Mietwohnungen in Ulm

2.220,00 € Miete
165,89 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
910,00 € Miete
98,42 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten
710,00 € Miete
52,79 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Einbauküche
2.000,00 € Miete
195 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
  • Balkon

Beliebte Suchen

  • Luxus -  Luxuriöse Mietwohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Erschwingliche, gemütliche Wohnungen zur Miete
  • Studenten - Preisgünstige, schöne Studentenwohnungen zur Miete
  • Behindertengerecht - Barriefreie, rollstuhlgerechte Mietwohnungen

Tipps zur Suche in Ulm

Das Angebot an Mietwohnungen in Ulm ist zuletzt etwas stärker gewachsen. Allerdings liegt die Nachfrage weiterhin über dem tatsächlichen Angebot, Wohnungsraumknappheit ist ein Thema. Und das nicht nur, da viele Altbauobjekte mittlerweile modernisiert wurden – auch Randgebiete verteuerten sich. Die Stadt hat noch ausreichend Freiflächen. Wird das den Wohnungsmarkt stabilisieren? Und zu welchem Preis?

Wie die Stadt an der Donau sich zuletzt entwickelte

Mietwohnungen in Ulm

auris - Dollar Photo Club

Mit etwa 120.000 Einwohnern ist Ulm weder zu klein oder gar zu groß, um einen ansprechenden Mix an Wohnungen bereitzuhalten. Vor allem ältere Menschen aus dem Umland sowie Studenten und Absolventen, die hier Arbeit zu Genüge finden, pilgern in die Stadt. Schon heute sind viele Mietwohnungen in Ulm modernisiert oder zumindest saniert. In vielen Teilen liegen die Wohnungsmieten nahe oder leicht über dem städtischen Durchschnitt. Das Angebot an Wohnungen der städtischen oder genossenschaftlichen Wohnungsbaugesellschaften ist zu klein, um effektiv den Preis zu beeinflussen. Was bleibt, sind vor allem viele attraktive Altbauwohnungen in praktisch allen Bereichen der Stadt. In der Weststadt waren die Mieten für Bestandswohnungen zuletzt stabil, auf dem Eselsberg werden laufend neue Wohnquartiere errichtet und von Uni-Bediensteten oder Studenten nachgefragt. Da auch in Ulm die durchschnittliche Haushaltsgröße sinkt, ist der Bedarf an Ein- und Zwei-Zimmer-Appartements entsprechend groß. Mittlerweile weichen junge Menschen mit begrenztem Budget auf Stadtteile des benachbarten Neu-Ulms aus.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Galgenberg Wohnviertel mit verschiedenen Baustilen, oftmals große Gartenflächen, Wohnen in Gründerzeitbauten
Paare Oststadt sehr wechselvolles Wohnungsangebot, Nähe zu Altstadt mit günstigerem Mietpreisniveau, hoher Freizeitwert
Familien Michelsberg absolute Toplage, viele größere Wohneinheiten, auf absehbare Zeit weniger Lärm durch geplante Untertunnelung
Studenten Böfingen beliebt bei Zugezogenen, viele einfachere Wohnungen in Geschossbauten, niedriger Altersdurchschnitt
Senioren Jungingen kleines, aber feines Wohnviertel in Donaunähe, Bahnanbindung, viele sanierte Altbauwohnungen
Ulm Mietwohnungen

So viel muss durchschnittlich für Mietwohnungen in Ulm gezahlt werden

Trotz der teilweise fließenden Übergänge zwischen den einzelnen Stadtteilen sind und bleiben doch gewisse Unterschiede. Auf der einen Seite geben Ortschaften wie Böfingen viel günstigen Wohnraum, die Einkaufsmöglichkeiten sind aber begrenzt und die Wohnungen teils sanierungsbedürftig. Andererseits weisen Stadtteile wie der Kuhberg oder der Eselsberg ähnliche Immobilienmischungen auf, sind jedoch bei Weitem besser angebunden und auch in puncto Wohnungsqualität vorne. Für eine 70 Quadratmeter große Erdgeschosswohnung sind in den erstgenannten Vierteln Warmmieten zwischen 480 und 570 EUR zu finden. Vergleichbare Wohnungen kosten in den angesagten Vierteln mindestens 700 EUR warm, Tendenz weiter steigend. Bei Altbauwohnungen mit Blick auf das Münster oder den Marktplatz werden Warmmieten von 1.400 bis 1.750 EUR für sanierte Objekte mit Wohnflächen ab 120 Quadratmeter verlangt. Wiblingen bietet teilweise Wohnungen aus den 1980ern in erster Lage, die bei 140 Quadratmeter Wohnfläche und 3,5 Zimmern im Bereich zwischen 1.100 und 1.250 EUR Warmmiete liegen.

Durchschnittsmieten für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Ermingen 3 Zimmer 95 m² 790 EUR
Grimmelfingen 4 ½ Zimmer 105 m² 820 EUR
Mitte 3 Zimmer 90 m² 1.180 EUR

Zur Verteilung der Grün- und Erholungsflächen der Stadt

Der Preisanstieg bei manchen Mietwohnungen in Ulm ging vor allem auf die gute Lage zurück. Vor allem im nördlichen Stadtgebiet sind größere Parkflächen, Wasserbereiche und die Annehmlichkeiten der Altstadt nie weit. Nicht alle Stadtteile sind in der Form noch ländlich geprägt, auch wenn vielerorts Dorfkerne noch erhalten sind. Vor allem im Osten der Stadt, in Böfingen zum Beispiel, kann nicht von gewachsenen Dorf- oder Stadtteilkernen gesprochen werden. Dafür sind die Baulandpreise entsprechend niedrig, zumindest im stadtweiten Vergleich. Der Hafenberg war zuletzt als Entwicklungsgebiet ausgewiesen, vor allem kleinere Mehr- und Einfamilienhäuser prägen das Bild. Hier wurde zuletzt etwas für die bessere Erreichbarkeit zwischen den Stadtteilen unternommen. Seit 2013 führt nämlich der sogenannte „Ulmer Höhenweg“ vom Eselsberg kommend bis nach Böfingen. Eine Besonderheit ist sicherlich der Ausblick, bei gutem Wetter und klarer Sicht, der bis zu 150 Kilometer in die Landschaft rein ragt. Mietwohnungen in Ulm, die zumindest auf Grün- oder Parkflächen gerichtet sind, gibt es auf dieser Route reichlich. Im Zentrum des Ganzen steht ein etwa 20 Kilometer langer Spazierweg, der verschiedene Perspektiven auf und von der Stadt bietet. Binnen drei Stunden lässt sich die etwa zwölf Kilometer lange Südroute durchlaufen, der ideale Ausgangspunkt für einen Wochenendausflug. Besonders große Parkflächen gibt es im Osten und dem Zentrum der Stadt. Die als Friedrichsau bekannte Parkanlage in direkter Nähe zur Donau zählt beispielsweise dazu. Hier gibt es auf über zwei Kilometern Länge nicht nur schattige Plätze zum Picknicken oder Sporttreiben, sondern ebenso kleine Seen zur Erkundung. Ab Mai beginnt hier die Festivalsaison, unter anderem mit dem „Ulmer Zelt“ als eine Art Multikulti-Veranstaltung. Musik, Comedy, Theater und vieles mehr erwartet Jung und Alt tagsüber und bis in die Nacht hinein. Die Mietwohnungen, die entlang oder in Steinwurfnähe zum Friedrichsau liegen, sind gerade bei Senioren und Familien beliebt.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Michelsberg absolute Toplage, viele sanierte Villen, weitere Aufwertung durch „Ulm 21“ Familien, Paare
Grimmelfingen ruhiges, dennoch attraktives Wohnumfeld, praktische Anbindung in alle Himmelsrichtungen, Nähe zum Donautal Senioren, Singles
Altstadt viele restaurierte Wohngebäude, teilweise luxussanierte Dachgeschosswohnungen verfügbar, sehr gute Anbindung Studenten, Paare
Ulms Stadtbezirke

Wo sind außerdem Unterschiede festzustellen?

Mit steigenden Häuserpreisen werden im Normalfall höhere Mieten für Wohnungen in Ulm die Regel darstellen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kaufkraft wächst und damit ebenso viel Nachfrage auch für höherwertige Mietwohnungen entsteht. Im Vergleich zu der Wohnqualität im Umland können die meisten Mietwohnungen in Ulm eine energetische oder anderweitig modernisierte Qualität aufweisen. In Böfingen wurden zwischen 2012 und 2013 weitere 100 Grundstücke zur Verfügung gestellt. Der Stadtteil steht damit, genauso wie Lehr, für immer weitere Nachverdichtungen und ein attraktiveres Wohnumfeld. Trotzdem unterscheiden sich solche Stadtteile weiterhin extrem von Innenstadtlagen, denn das örtliche Angebot an Supermärkten, Ärzten und Co. fehlt meistens komplett. Senioren ziehen daher aus dem Umland direkt in die Stadt, die Randgebiete werden bei Familien und jungen, mobilen Singles und Paaren interessant. Auf dem Wohnungsmarkt dürften sich in naher Zukunft die Mietpreise angleichen, aber auch die Wohnqualität selbst steigt.