Neubau-Wohnungen in Freiburg im Breisgau

So lebt es sich in Freiburg im Breisgau

Wer in Freiburg im Breisgau neu baut, sichert sich einen Platz nahe am Paradies. Wer wissen will, warum das so ist, fährt auf den „Hausberg“ der Freiburger, den 1284 m hohen Schauinsland. Der einzigartige Ausblick Richtung Rheinebene und Schwarzwald präsentiert das Land in all seiner Pracht wie auf dem Präsentierteller. Mit seinem durch die Rheinebene geprägten gemäßigten und warmen Klima ist Freiburg angesichts 1700 Sonnenstunden im Jahr der sonnenreichste Ort Deutschlands.

Als Universitätsstadt und Handelszentrum bietet Freiburg gute Jobmöglichkeiten

Freiburg bietet weitaus mehr, als das weltbekannte Münster mit seinem 116 m hohen Hauptturm im Zentrum der Stadt.  Als  führendes Dienstleistungs- und Handelszentrum in der Region mit den Schwerpunkten Chemie, Kunststoffverarbeitung, Elektrotechnik und anderen wichtigen Industriezweigen, ist die Stadt deshalb auch für Neubürger interessant. Vielfältige Jobmöglichkeiten sind hier garantiert. Nicht zuletzt ist Freiburg eine weit über die Grenzen hinaus bekannte Universitätsstadt.

Der Neubau in Freiburg ist teuer, dafür aber wertbeständig

Neu bauen oder neu kaufen erfordert strategische Planung. Der Neubau in Freiburg empfiehlt sich, weil die Mieten im Verhältnis zum Einkommen in Freiburg bundesweit am teuersten sind.  Der örtliche Immobilienmarkt ist so gut wie leerverkauft  und Wohnungen sind im Großraum angesichts der hohen Nachfrage oft auch ohne Exposé zu verkaufen. Aus diesen Gründen werden Neubauwohnungen in Freiburg kaum unter 3.500€/ m² angeboten. Für Neubauhäuser liegt der durchschnittliche Kaufpreis über 4.200€/ m². Dementsprechend sind auch die Wiederverkaufswerte hoch. Wertverluste sind kaum zu befürchten. Im Gegenteil: Auch in den nächsten Jahren lässt die Attraktivität der Stadt auf einen Anstieg der Bestandswerte von Immobilien hoffen. Wer es günstiger haben will, findet an den Stadtgrenzen auch Angebote für den kleineren Geldbeutel.

Warum sind die Ortsteile Annaberg, Herdern oder Mooswald so beliebt?

Annaberg, einer der begehrtesten Hanglagen Freiburgs oder Herdern in Nachbarschaft des Botanischen Gartens sowie die Ortsteile Mooswald, Zähringen und Waldkirch stechen mit besonderen Wohnwerten hervor. Außer Moosberg sind die Stadtteile an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Diese Teile der Stadt sind deshalb besonders begehrt und dementsprechend teuer.

Herdern ist besonders interessant für junge Familien. Der Stadtteil ist ausreichend mit Kindergärten versorgt. Neben einer Grundschule und einer Realschule finden sich hier zwei Gymnasien mit unterschiedlichen Ausrichtungen. Gerade für Familien mit schulpflichtigen Kindern bietet dieser Stadtteil eine gute Wohnqualität mit geeigneter Infrastruktur. Ebenfalls interessant ist die anthroposophische Einrichtung „Haus Tobias“, die sich in einer wunderschönen Hanglage befindet und einen anthroposophischen Kindergarten im Angebot hat.

Mooswald ist durch das in der Nähe liegende Naherholungsgebiet sehr beliebt. Im Sommer bietet der Flückigersee einen hohen Freizeitwert für Groß und Klein. Der künstlich angelegte See ist ein beliebter Badesee für die Freiburger.

Freiburg und das Umland bieten vielfältige Möglichkeiten für Neubau-Interessierte. Egal ob Singles, Paare oder Familien, je nach Interessensschwerpunkt bieten sich verschiedene Stadtteile zum Bauen an.