Wohnung kündigen

Wer aus seinem alten Mietvertrag raus will, schickt dem Vermieter eine Kündigung. Dabei müssen aber einige Regeln beachtet werden.



Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Die meisten Mietverträge gelten unbefristet, ein Ende des Mietverhältnisses ist nicht im Vertrag festgeschrieben. Aber es ist natürlich üblich, dass ein Mieter seine Wohnung nach ein paar Jahren wechselt, da er entweder aus beruflichen oder privaten Gründen wegziehen muss oder eine bessere Bleibe gefunden hat. Vorab muss natürlich der alte Mietvertrag gekündigt werden.


Die ordentliche Kündigung erfolgt fristgerecht



Den Wohnungswechsel leitet meist eine ordentliche Kündigung ein. Bei dieser Form der Kündigung braucht der Mieter keinen Grund für das Vertragsende anzugeben. Das geht schließlich niemanden etwas an. Die Kündigung muss allerdings in schriftlicher Form erfolgen – und sie muss fristgerecht beim Vermieter im Briefkasten landen.

In der Regel gilt bei unbefristeten Mietverträgen für den Mieter eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Genauer: Die Kündigung muss spätestens am dritten Werktag des Monats dem Vermieter zugestellt sein, dann ist der Vertrag zum Ende des übernächsten Monats beendet. Für Mietverträge, die vor dem 1. September 2001 geschlossen wurden, also vor der Mietrechtsreform, gelten unter Umständen andere Kündigungsfristen.

Fristlose Kündigung wird begründet

Der Mieter hat grundsätzlich auch das Recht zu einer fristlosen Kündigung. Die ist aber an enge Vorgaben gebunden. Das Mietrecht gestattet eine fristlose Kündigung durch den Mieter nur dann, wenn der Vermieter nachweislich seine vertraglichen Pflichten verletzt hat, also etwa schwere Mängel und Schäden an der Wohnung auch nach Aufforderung und Fristsetzung nicht beseitigt hat.

Das Sonderkündigungsrecht – in Ausnahmefällen

Unter bestimmten Voraussetzungen hat der Mieter auch ein Sonderkündigungsrecht mit verkürzten Kündigungsfristen. So kann der Mieter kündigen, wenn der Vermieter eine Modernisierungsmaßnahme ankündigt, die Miete auf die ortsübliche Vergleichsmiete angehoben wird und wenn die Miete nach einer Modernisierung der Wohnung erhöht wird.



Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Umzugskartons einfach online kaufen

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.