Umzugsauto mieten: Haftung und Versicherung

Ein Umzugsauto mieten und Schadensfällen vorbeugen

Ein Umzugsauto zu mieten ist insbesondere für den kleineren Umzug eine preiswerte Alternative zur Spedition. Dabei kommt es darauf an, dass Haftungs- und Versicherungsfragen vorab geklärt werden.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Beim Einparken den Abstand falsch eingeschätzt und schon ist die Schramme da. Gerade wenn Sie – wie im Falle eines gemieteten Transporters – mit einem Fahrzeug von ungewohnter Größe unterwegs sind, kann so ein Missgeschick leicht passieren. Auch größere Unfälle oder Diebstahl lassen sich manchmal trotz umsichtigen Verhaltens nicht verhindern. Die finanziellen Folgen etwaiger Sach- und Personenschäden können Sie aber mithilfe von Versicherungen begrenzen.

Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben

Wer ein Umzugsauto mieten will, sollte zunächst die Vertragsbedingungen des Verleihers hinsichtlich des Versicherungsschutzes genau lesen. Das Gesetz schreibt eine Haftpflichtversicherung im Vertrag vor, die den Mieter gegen Personenschäden, Schäden am Fahrzeug eines Unfallgegners und Sachschäden gegenüber Dritten absichert. Auch die Mindestdeckungssummen sind gesetzlich festgelegt. Sie betragen 7,5 Millionen Euro für Personenschäden und 1,12 Millionen Euro für Sachschäden.

Umzugsauto mieten mit Vollkaskoschutz

Ein dicker Ordner mit Dokumenten

Wer haftet im Schadensfall und welche Versicherungen sind sinnvoll?

Anders ist die Lage, wenn es um Schäden, Verlust oder Diebstahl des geliehenen Transporters geht. Grundsätzlich haftet hier der Entleiher für Reparaturkosten oder auch die Wiederbeschaffung des Fahrzeugs bei Totalschaden. Die Autovermieter bieten in der Regel gegen Aufpreis – etwa 10 bis 30 Euro pro Entleihungstag – eine Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung an. Sie erscheint in den Vertragsbedingungen meist als „Haftungsbefreiung“ oder „Haftungsreduzierung“. Die Selbstbeteiligung liegt je nach Fahrzeugtyp zwischen etwa 750 und 1.000 Euro. Bei einigen Anbietern kann sie gegen einen weiteren Aufschlag auf Null reduziert werden.

Verhalten im Schadensfall

Damit Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung wirksam werden, muss der Mieter des Transporters nach einem Unfall, Diebstahl oder anderem Schaden die Polizei verständigen und ein Protokoll anfertigen lassen. Das gilt auch bei einem selbst verschuldeten Unfall, an dem kein Dritter beteiligt ist. Der Unfallbericht muss dann unverzüglich dem Autovermieter übermittelt werden. Informieren Sie sich noch einmal genau über die einzuhaltenden Formalien, wenn Sie das Umzugsauto mieten.

Wenn Helfer Schäden anrichten

Helfende Hände sind beim selbst organisierten Umzug unerlässlich. Oft sind es Freunde oder Verwandte, die beim Möbel- und Kistenschlappen mit anpacken. Wer aber haftet, wenn einer der Umzugshelfer das Klavier ruiniert oder das wertvolle Porzellan fallen lässt? Da unbezahlte Umzugshilfe als Freundschaftsdienst gilt, geht das Gesetz von einer „stillschweigenden Haftungsbeschränkung“ aus. Um von einem freiwilligen Helfer gegebenenfalls Schadensersatz verlangen zu können, muss ein Vertrag über eine Haftungsverpflichtung aufgesetzt werden. Dann kann der Umzugshelfer einen Zusatz in seine Haftpflichtversicherung einfügen lassen, sodass diese im Schadensfall einspringt. Wer Hilfskräfte über eine Jobbörse engagiert, sollte vorab klären, ob sie eine Versicherung für Schäden bei den Umzugsarbeiten abgeschlossen haben.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Transporter und professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Mit der Umzugs-Checkliste alles auf einen Blick

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.