene Mittelschicht. Am Georg-Brauchle-Ring überragt das gläserne Uptown Hochhaus München mit 146 Metern alle übrigen Gebäude.

Freizeit und Infrastruktur in Moosach

Durch die Lage am Mittleren Ring sowie zwei weiteren Hauptverkehrsadern Münchens werden die Bewohner mit einem hohen Verkehrsaufkommen belastet. Die beiden Landschaftsschutzgebiete Kapuzinerhölzl und Hartmannshofer Wald, der Westfriedhof und weitere Kleingartenanlagen bieten den Moosachern Erholung und Entspannung. Auf dem Gelände des Rangierbahnhofes Nord laden 15 km lange Wege durchs Grüne zum Spazieren und Radfahren ein. Im Sommer bringen Ausflüge zum Fasanerie- oder Lerchenauer See rasche Abkühlung.
Rund um das OEZ (Olympia Einkaufszentrum) und den "Moosacher Stachus" (Dreieck Dachauer-, Bauberger- und Pelkovenstraße) finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ein großes Dienstleistungsangebot. Ein Nachtleben oder eine Kneipenlandschaft sucht man in Moosach vergebens, dafür existiert ein ausgeprägtes Vereinswesen (Fasching, Schützen, Feuerwehr, Kleintiere, Sportvereine). Im stadtteileigenen Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl finden regelmäßig Ausstellungen, Konzerte und Veranstaltungen statt.

In Moosach dominieren Mehrpersonenhaushalte. Die Sozialstruktur ist mittelschichtig: Arbeiter, Angestellte und Beamte wohnen hier und fühlen sich meistens auch überaus wohl.

Noemi Schneider

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}