Wohnen in
München, Am Hart

Familienfreundlichkeit nördlich des Frankfurter Rings

Mietwohnungen
4
Eigentumswohnungen
8
Häuser zur Miete
3
Häuser zum Kauf
8

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Am Hart

Im Münchner Norden liegt der Stadtteil Am Hart, der eng mit den benachbarten Industrie- und Gewerbestandorten Milbertshofen und Freimann verknüpft ist. Am Hart ist ein klassisches Wohngebiet, aufgeteilt in die drei Siedlungen: Am Hart, Harthof und Kaltherberg.

Lage und Geschichtliches

Nördlich des Frankfurter Rings, zwischen der Ingoldstädter Straße im Osten und der Schleißheimerstraße im Westen erstreckt sich das Wohngebiet Am Hart bis an den nördlichen Stadtrand. Drei U-Bahnstationen innerhalb des Stadtteils und mehrere Buslinien binden die Bewohner direkt in das öffentliche Verkehrsnetz ein.
Entstanden ist der Stadtteil aus den 1933 angelegten Reichkleinsiedlungen „Am Hart“ und „Kaltherberg“. In der Nachkriegszeit entstand rund um das 1890 errichtete Gut Harthof die gleichnamige Kolonie. Im Norden liegt des Stadtteils erstreckt sich die etwa 200 Hektar umfassende Panzerwiese mit einem kleinen Waldgebiet, am Rand dieses Naturschutzgebietes entsteht ein Neubaugebiet, eine Wohnanlage mit 2.000 Wohnungen. Zu den alten Wohnsiedlungen kommen ständig Neubaugebiete dazu.

Freizeit und Infrastruktur

Das Stadtteilbild ist durch Reihenhaussiedlungen mit Gärten und mehrgeschossige Großwohnanlagen und viele Neubaugebiete geprägt. Am Hart hat mit dem benachbarten Milbertshofen die höchste Zahl an Arbeitsplätzen im produzierenden Gewerbe, die sich auf die BMW-Produktionsanlagen und das FIZ-Forschungs- und Innovationszentrum verteilen. Auf dem Dienstleistungssektor bietet der Euro-Industriepark im Norden zahlreiche Arbeitsplätze, im öffentlichen Bereich sind das Polizeipräsidium Oberbayern und das Berufsbildungszentrum die größten Arbeitgeber.
Schnelle Abkühlung finden die Bewohner in den nahe gelegenen Badeseen Lerchenauer See und Feldmochinger See. Die weitläufigen Anlagen des Olympiaparks im Südwesten und die östlich gelegenen Fröttmaninger Heide bieten vielfältige Möglichkeiten der Sport- und Freizeitgestaltung.

Insgesamt ist Am Hart, durch die Vielzahl an Arbeitsplätzen und ein breites Wohnungsangebot, bei Familien sehr beliebt. Die Arbeiterschaft ist im Stadtteil überdurchschnittlich vertreten. Die Siedlung ist mit allen nötigen Infrastruktureinrichtungen ausgestattet, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten befinden sich in den in den benachbarten Stadtteilen.

Noemi Schneider

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190619131001 / r${buildNumber}