Eigentumswohnungen in Ulm

239.000,00 € Kaufpreis
104,96 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
238.000,00 € Kaufpreis
78,4 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
540.432,00 € Kaufpreis
116,91 m2 Wohnfläche
4,5 Zimmer
497.040,00 € Kaufpreis
105,37 m2 Wohnfläche
4,5 Zimmer
390.473,50 € Kaufpreis
80,51 m2 Wohnfläche
3,5 Zimmer
448.479,50 € Kaufpreis
92,47 m2 Wohnfläche
4,5 Zimmer
495.239,00 € Kaufpreis
105,37 m2 Wohnfläche
4,5 Zimmer
386.448,00 € Kaufpreis
80,51 m2 Wohnfläche
3,5 Zimmer
443.856,00 € Kaufpreis
92,47 m2 Wohnfläche
4,5 Zimmer

Tipps zur Suche in Ulm

Interessenten von Eigentumswohnungen in Ulm, zur Eigennutzung oder Kapitalanlage, haben es nicht selten schwer. Durch die vielen fertiggestellten Neubauobjekte bleibt der Markt in Bewegung. Doch hierdurch sind selbst solche Wohnlagen attraktiv geworden, die teilweise eine nur schlechte Infrastruktur aufweisen. Ein Ende ist bei wachsender Bevölkerung nicht in Sicht. Worauf sollten Wohnungskäufer achten?

Wie geht es mit dem Markt für Eigentumswohnungen weiter?

Eigentumswohnungen in Ulm

cduschinger - Dollar Photo Club

Seit Jahren wächst Ulm konstant, wenn auch oder vor allem durch den Zuzug aus umliegenden Gemeinden. Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in Ulm stiegen entsprechend. Angebot und Nachfrage standen aber immer im Gegensatz zueinander, in vielen Teilen wurde ein Vorschuss auf kommende Wertentwicklungen gezahlt. Mittelfristig gehen Studien von einem weiter wachsenden, sich auf hohem Niveau stabilisierenden Kaufpreislevel aus. Unterschiede sind vor allem bei Bestandswohnungen deutlich sichtbar. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt in einfachen Wohngegenden in etwa bei der Hälfte entsprechend guter oder sehr guter Lagen. Neubauprojekte werden praktisch nur im mittleren bis gehobenen Segment realisiert. Sie liegen in vergleichbaren Lagen bei etwa ¼ über dem Wert für Bestandswohnungen, in Toplagen sind Aufschläge von 50 Prozent und mehr üblich. Viele Altbauobjekte wurden zu großzügigen Wohnungen für Familien mit Kindern umfunktioniert. Da immer mehr Senioren in die Innenstadt ziehen, fokussiert sich ein Teil der Neubautätigkeit auf „altersgerechte Wohnlagen“. Der Michelsberg bietet Eigentumswohnungen, die repräsentativ und funktional zugleich sind. Viele Gründerzeitbauten, Jugendstilvillen und Barockhäuser haben zuletzt die größten Preissprünge gemacht.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Altstadt

Wiblingen

Galgenberg

Eselsberg

Grimmelfingen

Charakteristika

hoher Immobilienumsatz, stabile Preisentwicklung, viele Wohnungen in alten Fachwerk- oder Gründerzeitbauten

tendenziell preisgünstigerer Wohnraum, von Plattenbau bis 20er-Jahre-Stadthaus alles im Angebot

häufig sanierte Wohnungen in Häusern der Jahrhundertwende, viele Objekte in Hügellage, Anbindung an B311 und B10

beliebt bei Akademikern, viele Neubauprojekte seit den 1990ern, gute Nahverkehrsanbindung

ideale Anbindung an alle zentralen Stadtgebiete, naturnahe Wohnlagen, Blick auf das Donautal

Ulm Eigentumswohnungen

Angebot und Nachfrage bei Eigentumswohnungen in Ulm

Vom Aufschwung der vergangenen Jahre geprägt, sehen viele Kaufinteressenten das Licht am Ende des Tunnels. Der Umsatz respektive die Anzahl der Verkäufe bei Eigentumswohnungen verringerten sich, weitaus stärker bei Neubau- als bei Altbauobjekten. Wesentliche Faktoren waren die durch Bodenpreise gestiegenen Angebotspreise, sowie die Tatsache, dass dem verminderten Angebot eine starke Nachfrage gegenüberstand. Etwa 1/5 aller angebotenen Eigentumswohnungen in Ulm sind dem Topsegment zuzuordnen, über die Hälfte wird mittlerweile für überdurchschnittliche Preise verkauft. Sanierungsbedürftige Altbauwohnungen in der Innenstadt wurden, bei 90 Quadratmeter Wohnfläche, für durchschnittlich 200.000 EUR verkauft. Modernisierte Objekte oder neu errichtete Appartements vergleichbarer Größe lagen zwischen 270.000 und 380.000 EUR Kaufpreis. Am Michelsberg, der Toplage mit vielen alten Villenanwesen, wechselten Etagenwohnungen in Südhanglage für durchschnittlich 500.000 EUR den Besitzer. Böfingen hat sich gewandelt, mittlerweile kosten viele Eigentumswohnungen mit 120 Quadratmeter Wohnfläche ab 230.000 EUR aufwärts. Der Eselsberg wird weiter verdichtet, dafür entstehen auf dem Gelände der alten Chirurgischen Klinik viele der begehrten Loft- und Maisonettewohnungen. Die Kaufpreise liegen zwischen 350.000 und 400.000 EUR für eine 100-Quadratmeter-Dachgeschosswohnung.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil oder Stadtbezirk

Zimmeranzahl

Wohnungsgröße

Durchschnittspreis

Donautal

3 Zimmer

95 m²

240.000 EUR

Söflingen

4 Zimmer

130 m²

400.000 EUR

Stadtmitte

3 ½ Zimmer

120 m²

480.000 EUR

Zur Gliederung und den Hotspots von Ulm

Die Stadt Ulm beherbergt neben einer Universität vor allem Dienstleistungsunternehmen und Firmen aus dem Hochtechnologiesektor. Viele der konstant Hinzuziehenden sind jung, gut ausgebildet und verdienen überdurchschnittlich gut. Entsprechend hoch liegt die Kaufkraft, welche die Nachfrage nach Eigentumswohnungen in Ulm zuletzt gestärkt hat. Da das Angebot jedoch zunehmend unter Druck gerät, wurden und werden viele Objekte mit Aufschlägen gehandelt.

Vor allem die attraktiven Hügellagen im Norden und im Zentrum sind bei Kapitalanlegern beliebt. Die Stadt, am Rande der Schwäbischen Alb auf 478 Metern über NHN gelegen, ist dementsprechend schwach besiedelt. Eine Besonderheit ist die auf der südöstlichen Seite der Donau gelegene, jetzt zu Bayern gehörende Stadt Neu-Ulm. Bis 1810 gehörten diese Gebiete zur Stadt Ulm, auch heute noch sind sie Teil eines relativ heterogenen Marktes für Eigentumswohnungen. Viele Menschen, vor allem junge Paare und Studenten, wählen mittlerweile sogar Neu-Ulm als Wohnort. Die Architektur ist vergleichbar, größere Unterschiede gibt es jedoch weiterhin bei den Immobilienpreisen. Gegliedert ist die mit 118 Quadratkilometer relativ große Stadt in insgesamt 18 Stadtteile. Insgesamt neun hiervon, die im Laufe des 20. Jahrhunderts eingemeindet wurden, werden durch besondere Ortschaftsräte beraten und unterstützt. Schon vor einigen Jahren wurde die Stadt für ihre besonders lebenswerte Struktur und den hohen Freizeitwert ausgezeichnet. Zu den begehrtesten Wohnlagen zählt sicherlich der Kuhberg, gelegen auf einem der höchsten Erhebungen der Stadt. Hier scheint die Sonne mit etwa 1698 Stunden im Jahr im deutschlandweiten Vergleich mit am längsten. Dieses Viertel zeichnet sich durch vorwiegend kleinere, sanierte Altbauwohnungen aus. Söflingen sowie die Einrichtungen der Altstadt sind bequem erreichbar. Nicht weniger interessant sind die Wohnlagen am Eselsberg, gerade aufgrund der Nähe zur Uni und den angegliederten Instituten. Sie zählen zu den Lagen mit den modernsten Wohnungen. Schulen, Kindergärten und andere Betreuungsangebote machen das Viertel für alle Bevölkerungsgruppen interessant. Zudem erstreckt sich von hier der Botanische Garten, einer der größten universitären Anlagen seiner Art in Deutschland. Neben allerlei Wissenswertem zur Flora und Fauna führt hier ebenso ein Wanderweg entlang, der ein beliebtes Ausflugsziel am Wochenende darstellt.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Attribute

Stadtteil oder Stadtbezirk

Attribute

Attraktiv für

Eselsberg

naturräumlich eingebunden, viele neugebaute Wohnquartiere, belebtes Viertel mit niedrigem Altersdurchschnitt

Studenten, Singles, Paare

Böfingen

eher einfache, aber entwicklungsfähige Wohnviertel, vielfach sanierungsbedürftige Wohnungen

Senioren, Familien

Altstadt

sicheres Umfeld für Kapitalanleger, oftmals restaurierte Stadthäuser in erster Lage, hohe Architekturvielfalt

Familien, Paare

Ulms Stadtbezirke

Den Vergleich braucht Ulm nicht zu scheuen

Interessenten von Eigentumswohnungen in Ulm minimieren ihr Risiko in den klassischerweise nachgefragten Wohnvierteln. Mittlerweile werden aber auch Bereiche wie Unterweiler oder die Oststadt vom Aufschwung erfasst. Viele Altbauobjekte sind saniert, bei denkmalgeschützten Anwesen locken staatliche Förderungen. Insbesondere mit umliegenden Städten wie Tübingen überzeugt Ulm durch eine hohe Diversifikation an Immobilientypen. Im Norden dominieren interessante, wahlweise umfunktionierte Stadthäuser und villenartige Objekte. Die Mischung aus Wohn- und Geschäftsvierteln hat die Kernstadtbereiche zuletzt wiederbelebt. Auch die im Osten vielfach anzutreffenden Platten- und Hochhaussiedlungen bieten Käufern Spielraum für Entwicklungen. Derartige Eigentumswohnungen in Ulm weisen, je nach Erhaltungszustand, ein solides Preis-/Leistungsverhältnis auf.