Eigentumswohnungen in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis)

Beliebte Suchen

  • Luxus - Luxuriöse Eigentumswohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchen Wohnungen zum Kauf in guter Lage

Tipps zur Suche in Villingen-Schwenningen

Die eigenen vier Wände in ruhiger und grüner Lage: Dieser Traum lässt sich in Villingen-Schwenningen erfüllen. Zahlreiche Bildungsmöglichkeiten, eine einwandfreie Infrastruktur in den Kerngebieten und zahlreiche Möglichkeiten zur Naherholung in der Umgebung – die Doppelstadt belegt deutschlandweit den ersten Platz in Sachen Lebensqualität. Dementsprechend sind Eigentumswohnungen in Villingen-Schwenningen überaus attraktiv.

Was hat der Wohnungsmarkt in Villingen-Schwenningen zu bieten?

Rund 85.000 Einwohner leben in der Stadt im südwestlichen Baden-Württemberg, die zugleich die größte des Schwarzwald-Baar-Kreises und wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt der Region ist. Experten gehen aufgrund der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft davon aus, dass sich diese Zahl bis zum Jahr 2020 leicht verringern wird. Dennoch sind es vor allem die Zentren Villingen und Schwenningen, die sich einem regen Zustrom an Wohnungssuchenden gegenüber sehen.

Die hohe Lebensqualität der Region hat zur Folge, dass der Wohnraum in den beiden Kernstädten immer knapper wird. Besonders begehrt sind Ein- bis Zweiraumwohnungen, da Singles sowie Studenten und Senioren hier maßgebliche Einflüsse auf den Wohnungsmarkt haben. Die anhaltende Landflucht bestärkt diese Tatsache. Wer eine Eigentumswohnung in Villingen-Schwenningen sucht und dabei bereit ist, etwas außerhalb vom unmittelbaren Stadtkern zu wohnen, wird in einem der neun Bezirke rund um die Zentren fündig. Neue Wohnprojekte sowie eine Erweiterung der entsprechenden Infrastruktur sind hier bereits in der Bauphase. Zudem bezuschusst die Stadt den Kauf von Wohnungen in einem der Außenviertel.

Die Oberzentren Villingen und Schwenningenbieten kaum noch genügend Platz für Bebauung mit Immobilien. Aufgrund der anhaltenden Nachfragewerden bereits neue Siedlungsstrukturen erschlossen, wie etwa auf dem Brachgelände „Lyautey“ in Villingen.

Zielgruppe

Studenten

Singles      

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Villingen

Schwenningen

Pfaffenweiler

Rietheim

Weigheim

Charakteristika

zahlreiche Restaurants und Bars, Nähe zu den Hochschulen

Parks und Sportmöglichkeiten, Kulturangebote

ruhiges Wohnen,gute Anbindung ans Zentrum

Einfamilienhäuser mit Gärten, Nähe zu Schulen und Kitas

gepflegte Wohnhäuser, Nähe zur Natur

Wie teuer sind Eigentumswohnungen in Villingen-Schwenningen?

Die Preisstruktur für Immobilien ist in Villingen-Schwenningen stark abhängig vom Zustand und der Ausstattung der Wohneinheit. Im Zentrum befinden sich viele gepflegte Objekte, teilweise gibt es neu errichtete Wohnkomplexe. Der Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern in Villingen oder Schwenningen gestaltet sich aber zusehends als schwierig, da bei ohnehin knappen Bauplätzen seit einigen Jahren die Grundstückspreise steigen. Für Wohnungen bis zu einer Größe von 30 m2 ist der Quadratmeterpreis mittlerweile höher als für mittelgroße Eigentumswohnungen. Ein knapp 30 m² großes Quartier in Villingen kostet etwa 65.000 Euro, während eine 2-Zimmer-Eigentumswohnung auf 55 m² im Stadtteil Schwenningen einen Kaufpreis von ca. 80.000 Euro hat.

Unmittelbar im Neckarpark können Interessenten eine Neubauwohnung mit knapp 90 m² und 3 Zimmern ihr Eigen nennen, wenn sie einem Kaufpreis von ca. 200.000 Euro zustimmen.

Deutlicher günstiger ist es in einem der dörflichen Bezirke, wie etwa Herzogenweiler. In ruhiger Lage und von zahlreichen Grünflächen umgeben, finden Interessenten hier Eigentumswohnungen auf ca. 100 m² und 3,5 Zimmern für etwa 120.000 Euro. Im zentrumsnahen Rietheim kostet barrierefreies Wohnen auf 230 m² Wohnfläche mit ganzen 6 Zimmern etwa 250.000 Euro. Wer eine Eigentumswohnung in Villingen-Schwenningen kaufen möchte, spart deutlich an Kosten in einem der Bezirke, die außerhalb der Kernstadt liegen.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Villingen

1 Zimmer

ca. 30m2

ca. 65.000 €

Schwenningen

2 Zimmer

ca. 55 m2

ca. 90.000 €

Pfaffenweiler

4 Zimmer

ca. 100 m2

ca. 130.000 €

Welche Freizeitaktivitäten in Villingen-Schwenningen möglich sind

Viele Interessenten, die auf der Suche nach einer passenden Eigentumswohnung in Villingen-Schwenningen sind, möchten vorzugsweise in ruhiger Lage mit vielen Grünflächen wohnen. Dennoch soll die Infrastruktur alle Dinge des täglichen Gebrauchs in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stellen. Vor allem in Teilen von Villingen, Schwenningen sowie in Pfaffenweiler und Rietheim ist dieser Mix aus Stadt und Idylle gegeben.

Villingen-Schwenningen ist urban, aber trotzdem durchweg bepflanzt: Die Stadt bietet auf rund 120 Hektar Grün- und Parkanlagen. Familien mit Kindern nutzen gerne die verfügbaren Spielplätze, aber auch Spaziergänger, sportlich Aktive oder Hundebesitzer fühlen sich hier gleichermaßen wohl. Darüber hinaus ist in den Zentren das umfassende Bildungsangebot der Stadt für Studenten gegeben: Die duale Hochschule Baden-Württemberg sowie die internationale Fachhochschule Furtwangen sind hier ansässig. Es existieren zahlreiche Restaurants, Cafés sowie ein breites Kultur- und Bildungsangebot, das auch für Paare und Singles attraktiv ist.

Das milde Klima im Gebiet des Schwarzwaldes und die Nähe zur Neckarquelle bieten ausreichend Möglichkeiten zur Naherholung für Familien oder Senioren. Zwei Naturschutzgebiete grenzen an die Stadt und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten bieten sich an. In Bezirken wie Marbach, Pfaffenweiler oder Rietheim ist die Nähe zur Innenstadt gegeben, ohne dass Immobilieninteressierte die hohen Preise des Stadtkerns bezahlen müssen. Mit dem Auto ist das Zentrum von Villingen in etwa zehn Fahrminuten zu erreichen. Seit einigen Jahren bemühen sich Stadtbeauftragte darum, den ländlichen Raum im Gebiet Villingen-Schwenningen durch Förderungsprogramme aus den Bereichen Leben und Arbeiten zu verbessern. Die äußersten Regionen der Stadt, wie etwa Tannheim oder Weilersbach, profitieren von diesen Maßnahmen. Aber auch das Zentrum wird aufwendig in Stand gehalten: Die Schwenninger Fußgängerzone erhält in naher Zukunft ein modernisiertes Erscheinungsbild.

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Schwenningen

Nähe zur Einkaufsstraße, Restaurants und Möglichkeiten zurFreizeitgestaltung

Paare

Herzogenweiler

ländliche, ruhige Lage

Senioren

Villingen

zentrales Viertel, Bildungsmöglichkeiten, Bars und Kinos

Studenten

Die Besonderheiten im Stadtbild von Villingen-Schwenningen

Die Doppelstadt ist sicherlich eine Seltenheit: zwei Stadtzentren, zwei historische Altstädte mit Kopfsteinpflaster, denkmalgeschützten Häusern und Sehenswürdigkeiten. Hier finden sich mittelalterliche Kirchen, Teile der ehemaligen Stadtfestung undrestaurierte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Zugleich sind die Innenstädte von modernen Gebäudekomplexen durchzogen, einige Bezirke bieten luxuriöse Neubauten mit Tiefgaragen, Garten oder Sonnenterrassen.

Die restlichen Gebiete von Villingen-Schwenningen sind dörflich und von ländlichem Charme geprägt. Vor allem in Herzogenweiler, Obereschach oder Tannheim finden sich ältere Gebäude, insbesondere Einfamilienhäuser oder Höfe. Die entsprechende Bausubstanz und Energie-Effizienz ist hier nicht mehr auf dem neuesten Stand. Wer sich etwas auf die Suche begibt, kann aber auch in äußeren Vierteln Neubaugebiete mit modernen Wohneinheiten finden. Dies trifft vor allem auf Gebiete zu, die unmittelbar an die beiden Oberzentren grenzen, wie etwa Pfaffenweiler oder Rietheim.

Zusätzlich positiv auf das Stadtbild wirkt sich der Klinikneubau in Schwenningen aus. Bisher brachliegende Gebiete werden aufgewertet, ehemalige Kasernenviertel erhalten eine neue Bebauung. Zudem konnten die Stadtplaner ein preisgekröntes Projekt mit der Idee der „mikroLofts“ verwirklichen: Dabei handelt es sich um moderne, aber preisgünstige Wohneinheiten in verschiedenen Quadratmetergrößen. Letztendlich wurden mit dieser Idee nicht nur Baukosten gespart, sondern auch die bisherigen Preisklassen für die Anwohner erhalten.