Zweiter Monat Mietpreisbremse

Angebotsmieten stagnieren in Berlin und sinken in Hamburg

Berlin, 26. August 2015 – Der dämpfende Effekt der Mietpreisbremse auf die Angebotsmieten scheint sich im Juli weiter fortzusetzen. So sind die Angebotsmieten im letzten Monat in Hamburg deutlich gesunken, in Berlin stagnieren sie. Das zeigt eine aktuelle Analyse des Immobilienportals ImmobilienScout24, bei der knapp 20.000 aktuelle Mietobjekte in Berlin und in Hamburg ausgewertet wurden.


In Berlin und Hamburg scheint die Mietpreisbremse die aktuelle Entwicklung der Angebotsmieten zu beeinflussen. In der Hansestadt, in der das Gesetz seit Juli gilt, sind die Medianmieten im letzten Monat um 3,44 Prozent gesunken. Derzeit liegen diese bei 10,12 €/m². Und auch Berlin, wo die Angebotsmieten mit Inkrafttreten der Mietpreisbremse im Juni deutlich gesunken sind, verzeichnet im letzten Monat einen weiteren leichten Rückgang auf 8,46 €/m².   

„Wir sehen in unseren Daten für Berlin und Hamburg ungewöhnliche Preisrückgänge, die zeitgleich mit dem Inkrafttreten der Mietpreisbremse auftreten. Das ist ein starkes Indiz dafür, dass sich viele der örtlichen Vermieter bei der Neuvermietung mehr an den regionalen Mietspiegeln orientieren“, sagt Jan Hebecker, Leiter Daten & Märkte bei ImmobilienScout24. 

MietpreisCheck - Wie fair ist der Mietpreis für Ihre Wohnung?

Die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete ist meist mit Aufwand verbunden. Eine erste Einschätzung erhalten Sie aber schon jetzt mit dem MietpreisCheck von ImmobilienScout24.

Mietpreis überprüfen

Die Entwicklung der Angebotsmieten (Median) in Berlin

   

Januar 2015:

8,50 €/m²

Februar 2015:

8,68 €/m²

März 2015:

8,68 €/m²

April 2015:

8,79 €/m²

Mai 2015:

8,80 €/m²

Juni 2015:

8,53 €/m²

Juli 2015:

8,46 €/m²

Die Entwicklung der Angebotsmieten (Median) in Hamburg

   

Januar 2015:

10,56 €/m²

Februar 2015:

10,50 €/m²

März 2015:

10,47 €/m²

April 2015:

10,55 €/m²

Mai 2015:

10,57 €/m²

Juni 2015:

10,48 €/m²

Juli 2015:

10,12 €/m²

 

Die Effekte sind jedoch nicht in allen Städten zu beobachten, in denen die Mietpreisbremse im letzten Monat eingeführt wurde. Eine stichprobenhafte Auswertung einiger Städte in NRW hat im Juli keine Auffälligkeiten gezeigt. „Möglicherweise gibt es in einigen Regionen weniger starke Abweichungen zwischen Markt- und ortsüblicher Vergleichsmiete. Außerdem ist die Datengrundlage in diesen Regionen deutlich geringer als in Berlin oder Hamburg. Wir werden die Entwicklung auf jeden Fall weiter aufmerksam beobachten“, sagt Jan Hebecker.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Mit unserem Newsletter erhalten Sie jeden Monat aktuelle Informationen und Tipps rund um das Thema Mieten und Wohnen.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos anmelden.

Der Weg zur Traumwohnung
Wir zeigen Ihnen, wie es geht
  • Digitale Bewerbermappe in wenigen Minuten
  • Jetzt Online SCHUFA-BonitätsCheck einholen
  • Mietzahlungen schneller & einfacher nachweisen
  • Zahle ich zu viel Miete?
  • Für mehr Vertrauen bei Ihrer Immobiliensuche

Erstellen Sie alle geforderten Dokumente online in nur 3 Minuten – ohne Dokumentensuche, Einscannen & Zettelwirtschaft.