Immobilien in Freiburg im Breisgau

630,00 € Miete
53 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Freiburg

Freiburg gilt aufgrund seiner Nähe zum Schwarzwald und der kulturellen Bedeutung für Baden-Württemberg als wichtiger wirtschaftlicher Knotenpunkt der Region. Berufspendler und Studenten zieht es ebenso hierher, wie junge Familien oder Senioren die ihren Lebensabend im Grünen verbringen wollen. Ist der Immobilienmarkt Freiburgs vor diesem Hintergrund breit genug aufgestellt, um eine steigende Nachfrage bedienen zu können?

Grundstimmung auf dem Markt für Immobilien in Freiburg

Immobilien Freiburg

ThKatz - Dollar Photo Club

Als südlichste Großstadt Deutschlands ist Freiburg von besonderen klimatischen Bedingungen geprägt. Der Höhenunterschied innerhalb des Stadtgebietes beträgt mehr als 1000 Meter und gilt damit als der Größte unter deutschen Großstädten. In kaum einer anderen Stadt gestalten sich Wohnlagen so unterschiedlich. Qualitativ hingegen ist der Markt für Immobilien in Freiburg beinahe durchgehend im gehobenen Segment anzusiedeln. Von hochmodernen Passivbauten in den neuen Wohnquartieren in Vauban, über den gänzlich neuen Stadtteil Rieselfeld, der in den vergangenen Jahren westlich des Stadtkerns erbaut wurde, bis zu den herrschaftlichen Waldhäusern und Villen der südöstlichen Viertel – die Bildungsmetropole im Breisgau besitzt viele städtebauliche Qualitäten und besticht daneben durch ausgedehnte Naherholungsgebiete, die bis ins innere Stadtgebiet reichen. Neben den verwunschenen Bergen und Tälern des Schwarzwaldes wäre hier vor allem das Gebiet um den Opfinger See herum zu nennen, das im Westen der Stadt liegt. Von Waltershofen bis Munzingen sind die hier gelegenen Viertel autark strukturiert und weisen einen eher kleinen Immobilienmarkt vor. Der Großteil des Angebotes konzentriert sich auf die zentralen und südlichen bis südöstlichen Bereiche Freiburgs. Dabei sind günstige Zimmer in Wohngemeinschaften sowohl im Zentrum als auch an der Peripherie zahlreich vorhanden, während sich das Luxussegment und die meisten Toplagen in den Stadtteilen Kappel und Günterstal konzentrieren.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Herdern, Altstadt

Wiehre, Oberau

Rieselfeld, Weingarten

Altstadt, Stühlinger

Waldsee, Ebnet

Charakteristika

günstiger Wohnraum, großes Kultur- und Freizeitangebot , zentrale Lage

gehobenes Wohnraumangebot, gute Anbindung zur Innenstadt, Naherholungsgebiet

familiengerechte Infrastruktur, naturnahe Wohnlagen, gute Nahversorgung

viele WG-Zimmer, am Puls Freiburgs gelegen, Cafés, Bars, Restaurants, in der Nähe

naturnahe Wohnlagen, sehr gute Nahversorgung, schnelle Anbindung zur Innenstadt

Freiburg Immobilien

So gestalten sich die Preise auf dem Freiburger Immobilienmarkt

Wer Immobilien in Freiburg sucht, findet im Bereich großer familiengerechter Mietwohnungen ein vergleichsweise kleines Angebot, während Zimmer in studentischen Wohngemeinschaften oder in einem der Wohnheime der Stadt in großer Anzahl vorhanden sind. Der Markt für Häuser und Eigentumswohnungen ist unterdessen von einem qualitativ hochwertigen Angebot geprägt, das mit überdurchschnittlich vielen Toplagen vor allem zahlungskräftige Interessenten lockt. Wer etwa in das grüne Günterstal ziehen möchte, kann zwischen vielen geräumigen Objekten wählen, sollte jedoch aufgrund der Tatsache, dass die Natur des Schwarzwaldes direkt vor der Haustüre liegt, auch mit einem kostenintensiven Angebot rechen. Schon eine Erdgeschosswohnung mit drei Zimmern und rund 100 m² Wohnfläche schlägt hier mit rund 430.000 bis 480.000 € zu Buche. Eine luxuriöse Doppelhaushälfte kostet unterdessen mit sechs Zimmern und ca. 260 m² Wohnfläche 1.200.000 €. Wer es zentraler bevorzugt, findet im Herzen der Nürnberger Altstadt vereinzelte Angebote zu erschwinglicheren Preisen. Für eine geräumige Etagenwohnung mit drei Zimmern und 70 m² Wohnfläche zahlen Interessenten hier rund 260.000 €. Das Mietsegment ist hier, wie im gesamten zentralen und südöstlichen Stadtgebiet, vor allem von zahlreichen günstigen Zimmern studentischer Wohngemeinschaften geprägt. Die hinsichtlich der Wohnfläche zwischen 10 und 25 m² variierenden Angebote werden für 300 bis 500 € veräußert und sind zumeist von gehobener Qualität.

Stadtteil Zimmeranzahl
Wohnungsgröße Durchschnittspreis

Brühl

3 Zimmer

ca. 70 m²

ca. 160.000 €

 

Waldsee

10 Zimmer

ca. 330 m²

ca. 650.000 €

 

Günterstal

10 Zimmer

ca. 500 m²

ca. 1.400.000 €

Zukunftsorientiert und naturnah: Freiburgs Aufteilung im Detail

Mit rund 220.000 Einwohnern ist Freiburg die südlichste Großstadt der Republik. Jährlich ist sie Ziel von mehr als drei Millionen Touristen aus aller Welt. Die einzigartige Topografie des Stadtgebietes, aber auch das reichhaltige Kulturangebot und die durchdachten Siedlungsstrukturen machen Freiburg sowohl bei seiner großen Studentenschaft als auch bei jungen Familien und Senioren beliebt. Mit einem für deutsche Verhältnisse überdurchschnittlich warmen, fast schon mediterranen Klima sind den Möglichkeiten der eigenen Freizeitgestaltung

das ganze Jahr über kaum Grenzen gesetzt. Radfahrer und Wanderer finden vor allem in den südöstlichen Stadtteilen zahlreiche Hotels und privat angebotene Zimmer, um von hier aus die scheinbar unendlichen Forstgebiete des Schwarzwaldes zu erkunden. Diese sind bei den Bewohnern Freiburgs ohnehin fester Bestandteil des Alltags, ist die charakteristische Landschaft doch hier überall präsent und prägt das Leben auf vielen Wegen. Davon profitieren die rund 25.000 Studenten der Albert-Ludwigs-Universität in besonderem Maße. Keine der klassischen, deutschen Universitätsstädte bietet neben einem pulsierenden Kernbereich derart ausgedehnte Naherholungsgebiete, die schnell und bequem erreichbar sind. Über den gut ausgebauten, öffentlichen Nahverkehr gelangen die Bewohner der Stadt auch mit Bus oder Bahn von Kappel bis nach Munzingen. Umweltbewusste Neubaugebiete, wie in Haslach, Brühl oder Rieselfeld, wissen dies zu schätzen und weisen ihre Quartierbereiche als verkehrsberuhigte Zonen aus – die meisten Menschen hier ziehen die Flexibilität von Straßenbahn und Fahrrad vor und gelangen so oft schneller in die Innenstadt. Grundsätzlich wird einer ökologisch verträglichen Infrastruktur in allen Stadtteilen große Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei liegen neue Siedlungsprojekte nicht nur, wie für Freiburg typisch, im Grünen, sondern werden unter Zuhilfenahme moderner Technologien auch zukunftsorientiert ausgerichtet – Passivhäuser, die mit Solaranlagen bestückt in offen strukturierten Siedlungen gelegen sind, prägen das Bild dieser Wohnquartiere, wie etwa in Vauban. Der Markt für Immobilien in Freiburg wird daher auch künftig von immer mehr modern geschnittenen Objekten in neuen Wohnumgebungen geprägt sein.

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Landwasser, Rieselfeld

 

familienfreundliche Infrastruktur, ruhige Wohnlagen, sehr gute Nahversorgung

Familien, Paare, Senioren

Wiehre, Herdern

zwischen Stadtkern und Naherholungsgebieten, sehr gute Verkehrsanbindung

Singles, Paare

Oberau, Altstadt

zahlreiche günstige WG-Zimmer, gute Verkehrsanbindung zum Schwarzwald

Singles, Studenten

Freiburgs Stadtbezirke

Eigenschaften typischer Immobilien in Freiburg

Typisch ist für Freiburger Immobilien vor allem eines: eine hervorragende Lage und eine zumeist frisch sanierte, oder sogar gänzlich neue Bausubstanz. Die zahlreichen Wohngemeinschaften der Studentenschaft befinden sich oft in modernisierten Altbauten, die mit viel Platz und hohen Decken bestechen. Daneben werden die Kernbereiche der Stadt von den zahlreichen historischen Bauten wie dem Freiburger Münster oder dem Stadttheater geprägt. Reichlich verzierte Fassaden sind hier überall zu sehen und schmücken selbst einfache Reihenhaussiedlungen. Demgegenüber stehen die vielen Neubaugebiete Freiburgs. Sowohl in Haslach als auch in Brühl oder Rieselfeld werden Wohnquartiere in zeitgemäßer Aufteilung mit vielen Grünflächen und öffentlichen Plätzen realisiert. Urbanität und Naturnähe sollen hier Hand in Hand gehen, sodass diese Siedlungsstrukturen durch eine gute Nahversorgung und modern geschnittene Objekte vor allem für junge Familien als Wohnort attraktiver werden. Gleichzeitig werden bereits gewachsene stadträumliche Strukturen gepflegt und sanierte Objekte in den abgeschiedenen Waldrandlagen zu Spitzenpreisen veräußert. Freiburg positioniert sich auf diese Weise in städtebaulicher Hinsicht diversifiziert und ökologisch bewusst. Den gesamten Regionen werden daher hervorragende Perspektiven bescheinigt, sodass sich der Markt für Immobilien in Freiburg künftig nicht nur facettenreicher, sondern auch moderner gestalten wird.