Was ist der Mieterschutzbund?

Eine Interessenvertretung für Mieter

Seit 1988 vertritt der Mieterschutzbund e.V. die Interessen von Mietern. Er betreut mehr als 29.000 Mitglieder im ganzen Bundesgebiet.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Zu hohe Nebenkosten, Schimmel an den Wänden, undurchsichtige Betriebskostenabrechnungen – das sind nur einige der Situationen, in denen viele Mieter nicht mehr weiter wissen. Das Mietrecht ist so kompliziert geworden, dass es für Laien in vielen Punkten kaum noch zu verstehen ist. An diesem Punkt setzt der Verein Mieterschutzbund e.V. mit seinen Hilfsangeboten an.

Interessenvertretung für Mieter

Der Mieterschutzbund e.V. mit Hauptsitz in Recklinghausen versteht sich als Interessenorganisation für Mieterhaushalte. Zum einen unterstützt er seine Mitglieder durch umfassende Beratungs- und Hilfsangebote in Miet- und Wohnungsangelegenheiten. Zum anderen betreibt er aber auch Lobbyarbeit für Mieterinteressen. So tritt er in der Öffentlichkeit für eine soziale Wohnungspolitik und eine soziale, an den Bedürfnissen der Mieterschaft ausgerichtete Wohnungswirtschaft ein.

Serviceangebote für Mitglieder

Aus rechtlichen Gründen richten sich die Beratungs- und Unterstützungsangebote des Mieterschutzbundes e.V. nur an Mitglieder des Vereins. Zu den Leistungen für Mitglieder zählen beispielsweise:

  • Beantwortung von allgemeinen Fragen rund um das Mietrecht
  • Beratung bei Mieterhöhungen oder Problemen mit Heiz- und Nebenkostenabrechnungen
  • Unterstützung bei Wohnungskündigungen
  • Hilfe bei der Durchsetzung von Mängelbeseitigungsansprüchen gegenüber dem Vermieter
  • persönliche Beratung: telefonisch, schriftlich oder in den Büros des Vereins
  • eine umfassende Rechtsberatung durch Experten
  • Vertretung der Mieterinteressen gegenüber dem Vermieter, aber auch beispielsweise gegenüber Behörden
  • kostenlose Übernahme des Schriftverkehrs mit Vermietern, Behörden und sonstigen Institutionen, einschließlich kostenloser Kopien des Schriftwechsels

Die Mitgliedschaft beinhaltet keine Vertretung des Mieters vor Gericht. Nach Angaben des Vereins könne aber in circa 95 Prozent aller behandelten Fälle eine außergerichtliche Einigung erzielt werden.

Wege zur Beratung

Mitglieder des Mieterschutzbundes können sich mit ihren Fragen und Problemen telefonisch, schriftlich oder direkt vor Ort an den Verein wenden. Letzteres ist sowohl am Sitz der Hauptverwaltung in Recklinghausen wie auch in den Filialen in Bochum, Bottrop, Dortmund und Herne möglich. In jedem Fall verspricht der Verein eine schnelle Rückmeldung.

Neue Mitglieder können die Beratung übrigens sofort und ohne Wartefrist in Anspruch nehmen. Das gilt auch, wenn es sich um einen bereits laufenden Fall handelt.

Angebote auch für Nicht-Mitglieder

Während die persönliche Beratung bei Fragen des Mietrechts und bei konkreten  Streitfällen den Mitgliedern des Mieterschutzbund e.V. vorbehalten bleibt, können auch Nicht-Mitglieder von den allgemeinen Informationsangeboten des Vereins profitieren. So haben die Experten des Mieterschutzbundes eine mietrechtliche Themenreihe zusammengestellt, die Informationen zu Mietverträgen, Mietkaution, Wohnungsübergabeprotokollen, Mängel in Mietwohnungen und Wohnflächenberechnungen umfasst. Die einzelnen Info-Dokumente von etwa vier bis neun Seiten Umfang können per Faxabruf oder per Post gegen eine Schutzgebühr und mit frankiertem Rückumschlag angefordert werden.

Außerdem nimmt der Mieterschutzbund regelmäßig in Form von Pressemeldungen zu aktuellen mietrechtlichen Themen Stellung und informiert über Gesetzesänderungen wie beispielsweise die Einführung der „Mietpreisbremse“ oder wichtige Urteile, etwa zu Schönheitsreparaturen oder zum Rauchen auf dem Balkon. Auch Fragen, die Mieter immer wieder bewegen, zum Beispiel das Grillen auf dem Balkon oder auf der Terrasse, werden behandelt.

Mitglied werden im Mieterschutzbund

Wer dem Verein Mieterschutzbund e.V. beitreten will, kann sich direkt über ein Online-Formular auf der Website anmelden. Alternativ kann die Beitrittserklärung sowie die Vorlage für das SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug der Mitgliedsbeiträge auch als PDF heruntergeladen und ausgefüllt per Post, als Fax oder eingescannt per E-Mail an den Verein geschickt werden. Der Beitritt erfolgt zum aktuellen Quartal.

Der Mieterschutzbund erhebt eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 20 Euro. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 80 Euro für Privatpersonen und 100 Euro für Gewerbemieter. Eine Rechtschutzversicherung ist in dem Beitrag nicht enthalten, da keine gerichtliche Vertretung stattfindet.

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende, frühestens jedoch erst nach Ablauf von zwei Kalenderjahren möglich.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Mit der Umzugs-Checkliste alles auf einen Blick

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.