Ein Hauskauf trotz bestehender Schulden ist in der Regel ein problematisches Unterfangen, da das finanzielle Risiko für die Bank, mit der der Käufer die Finanzierung plant, sehr hoch ist. Welche Gründe es für ein solches Vorhaben gibt und was bei einem Hauskauf trotz Schulden zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Hauskäufer können vorhandene Schulden mit dem Immobilienkredit zusammenziehen, sodass letztlich nur eine monatliche Rate anfällt.

  • Ein gesichertes Einkommen ist für die Kreditvergabe essentiell. Sollten die finanziellen Rahmenbedingungen nicht passen, werden Sie auch keine Finanzierung erhalten.

  • Banken lassen eine Grundschuld in das Grundbuch bei einer Immobilienfinanzierung als Sicherheit eintragen. Dies minimiert das finanzielle Risiko für die Bank und macht einen Hauskauf trotz Schulden möglich.

  • Nur wenig Änderung bei Zins und Tilgung hat erhebliche Auswirkung auf die Höhe Ihres Darlehens. Vergleichen Sie aus einer Vielzahl von Baufinanzierern in Ihrer Nähe und sparen Sie Kosten.
Auf der Suche nach einer günstigen Baufinanzierung?

Welche Gründe gibt es für den Hauskauf trotz Schulden?

Wer Schulden hat und diese monatlich abzahlt, denkt womöglich nicht über einen Hauskauf nach. Aber eventuell liegen wichtige Gründe vor, die solche Erwägungen nötig machen. Vielleicht gibt es Familienzuwachs, sodass der Platz der alten Wohnung nicht mehr ausreicht. Eventuell gibt es eine Pflegeperson im Haushalt, sodass aus diesem Grund der nötige Platz nicht vorhanden ist. Mangelt es an dem nötigen Kleingeld, können bestehende Schulden allerdings die Chance auf einen Kredit für den Hauskauf senken.


Baufinanzierungsanbieter in deiner Region

Vergleiche unverbindlich Baufinanzierungsanbieter in deiner Region und vereinbare ein kostenfreies Beratungsgespräch.

Wie funktioniert es mit der Immobilienfinanzierung trotz Schulden?

Wenn Sie bereits Schulden haben und diese aktuell abbezahlen, achten Banken genauer auf Ihre Einkommensverhältnisse und Bonität. Außerdem stellen sie Überlegungen an, ob eine weitere finanzielle Belastung überhaupt zu stemmen ist. Denkbar wären folgende Situationen:

  • weiteren Kredit neben den vorhandenen Schulden aufnehmen und mehrere separate Raten zahlen

  • höhere Kreditsumme aufnehmen und alte Schulden mit Kredit abzahlen und nur noch eine Monatsrate zahlen

Die Zahlung vorhandener Schulden durch einen neuen Kredit könnte sich durchaus positiv auf die monatliche Belastung auswirken. Durch eine lange Laufzeit (20 bis 30 Jahre) wird meistens die monatliche Belastung gesenkt. So ergäbe sich möglicherweise eine geringere finanzielle Belastung. Alternativ können Sie sich auch für eine kürzere Laufzeit entscheiden, allerdings dann mit höheren monatlichen Belastungen.

Prinzipiell ist die Zahlung einer einzigen Rate im Monat die bessere Wahl, da Sie so den Überblick über die monatlichen Ausgaben behalten. Falls es doch einmal zu einem kurzzeitigen Engpass kommt, müssten sich Kreditnehmer nur mit einem Geldgeber auseinandersetzen und eine Zwischenlösung finden.

Welche Dinge sollten Hauskäufer bei dem Kauf einer Immobilie trotz Schulden achten?

Zunächst einmal sollten Sie sich über Vor- und Nachteile einer weiteren finanziellen Belastung zu den bereits vorhandenen Schulden informieren. Außerdem steht der Weg zur Hausbank an, um über eine mögliche Immobilienfinanzierung zu sprechen. Die Bank kann direkt abschätzen, wie die Chancen stehen. Folgende Dinge werden von der Bank beleuchtet:

  • Höhe bereits vorhandener Schulden sowie Konditionen der Tilgung

  • Einkommenssituation und Art der Beschäftigung

  • Höhe der nötigen Immobilienkreditsumme

  • SCHUF-Auskunft

Liegen die monatlichen Verbindlichkeiten für den neuen Kredit zusammen mit den bereits vorhandenen Schulden im überschaubaren und vor allem bezahlbaren Bereich? Lässt sich der monatliche Betrag mit dem Einkommen problemlos vereinbaren? Sollten hier keine Bedenklichkeiten seitens der Bank vorliegen, wird die Finanzierung und damit der Hauskauf trotz bestehender Schulden möglich sein. Möglicherweise lässt sich auch nur eine Finanzierung durch das Zusammenlegen der Schulden mit dem neuen Kredit realisieren.

Wie sicher ist der Immobilienkredit trotz Schulden?

Liegen bereits Schulden vor, schauen die Banken noch genauer hin, bevor sie einen Immobilienkredit vergeben. Letztendlich hängt die Finanzierungszusage auch von dem Einkommen und dem Arbeitsverhältnis ab.

Allerdings ist es auch so, dass die Banken bei einem Hauskredit eher bereit sind, diesen bereitzustellen, da ihnen in Form der Grundschuld eine Sicherheit geboten wird. Sollte es zu Zahlungsunfähigkeit seitens eines Schuldners kommen, kann die Bank die besicherte Immobilie verpfänden, um den finanziellen Schaden zu minimieren.

Falls die Hausbank keinen Kredit vergeben möchte, könnten Sie auch noch bei anderen Kreditinstituten oder Bausparkassen anfragen. Die Richtlinien sind meistens ähnlich gestaltet, aber dennoch etwas unterschiedlich.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Artikel herunterladen
Artikel melden
Vielen Dank!
Wir haben Ihr Feedback erhalten.
War dieser Artikel hilfreich?
Der Artikel wurde als hilfreich bewertet.
Vielen Dank
Wir haben die Bewertung erhalten.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Immobilie finden
In unseren 4 Phasen des Immobilienkauf-Prozesses informieren wir Dich rund um den Kauf und beantworten all Deine Fragen.