DSL-Anbieter

Wie den passenden Tarif finden?

Die Zahl der DSL-Anbieter ist groß. Viele Telekommunikations-Unternehmen werben um neue Kunden und jedes hat eine Vielzahl unterschiedlicher Tarife und DSL-Pakete im Angebot.

Daher ist empfehlenswert, die Angebote der verschiedenen DSL-Anbieter miteinander zu vergleichen und den besten Tarif für die eigenen Bedürfnisse zu buchen.

Bei der Tarif-Auswahl sollten sich Verbraucher zuerst Gedanken über ihre Internetnutzung machen. Denn wer kaum im Internet surft und kaum Serien oder Filme online schaut, der benötigt nicht unbedingt eine schnelle DSL-Verbindung.

Zusätzlich bieten DSL-Anbieter weitere Kombi-Tarife mit Fernsehempfang. In diesem Fall wird neben dem DSL-Internet, dem Festnetz-Telefon auch der Fernsehempfang via Kabel oder mittels TV-Entertainment-Lösungen mitbestellt. Bei klassischem Kabelfernsehen handelt es sich in der Regel dann um Kabel-Internet, wobei die Bezeichnung DSL-Internet umgangssprachlich dennoch gebräuchlich ist.

Internet- und Telefonanschluss bequem umziehen

Alle wichtigen Informationen, Tipps und Services rund um den Umzug des Internet- und Telefonanschlusses finden Sie hier...

Mehr erfahren

Tarifoptionen genau vergleichen - So funktioniert es

Bei den meisten DSL-Anbietern wird DSL-Internet als Flatrate angeboten. DSL steht für den digitalen Telefonanschluss, bei dem die Daten mit hoher Übertragungsrate übermittelt werden können.

DSL-Anschlüsse sind in Deutschland die häufigste Form bei Internet-Tarifen. Dabei gibt es unterschiedliche DSL-Varianten, die umgangssprachlich meist nur als DSL bezeichnet werden. Dazu gehören beispielsweise ADSL und auch VDSL, die schnellere Übertragungsraten gegenüber dem klassischen DSL ermöglichen. Aus diesem Grund ist es beim Vergleich der DSL-Anbieter immer ratsam, sich die Tarifoptionen genau anzuschauen. Auf diese Weise lässt sich nicht nur der monatliche Grundpreis vergleichen, sondern auch die Verbindungsgeschwindigkeit oder die technischen Bedingungen vergleichen, um den passenden Tarif zu wählen.

Außerdem ist es ratsam, sich über die DSL-Geräte zu informieren. Neben dem Modem sind bei einigen Anbietern gleichermaßen WLAN-Router im Grundpreis enthalten. Oft besteht auch die Option, neuere oder leistungsfähigere Router gegen eine Einmalzahlung oder einen monatlichen Beitrag zu buchen.

Kombi-Tarife von DSL-Anbietern - Tipps zur Auswahl

Die meisten DSL-Anbieter stellen neben dem DSL-Internet auch den Festnetzanschluss für das Telefon zur Verfügung. Für diesen lässt sich in der Regel eine Festnetz-Flatrate optional dazu buchen. Einige Anbieter von DSL-Internet bieten die Möglichkeit, Fernseh-Tarife mit zu bestellen. Dies geschieht entweder als klassisches Kabelfernsehen, bei dem gleichermaßen das Internet über das Kabel der Betreiber betrieben wird oder über Entertainment-Pakete mit speziellen Geräten der DSL-Anbieter. Auf diese Weise lassen sich zusätzlich zum Internet vielfältige Fernseh-Pakete wie beispielsweise für Sport, Filme oder Dokumentationen auswählen. Die Kombi-Pakete von Internet, Telefon und Fernsehen haben den Vorteil, dass sämtliche Dienste von nur einem DSL-Anbieter bezogen werden. Je nach Anbieter empfiehlt es sich, bei den Angeboten zu prüfen, ob sämtliche Dienste die identische Vertragslaufzeit besitzen. Dies empfiehlt sich, damit möglicherweise einzelne Bestandteile des Kombi-Pakets zu unterschiedlichen Zeitpunkten gekündigt werden müssen.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Transporter und professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Mietpreisbremse: Zahlen Sie zu viel?

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.