Mietschulden

Wer nicht zahlt, riskiert die Kündigung

Mit Mietschulden ist nicht zu spaßen: Wer an zwei aufeinanderfolgenden Monaten nicht zahlt, fliegt unter Umständen aus der Wohnung.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Wer seine Miete nicht pünktlich zahlt, riskiert eine fristlose Kündigung der Wohnung. Deshalb sollte die Zahlung der Miete immer höchste Priorität vor allen anderen Verpflichtungen haben. Wenn der Mieter an zwei aufeinanderfolgenden Monaten nicht zahlt, ist der Vermieter berechtigt, den Mietvertrag fristlos zu kündigen. Das ist für den säumigen Mieter gleich doppelt bitter: Er verliert unter Umständen sehr kurzfristig seine Bleibe, und er dürfte große Schwierigkeiten haben, eine neue Wohnung zu finden. Denn viele Vermieter verlangen vor Abschluss eines Mietvertrags einen Nachweis über die Mietschuldenfreiheit vom Vormieter. Die Bonität des Interessenten prüfen sie meist ohnehin.

Dauerauftrag sichert die pünktliche Mietzahlung

Mietschulden vermeiden

Mietschulden mittels Dauerauftrag vermeiden

Der Mieter ist verpflichtet, die Miete zu dem Zeitpunkt zu zahlen, die im Mietvertrag vereinbart wurde. Tut er es nicht, etwa, indem er erst in der Monatsmitte statt am dritten Werktag des Monats zu überweisen, riskiert er Ärger mit dem Vermieter. Eine einmalige Verspätung rechtfertigt zwar noch keine Kündigung, aber der Vermieter wird von nun an besonders genau auf die Zahlungsmoral seines Mieters achten. Die sicherste Methode, hier mögliche Pannen und Probleme zu vermeiden, ist ein Dauerauftrag. Ein Dauerauftrag bei der Bank stellt sicher, dass die Miete immer automatisch zum richtigen Zeitpunkt auf dem Konto des Vermieters landet.

Wann der Vermieter kündigen darf

Der Vermieter ist nicht nur dann zur Kündigung berechtigt, wenn die Miete an zwei aufeinanderfolgenden Monaten ausbleibt. Auch wenn sich über einen längeren Zeitraum ein größerer Fehlbetrag anhäuft, kann er eine Kündigung aussprechen. Ignoriert der Mieter eine fristlose Kündigung, riskiert er eine Räumungsklage – und damit kommen zusätzliche Kosten auf den klammen Mietschuldner zu.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Umzugskartons einfach online kaufen

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.