Sie befinden sich hier: Kredit » Kreditrechner

Der Kreditrechner bei ImmobilienScout24

Wie viel Kredit können Sie sich leisten? Finden Sie einfach und schnell heraus, wie hoch Ihre Kreditrate maximal sein darf und entdecken Sie direkt danach die für Sie aktuell besten Kreditangebote im Kreditvergleich. Der neue Kreditrechner bei Immobilienscout24 ist da.



Dass Sie etwas Bedenken dabei haben, einen Kredit aufzunehmen, ist absolut verständlich. Immerhin verschulden Sie sich auf mehrere Jahre und müssen fortlaufend eine recht hohe Kreditrate an die Bank zahlen.

Sicher, wenn Sie sowohl die Kreditraten als auch Ihre normalen monatlichen Ausgaben wie beispielsweise die Miete sehen, dann kommt da schon eine ziemliche Geldsumme zusammen. Und die muss immer vorhanden sein.

Doch einen wirklichen Grund für Bedenken haben Sie nicht. Denn wenn Sie mit den normalen monatlichen Kosten klarkommen und vorab ausrechnen, wie hoch Ihre Monatsrate höchstens sein darf, dann laufen Sie auch keine Gefahr, einen zu teuren Kredit aufzunehmen.

Das heißt, dass sich der Kredit in Ihrem Leben kaum bemerkbar macht – einmal davon abgesehen, dass Sie die Rate entsprechend einplanen müssen. Sie können ihn komfortabel und problemlos zurückzahlen, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre Monatsrate maximal sein darf und was Sie sonst noch rund um Ihren Kredit und den Kreditrechner wissen müssen.

Rechnen Sie in vier einfachen Schritten aus, wie hoch Ihre Kreditrate höchstens sein darf.

Es braucht nur vier schnelle sowie einfache Schritte, um zu berechnen, wie viel Kredit Sie sich problemlos leisten können, ohne sich einschränken zu müssen. Die maximale Kreditrate zu berechnen, zahlt sich auch in einer anderen Perspektive aus. Denn Sie erfahren, wie viel Sie tatsächlich jeden Monat wofür ausgeben und können im Anschluss Ihre Finanzen optimieren.

Erstens: Ermitteln Sie das Monatsnettoeinkommen.

Wie hoch ist das monatliche Einkommen, das Sie stets auf Ihrem Konto haben? Haben Sie ein gewöhnliches Arbeitseinkommen oder noch weitere Positionen wie Mieteinnahmen oder Einnahmen aus einer nebenberuflichen Arbeit? Rechnen Sie alle Einkommen netto zusammen, also ohne Steuern und Sozialversicherungen.

Zweitens: Berechnen Sie Ihre monatlichen Fixkosten.

Wie hoch ist Ihre Miete? Was kosten Ihre Versicherungen sowie Verträge beispielsweise für den Strom oder für das Handy? Haben Sie Abonnements? Suchen Sie all diese Geldbeträge aus Ihren Unterlagen heraus und fassen Sie sie in einer Summe zusammen. Das sind Ihre monatlichen Fixkosten. Und die ziehen Sie vom Monatsnettoeinkommen ab

Drittens: Fassen Sie Ihre Freizeitkosten zusammen.

Haben Sie vielleicht ein kostenintensives Hobby und wie viel investieren Sie dahinein? Shoppen Sie hin und wieder mal und wenn ja, wie viel geben Sie dabei aus? Wie viel Geld geben Sie für Lebensmittel und Haushaltsartikel aus? Schreiben Sie auf, wie viel von Ihrem Einkommen Sie stets für Sachen wie diese zurückhalten möchten. Ziehen Sie auch diese Summe von Ihrem Nettoeinkommen ab.

Viertens: Sparen Sie noch ein bisschen was.

Legen Sie bereits jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag aufs Sparkonto? Dann behalten Sie das auf jeden Fall bei. Wenn Sie es noch nicht tun, dann beginnen Sie damit. Es zahlt sich immer aus, ein finanzielles Puffer zu besitzen. Denn es kann immer etwas passieren, was dann plötzlich auch mal höhere Kosten verursacht. Ziehen Sie auch die Sparsumme von Ihrem Monatseinkommen ab.

Ergebnis: Was als Rest bleibt, kann in den Kredit fließen.

Welche Summe haben Sie noch, wenn Sie all die bisher errechneten Kosten und Ausgaben vom Monatsnettoeinkommen abziehen? Das ist das Geld, welches Sie theoretisch für Ihren Kredit aufwenden können.

Beispielrechnung: Vom Monatsnettoeinkommen zur maximalen Kreditrate.

Posten

Geld

Beispielhaftes Monatsnettoeinkommen

1.800 Euro

Minus Miete und Mietnebenkosten

-750 Euro

Minus Versicherungen, Internet, Handy, usw.

-230 Euro

Minus Freizeitaktivitäten, Shoppen, usw.

-230 Euro

Minus Lebensmitteleinkauf

-180 Euro

Minus Geld fürs Sparkonto

-100 Euro

Rest

310 Euro*

*In diesem Beispiel kommen wir auf 310 Euro, die Sie sehr wahrscheinlich an keiner anderen Stelle in Ihrem Leben brauchen. Ein Kredit dürfte also eine Kreditrate von 310 Euro hervorrufen, ohne dass Sie sich einschränken müssten. 

Was bedeutet die ermittelte Kreditrate für meinen Kredit?

Kredite, die eine Monatsrate höher als der vorhin errechnete Rest erfordern, sollten Sie meiden. Ansonsten werden Sie sich insbesondere in Hobby- und Freizeitthemen einschränken müssen – und das über Jahre.

Sofern Sie bei Ihrer Rechnung keinen Rest ermitteln konnten, sollten Sie zunächst Ihre Finanzen optimieren, bevor Sie einen Kredit aufnehmen. Das Risiko, dass Sie sonst entweder viel zu hohe Zinsen haben oder Ihre Raten nicht bezahlen können, ist einfach zu hoch und lohnt sich nicht.

Woraus setzt sich die Kreditrate zusammen?



Und: Wie wirken sich unterschiedliche Laufzeiten oder Zinsen auf die Rate aus?

Wie viel Sie für Ihren Kredit maximal pro Monat ausgeben dürfen, wissen Sie nun. Jetzt brauchen Sie nur noch das dazu passende Angebot. Führen Sie einen Online-Kreditvergleich durch und entdecken Sie die aktuell besten Kreditangebote von sämtlichen deutschen Banken sowie Kreditanbietern.

Es ist sehr einfach: Oben tragen Sie fix ein, wie hoch Ihr Kredit sein soll und welche Laufzeit Sie sich vorstellen. Daraufhin erhalten Sie eine übersichtliche Liste mit Angeboten. Sie ist – basierend auf Ihren Eingaben – nach den kleinsten Raten aufsteigend sortiert.  

Die Monatsrate setzt sich dabei immer aus der Kreditsumme, der Laufzeit sowie aus dem effektiven Jahreszins zusammen. Und nun kommt es: Alle drei Komponenten spielen auch eine wesentliche Rolle. Viele Fachtexte heben immer nur den Jahreszins hervor, verbunden mit dem andauernden Zinstief der Europäischen Zentralbank und dass Sie bei der Auswahl Ihres Kredits auf den Zins schauen müssen.

Das stimmt auch definitiv alles, der Jahreszins ist aber eben nur die halbe Miete. Insbesondere dann, wenn Sie auf einen Kredit aus sind, bei dem Sie mit einer schön kleinen Rate davonkommen. Dann hat der Jahreszins nämlich kaum etwas zu melden und stattdessen rückt die Laufzeit in den Fokus.

Es ist interessant zu sehen, wie sich die Zinsen und die Laufzeit jeweils auf die Kosten und Raten eines Kredits auswirken. Darum sehen Sie nun zwei Beispiele, die bei einem Kredit von 10.000 Euro mit unterschiedlichen Zinsen und Laufzeiten spielen.

Beispiel 1: Wie wirken sich die Zinsen auf die Rate aus?

 

  • Kreditsumme: 10.000 Euro
  • Laufzeit: 60 Monate
  • Jahreszins: 2% / 5%

Wir rechnen zunächst mit 2% Zinsen und passen den Jahreszins dann auf deutlich höhere 5% an. Sehen Sie sich die aktuellen Angebote am Markt an, dann ist das ein durchaus bemerkenswerter Unterschied.





 

Kreditversion mit einem Jahreszins von 2%

Kreditversion mit einem Jahreszins von 5%

Was Sie insgesamt zurückzahlen müssen

10.511,91 €

11.292,24 €

Was Sie pro Jahr zurückzahlen müssen

2.102,98 €

2.258,45 €

Was Sie pro Monat zurückzahlen müssen

175,20 €

188,20 €





Beispiel 2: Wie wirkt sich die Laufzeit auf die Rate aus?

 

  • Kreditsumme: 10.000 Euro
  • Laufzeit: 48 Monate / 60 Monate
  • Jahreszins: 3%

Wir rechnen zunächst mit einer Laufzeit von 48 Monaten und verlängern diese dann nur um ein weiteres Jahr. Dieses eine Jahr macht einen enormen Ratenunterschied aus, aber Zusatzkosten haben Sie durch die 12 Monate mehr kaum.  

 

Kreditversion mit einer Laufzeit von 48 Monaten

Kreditversion mit einer Laufzeit von 60 Monaten

Was Sie insgesamt zurückzahlen müssen

10.615,89 €

10.770,43 €

Was Sie pro Jahr zurückzahlen müssen

2.653,97 €

2.154,09 €

Was Sie pro Monat zurückzahlen müssen

221,16 €

179,51 €

Was lernen Sie aus diesen Beispielen?

  • Der effektive Jahreszins wirkt sich stark auf die Gesamtkosten des Kredits aus.
  • Die Laufzeit wirkt sich stark auf die monatliche Kreditrate aus.
  • Andersherum sind kaum Unterschiede festzustellen.

Im ersten Beispiel haben wir den effektiven Jahreszins um 3% angehoben. Das wirkt sich vor allem auf die Kosten des Kredits aus. Plötzlich bezahlen Sie für den gleichen Kredit wie vorher auch rund 780 Euro mehr. Monatlich macht sich der höhere Jahreszins aber nur mit einem Unterschied von etwa 13 Euro bemerkbar.

Im zweiten Beispiel haben wir die Laufzeit um ein Jahr verlängert. Das wirkt sich auf die Gesamtkosten des Kredits kaum aus. Sie bezahlen für Ihren Kredit, wenn Sie ein Jahr dazunehmen, nur rund 150 Euro mehr. Was sich hier aber stark verändert, ist die Monatsrate. Nur weil Sie sich ein Jahr mehr Zeit nehmen, um Ihren Kredit zurückzuzahlen, sparen Sie im Monat etwa 42 Euro.

Und nun bedenken Sie einmal, wie groß die Unterschiede bei höheren Krediten ausfallen.

Wozu sollte ich einen Online-Kreditvergleich durchführen?

Natürlich ist es einfach, den vertrauen Berater bei der Hausbank zu besuchen und sich von ihm beraten zu lassen. Doch Sie verschenken damit viel Potenzial. Denn Kredite von der Hausbank sind meistens deutlich teurer als Kredite, die Sie online finden.

„Teurer“, das heißt mit Blick auf den effektiven Jahreszins. Die Laufzeit lässt sich fast immer so anpassen, dass Sie die Rate bequem neben allem anderen bezahlen können.   

Gerade haben Sie erfahren, wie stark sich die Gesamtkosten verändern, wenn man einmal 2% und einmal 5% Zinsen zahlt. Derselbe Beispielkredit von 10.000 Euro wurde in Summe rund 780 Euro teurer. Und nun ist es so, dass die Hausbank-Kredite meist eher dem 5%-Beispiel entsprechen, während online eher die 2%-Kredite warten.

Das bedeutet, dass Sie insbesondere bei hohen Krediten online sehr viel sparen können. Warum sollten Sie für ein und dieselbe Sache schließlich 780 Euro mehr bezahlen als woanders?

Die Frage ist dann nur noch, wieso Online-Kredite oft mit so viel niedrigeren Zinsen daherkommen. Im Kern hat das zwei Gründe.

  1. Die Hausbanken müssen viele Berater und Filialen unterhalten, wodurch Kosten entstehen, die an den Kunden weitergereicht werden.
  2. Die Berater der Hausbanken können stets nur auf die hauseigenen oder Partnerangebote zurückgreifen. So können Sie sich höchstens für das beste Angebot der Hausbank entscheiden, aber nicht für das beste Angebot des Markts.

 

Dasselbe Phänomen lässt sich übrigens auch bei Girokonten beobachten. Während Sie bei der Hausbank meist über 6 Euro Kontoführungsgebühren bezahlen müssen, sind Online-Girokonten von Direktbanken meist kostenlos.


Vier wertvolle Vorteile bei nur einem Kreditvergleich:

  1. In Minutenschnelle finden Sie die für Sie aktuell besten Angebote, und zwar von allen deutschen Banken und Anbietern statt nur von der Hausbank.
  2. Sie können Ihren Wunschkredit sofort online beantragen, ohne hinsichtlich der SCHUFA etwas bedenken zu müssen.
  3. Sie finden Kredite mit deutlichen Zinsunterschieden zu den Angeboten der Hausbank und können sehr hohe Summen sparen.
  4. Ein Online-Kreditvergleich ist stets unverbindlich und natürlich kostenlos.

Worauf sollten Sie bei Ihrem Kredit achten?

  • Achten Sie darauf, dass Sie keinen höheren Kreditbetrag aufnehmen als Sie wirklich brauchen.
  • Relativieren Sie die Laufzeit und den effektiven Jahreszins mit Blick auf die zu erwartenden Kosten sowie die zu erwartende Kreditrate.
  • Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie vielleicht Sicherheiten hinterlegen müssen. So reduziert die Bank ihr Risiko.
  • Bedenken Sie die Option der Umschuldung und Sondertilgung, denn sonst nehmen Sie sich wertvolle Chancen. Mit einer Umschuldung könnten Sie den laufenden Kredit später gegen einen günstigeren eintauschen. Und mit einer Sondertilgung könnten Sie den Kredit schneller zurückzahlen.
  • Sofern Sie befürchten, dass es beim Zurückzahlen zu Problemen kommen könnte, sollten Sie eine Restschuldversicherung abschließen.
  • Mehrere bereits parallel laufende Kredite können dazu führen, dass Banken einen weiteren Kredit ablehnen.
  • Keine Bearbeitungsgebühren, wobei diese auch verboten sind und von den Banken nicht mehr erhoben werden.
  • Beachten Sie immer den Effektivzins statt den Sollzins, denn der Sollzins umfasst nur die reinen Zinsen ohne weitere Gebühren. Bezahlen werden Sie am Ende den Effektivzins, der alle Zusatzkosten umfasst.



Was ist beim Kreditvergleich hinsichtlich der Bonität zu beachten?

Sobald Sie weiter oben Ihren Kreditbetrag sowie die gewünschte Laufzeit eingegeben haben, erscheint eine Auswahl an individuellen Ratenkrediten. Hier gewinnen Sie schnell einen guten Überblick zu den Konditionen.

Beachten Sie aber auch die Thematik des 2/3-Zinssatzes. Die Rate und der Zinssatz, die jeweils prominent dargestellt werden, verstehen sich als Idealoption. Das bedeutet, dass nur Kunden mit einer hervorragenden Bonität diese Rate und diesen Zinssatz bekommen.

Beim 2/3-Zinssatz handelt es sich um die Konditionen, welche die Mehrheit der Kunden tatsächlich bekommt. Wenn also beim Kreditrechner ein Idealzinssatz von 2% steht, dann können sich jene Kunden mit einer perfekten Bonität freuen. Kunden mit einer schlechteren Bonität erhalten dagegen den Zinssatz, wie er kleingedruckt am unteren Angebotsrand steht. Dort ist ein Kreditbeispiel zu finden.

Sie können Ihre Bonität vorab online prüfen und so herausfinden, ob das Idealangebot für Sie infrage kommt oder ob Sie mit einem teureren Kredit rechnen müssen. Darauf hat Immobilienscout24 als Anbieter des Kreditrechners leider keinen Einfluss.

Bitte beachten Sie, dass weder der Idealzinssatz noch der 2/3-Zinssatz verbindlich ist. Es handelt sich um Durchschnittswerte. Welchen Zinssatz Sie tatsächlich angeboten bekommen, entscheidet sich mit dem offiziellen Kreditangebot der Bank an Sie.

Beispiel: Wie sehr können sich die Zinskosten unterscheiden?

 

  • Kreditsumme: 10.000 Euro
  • Laufzeit: 60 Monate, also 5 Jahre
  • Zinssatz: 1,8% (Idealkonditionen) / 4,1% (Zweidrittel-Konditionen)
  • Kreditrate: 174,34 Euro / 184,28 Euro

Beachten Sie, dass der Zinsunterschied zwischen Idealkonditionen und Zweidrittel-Konditionen tatsächlich so groß sein kann. Sie bezahlen für ein und denselben Kredit mehr als das doppelte an Zinsen. Werfen Sie also immer auch einen Blick auf die Zweidrittel-Konditionen, um nachher keine bösen Überraschungen zu haben. Banken ist es erlaubt, ihren besten Zins so prominent zu bewerben, auch wenn ihn die meisten nicht bekommen.





 

Was Sie beim Idealkredit mit 1,8% Zinsen bezahlen

Was Sie beim Zweidrittel-Kredit mit 4,1% Zinsen bezahlen

Jahr 1

162,80 €

368,75 €

Jahr 2

128,07 €

293,20 €

Jahr 3

92,72 €

214,56 €

Jahr 4

56,73 €

132,69 €

Jahr 5

20,09 €

47,47 €

Gesamt

460,40 €

1.056,66 €


Welche Kreditchancen haben bonitätsschwache Kunden?

Bonitäscheck-Grafik-ImmobilienScout24

Zum Bonitätscheck "click"

Grundsätzlich werden Kunden, bei denen das Risiko für die Bank zu hoch ist, mit hohen Zinsen oder Absagen vertrieben. Das trifft beispielsweise auf Rentner, Selbstständige sowie Studenten zu. Deren Einkommen ist entweder zu klein oder es schwankt.

Empfänger von Hartz 4 haben es noch schwerer. Sie erhalten meist nicht einmal die 2/3-Konditionen, sondern werden sofort abgelehnt.

Das resultiert dann meist in verzweifelten Suchanfragen wie „Kredit ohne SCHUFA“ oder „Kreditrechner ohne SCHUFA“. Gemeint ist damit ein Kredit oder ein Kreditrechner ohne Bonitätscheck. Durch den fehlenden Check soll die Bonität also keine Rolle spielen.

Fakt ist, dass solch einen „Kredit ohne SCHUFA“ oder „Kreditrechner ohne SCHUFA“ nicht existiert. Keine Bank und kein Anbieter dieser Welt verleiht Geld, ohne das Risiko dahinter einzuschätzen. Und genau das passiert, wenn sich Kreditanbieter oder auch viele andere Unternehmen an die SCHUFA wenden.

Bei der SCHUFA handelt es sich um Deutschlands führende Auskunftei. Sie ermittelt für jeden einzelnen Einwohner einen sogenannten Bonitätsscore. Dieser Score basiert auf vielen einzelnen Faktoren, unter anderem auf dem Einkommen und der Zahlungsmoral bei Rechnungen.

Keiner kommt drum herum, „ausgelesen“ zu werden. Bei manchen Plattformen ist die Bonität aber zumindest hinten angestellt. Das bedeutet, dass die Bonität nicht darüber entscheidet, ob man einen Kredit bekommt oder nicht. Zu beachten ist dabei nur, dass der Effektivzins recht hoch ist. In manchen Fällen kann es also sinnvoll sein, zunächst die Bonität zu verbessern und sich erst dann nach einem Kredit umzusehen.

Wie hoch darf die Kreditrate bei bestimmten Einkommensgruppen sein?

Grundsätzlich ist es so, dass Sie sich den Kredit leisten können, der dem Rest von Ihrem Monatsnettoeinkommen nach allen Kosten entspricht. Eingangs haben Sie einen Einblick in das Vorgehen erhalten, um diesen Rest zu ermitteln.

Dennoch lassen sich zusätzlich noch Durchschnittswerte heranziehen. Übernimmt man den Rest aus dem Beispiel – etwa 15% des Monatsnettoeinkommens darf der Kredit beanspruchen –, dann ergeben sich für die verschiedenen Einkommensgruppen folgende Kreditmaximalrahmen:

Einkommensgruppe

Haushaltsnettoeinkommen

Maximale Kreditrate (15%)

Geringverdienende Singles

Bis 800 Euro

Bis 120 Euro

Geringverdienende Paare*

Bis 1.600 Euro zusammen

Bis 240 Euro zusammen

Mittlere Single-Verdiener

1.300-2.500 Euro

195-375 Euro

Mittlere Paar-Verdiener*

2.600-5.000 Euro zusammen

390-750 Euro zusammen

Topverdienende Singles

Ab 3.000 Euro

450 Euro sind je nach Einkommen mindestens drin

Topverdienende Paare*

Ab 6.000 Euro zusammen

900 Euro sind je nach Einkommen zusammen machbar


Wie ist das mit dem Kreditrechner bei einer Baufinanzierung?

Bei einer Baufinanzierung verhält es sich mit dem Kreditrechner anders als bei Ratenkrediten. Denn eine klassische Laufzeit und eine klassische Kreditrate wie bei ebendiesen haben Sie bei einer Baufinanzierung nicht. Vielmehr sprechen wir von einer sogenannten Zinsbindungsfrist sowie von einem Tilgungsplan.

Was bedeutet das beides?

  • Zinsbindungsfrist: Wenn Sie Ratenkredite aufnehmen, sichert die Bank Ihnen für die komplette Laufzeit einen festen Zinssatz zu. Das passiert hier im Kern auch, nur dass nach Ablauf dieser Frist meist noch eine Restschuld da ist, die Sie mit einem neuen Zinssatz weiterfinanzieren müssen.
  • Tilgungsplan: Sie entscheiden alleine, ob Sie pro Jahr 1% Ihres Kredits, bis zu 5% Ihres Kredits oder sogar noch mehr zurückzahlen möchten. Erst daraus ergibt sich dann die entsprechende Kreditrate.

Aus dem Grund, dass es sich hier also anders als bei Ratenkrediten verhält, finden Sie hier einen speziellen Kreditrechner für die Baufinanzierung. Wie dieser genau funktioniert, lesen Sie auf der entsprechenden Seite.

Im Prinzip achten Sie auch bei einer Baufinanzierung beziehungsweise Immobilienfinanzierung auf dieselben Faktoren wie vorher, nur anders. Sie müssen wesentlich genauer relativieren. Wenn Sie sich laut Tilgungsplan für eine kleine Rate entscheiden, dann müssen Sie mit extremen Zusatzkosten rechnen und andersherum.

Das erkennen Sie in den Beispielen sehr schön.





Beispiel 1: Wie wirkt sich die Tilgung aus?

 

  • Kreditsumme: 200.000 Euro
  • Zinssatz: 2,1%
  • Zinsbindungsfrist: 10 Jahre
  • Zinssatz nach Fristablauf: 2,7%
  • Tilgung: 3% / 6%

Beachten Sie, dass die Kreditrate Ihre aktuelle Miete ersetzt und dadurch per se höher sein darf. Zudem muss sie es, da Sie sich sonst bis an Ihr Lebensende verschulden. Die 3% entsprechen einer normalen kleineren Rate, die 6% einer höheren.

 

Kreditversion mit einem Tilgungsplan von 3%

Kreditversion mit einem Tilgungsplan von 6%

Was Sie in den ersten 10 Jahren zurückzahlen müssen

96.330 €

150.660 €

Was Sie pro Jahr zurückzahlen müssen

9.633 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

15.066 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

Was Sie pro Monat zurückzahlen müssen

802,75 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

1.255,50 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

Verbleibende Restschuld nach den ersten 10 Jahren

140.000 €

80.000,00 €

Wie lange Sie nach den ersten 10 Jahren noch für die Restschuld brauchen

Etwa 23 Jahre

Etwa 6,5 Jahre

Wie viel Sie nach den ersten 10 Jahren mit neuem Zinssatz noch zurückzahlen müssen

186.008 €

88.316 €

Was Sie nach den ersten 10 Jahren noch pro Jahr zurückzahlen müssen

7.972,91 €
(Durchschnittswert, da Zinskosten abnehmen)

13.240,78 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

Was Sie nach den ersten 10 Jahren noch pro Monat zurückzahlen müssen

664,41 €
(Durchschnittswert, da Zinskosten abnehmen)

1.103,40 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

So viel haben Sie in der kompletten Zeit zurückgezahlt

282.338 €
(in etwa 33 Jahren)

238.976 €
(in etwa 16,5 Jahren)

Beispiel 2: Wie wirkt sich der Zinssatz aus?

 

  • Kreditsumme: 200.000 Euro
  • Zinssatz: 1,8% / 2,5%
  • Zinsbindungsfrist: 10 Jahre
  • Restschuld nach Fristablauf: 100.000 Euro
  • Tilgung: 5%

Beim zweiten Beispiel reduzieren wir die Daten etwas und sehen uns nur die ersten 10 Jahre an. Da wird bereits sehr deutlich, wie stark sich ein Zinsunterschied von nur 0,7% auf die Rückzahlungen auswirken kann. Sie müssen rund 11.000 Euro mehr bezahlen.





 

Kreditversion mit einem Zinssatz von 1,8%

Kreditversion mit einem Zinssatz von 2,5%

Was Sie in den ersten 10 Jahren zurückzahlen müssen

127.900 €

138.750 €

Was Sie pro Jahr zurückzahlen müssen

12.790 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

13.875 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

Was Sie pro Monat zurückzahlen müssen

1.065,83 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

1.156,25 €
(Durchschnittswert, da die Zinskosten abnehmen)

Was Sie nur an Zinsen in den ersten 10 Jahren bezahlt haben

27.900 €

38.750 €

Was lernen Sie aus diesen Beispielen?

  • Der Zinssatz ist bei einer Baufinanzierung auf keinen Fall zu unterschätzen.
  • Wenn Sie beispielsweise 6% statt 3% tilgen, haben Sie nicht automatisch eine doppelt so hohe Monatsrate, da die Zinskosten stark abnehmen.
  • Entscheiden Sie sich vorzugsweise für die 6% statt für die 3% Tilgung im Jahr.

Ratenkredite und Baufinanzierung leicht gemacht.

Zunächst scheinen Ratenkredite und Baufinanzierungen ziemlich kompliziert zu sein. Reduzieren Sie beides aber auf die wirklich wesentlichen Fakten und wissen Sie, was sich unter welchen Umständen wie auswirkt, dann sind sie leicht zu verstehen. Nutzen Sie jetzt den Kreditrechner bei Immobilienscout24 und finden Sie den idealen Ratenkredit. Oder die ideale Baufinanzierung für Ihr Bauvorhaben. Es ist einfach, geht schnell und ist kostenlos.


Weitere Beiträge zum Them Kredit und Finanzierung