Wohnungsbewerbung

Ein Bewerbungsschreiben sollte alle für den Vermieter wichtigen Informationen enthalten. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Wohnungsbewerbung beachten sollten.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt
Bewerbung um eine Wohnung

Für Ihre Wohnungsbewerbung sollten Sie sich ein wenig Ruhe und Zeit nehmen, um es sorgfältig verfassen zu können. Grundsätzlich sollte die Bewerbung kurz, übersichtlich und sachlich gehalten sein. Sie sollten kurz Ihre aktuelle Wohnungssituation skizzieren und die Motive und Gründe nennen, die Sie zu einem Wohnungswechsel veranlassen. Hierfür kann es eine Vielzahl von Gründen geben: Vielleicht suchen Sie ja zum ersten Mal eine eigene Wohnung, oder Ihre bisherige Wohnung wurde durch die Geburt eines Kindes zu klein, eventuell ist durch eine neue Arbeitsstelle der Weg zur Arbeit unzumutbar weit geworden. Durchaus möglich ist auch, dass Ihre alte Wohnung zu teuer oder zu groß geworden ist, weil Ihre Kinder ausgezogen sind, ein Ehepartner verstorben ist oder eine Scheidung erfolgte.

Wichtig sind in jedem Fall folgende Angaben:

  • Die Anzahl der Personen, die in die Wohnung einziehen sollen
  • Art, Höhe und Zusammensetzung Ihres Familieneinkommens (z.B. Gehalt oder Lohn, Rente, Bafög, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Unterhalt etc.)
  • Schüler, Studenten und Auszubildende müssen dem Vermieter meist eine Mietbürgschaft vorweisen. Im Regelfall erklären die Eltern in einem formlosen Schreiben eine Mietübernahmegarantie bis zu einer bestimmten Höhe.
  • Sie sollten in jedem Falle eine Obergrenze für die Miete angeben, die Sie bereit sind monatlich zu zahlen.
  • Fügen Sie dem Schreiben notwendige Papiere und Unterlagen z.B. den "Wohnberechtigungsschein" oder den Einkommensnachweis als Anlage in Kopie bei.
  • Verdeutlichen Sie kurz und sachlich die Dringlichkeit Ihres Falles sowie personengebundene Umstände, die für Sie wichtig sind, z.B. eine Wohnung mit behinderten- oder altersgerechter Ausstattung.
  • Nennen Sie Ihre Wünsche hinsichtlich der Lage (Stadtteil, Stockwerk) und der Ausstattung der Wohnung, wie z.B. Fahrstuhl, Balkon, Dusche/Bad, eine bestimmte Heizungsform, Gartennutzung etc.
  • Geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit sich der Vermieter bei Bedarf umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

Dies ist bei einer Wohnungsbesichtigung zu beachten

Wird der Interessent nach der Wohnungsbewerbung vom Vermieter zu einer Besichtigung der angefragten Wohnung eingeladen, gibt es einige Dinge, die beachtet werden sollten, damit der Mietvertrag erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Wohnungsbesichtigungen in Großstädten finden meistens an einem Sammeltermin für alle Bewerber statt. Einzelbesichtigungen sind eher die Ausnahme, können jedoch ebenfalls möglich sein. Wenn diese zustande kommt, sollte sich der Interessent als künftiger Mieter abzeichnen. Dabei ist es ratsam, nicht zu übertreiben, sondern den Vermieter in einem gesunden Maße von sich zu überzeugen.

Zusätzlich sollte eine Besichtigung immer bei Tageslicht durchgeführt werden, da so mögliche Mängel und Schäden wie Schimmel oder Wasserflecken besser erkannt werden können. Der Zustand der Fenster, Türen oder Steckdosen sollte ebenso überprüft werden. Ob und in welchem Umfang Reparaturarbeiten durchgeführt werden, kann direkt erfragt werden. Bei offenen und geschlossenen Fenster kann der Geräuschpegel von draußen eingeschätzt werden. Die Hellhörigkeit der Wohnung könnte ebenfalls ein Kriterium für den Bewerber sein. Für die Besichtigung ist ein Begleiter empfehlenswert, welcher die Wohnung eventuell aus einem anderen Blickwinkel sieht und seine ehrliche Meinung dazu abgibt.

Um die Wohnung nochmal mit etwas Abstand betrachten zu können, sollten Fotos mit einer Kamera gemacht werden. So kann die Entscheidung in Ruhe überdacht werden.

Doch nicht nur die Wohnung an sich, sondern auch ihre Lage sind oftmals ein entscheidender Faktor. Inwiefern die Lage den individuellen Ansprüchen genügt, muss jeder Interessent selbst entscheiden. Dabei spielen oftmals die Nähe zum Arbeitsplatz oder Kindergarten/Schule, die Einkaufsmöglichkeiten oder der Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel eine wichtige Rolle.

Wohnungsbewerbung bei einer Wohngemeinschaft

Die Kriterien für die Aufnahme in eine Wohngemeinschaft hängen immer von den aktuellen Bewohnern ab. Manche Wohngemeinschaften veranstalten WG-Castings, zu denen mehrere Interessenten eingeladen werden. Dabei ist im Vorfeld nicht immer eine Wohnungsbewerbung nötig. Aus den Bewerbern wird zum Schluss der passende Mitbewohner ausgewählt. Dabei spielen verschiedene Faktoren in der Bewerbung eine wichtige Rolle. Die Finanzen sind ein relevanter Punkt, denn kaum eine WG möchte einen Mitbewohner haben, welcher nicht in der Lage ist, seine Miete pünktlich zu überweisen oder sich an anderen anfallenden Kosten zu beteiligen.

Außerdem sollte die Grundstimmung zwischen dem neuen und den alten Mitbewohnern passen. In einer gemeinsamen Wohnung sollte gegenseitig Rücksicht genommen werden, sodass sich jeder wohlfühlt. Ein ähnliches Verständnis von Hausarbeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor für ein Zusammenleben. Im Falle einer Aufnahme in die WG kann ein Arbeits- und Putzplan sinnvoll sein, damit sich jeder an der alltäglichen Hausarbeit beteiligt.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Umzugskartons einfach online kaufen

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.