Was wir für die Umwelt tun

Ökologische Verantwortung ist für uns auch als nichtproduzierendes Unternehmen ein wesentliches Thema. Wir wollen unsere negativen Auswirkungen auf die Umwelt identifizieren und langfristig reduzieren. 2019 haben wir die Datenerfassung ausgeweitet und umfangreiche Energieaudits durchgeführt. Wir nutzen Grünstrom und haben neue Alternativen zu Geschäftsreisen etabliert.Im Jahr 2020 entwickeln wir eine standortübergreifende Klima-Strategie und ermitteln infolgedessen erstmalig den gesamten ökologischen Fußabdruck von Scout24. Im Dezember 2020 sind wir in ein smartes und nachhaltiges Bürogebäude in Berlin umgezogen.

Klimaschutz & Energieverbrauch

Der größte Hebel für Umwelt- und Klimaschutz liegt für uns als nichtproduzierendes Unternehmen im Bereich des eigenen Energieverbrauchs und den damit direkt verbundenen Treibhausgas-Emissionen. Dabei sind der Energiebezug selbst sowie der Umstieg auf Strom aus nachhaltigeren oder erneuerbaren Energiequellen entscheidend.

Wir wollen im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit einen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz leisten, die Emissionen von Treibhausgasen reduzieren und stärker auf erneuerbare Energien setzen. Seit Anfang 2020 beziehen wir deshalb zu 100 Prozent Grünstrom. Zudem verbessern wir die Energieeffizienz an unseren Standorten mit geeigneten Maßnahmen immer weiter. Verantwortungsvolles und nachhaltiges Bauen ist ein Kriterium bei der Auswahl unserer Bürogebäude. Das neue Bürogebäude in Berlin, das wir im Herbst 2020 bezogen haben, wurde nach dem Platin-Standard von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert. Als erstes deutsches Gebäude wurde es zudem mit dem WELL Gold Core & Shell des International WELL Building Institute ausgezeichnet. Das Gebäude verfügt über eine nachhaltige Bauweise, eine hohe Energieeffizienz und Nutzerorientierung. 

Mitarbeiter:innenmobilität

Wir versuchen, so gut es geht, Geschäftsreisen zu vermeiden. Stattdessen setzen wir verstärkt auf Video- und Webkonferenzen. All unsere Standorte haben wir mit Videokonferenzräumen ausgestattet und bieten unseren Mitarbeiter:innen das entsprechende technische Equipment. Lässt sich eine Geschäftsreise nicht vermeiden, setzen wir verstärkt auf Bahnfahrten anstelle von Flugreisen. Die Maßnahmen schlagen sich auch in den Emissionsdaten unserer Scout24-Geschäftsreisen vom Jahr 2019 nieder: Im Vergleich zum Vorjahr haben wir die Emissionen um etwa 8 Prozent verringern können.

Ressourcenverbrauch

Unsere Ressourcenverbrauch bezieht sich hauptsächlich auf die Verwendung von Papier und IT-Geräten und allem, was damit in Verbindung steht. Um die Ressourcen effizient zu nutzen, greifen wir, wann immer es mögich ist, auf Produkte auf Basis recycelter Materialien zurück. Daher nutzen wir beispielsweise größtenteils nachhaltiges Papier. Um den Papierverbrauch so gering wie möglich zu halten, haben wir an unseren Drucker personalisierte Druckabfragen und schwarz-weiß-Drucke hinterlegt. Bei unserer IT-Ausstattung achten wir darauf, dass wir energieeffiziente Geräte nutzen und diese fachgerecht entsorgen.

Abfall & Recycling

Wir vermeiden Abfall so weit wie möglich und stellen eine gesetzeskonforme Abfalltrennung und -entsorgung sicher. Für Letztere arbeiten wir beispielsweise mit unserem Partner AfB Social and Green IT zusammen, der aussortierte IT-Geräte an den Standorten Berlin und München fachgerecht recycelt und wo möglich wiederaufbereitet. Die wiederaufbereiteten Geräte bieten wir zum Teil unseren Scout24-Mitarbeiter:innen zum privaten Wiederkauf an. 

Wir haben uns zu einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung verpflichtet. Mehr Informationen zu unseren Nachhaltigkeitsaktivitäten haben wir auf Scout24 zusammengestellt.
Hier entlang zu Scout24