Mietpreise und Kaufpreise in Münster

Aktuelle Immobilienpreise auf dem Wohnungsmarkt

In Münster steigen die Mieten und Immobilienpreise stetig: Alle wichtigen Marktdaten zur Miet- und Kaufpreisentwicklung finden Sie hier.


Münster ist vor allem bei Studenten und Beamten seit Jahren gefragt.

In der Studenten- und Beamtenstadt übersteigt die Nachfrage das Angebot seit Jahren. Aktuell wohnen rund 300.000 Menschen in Münster, bei steigender Tendenz: Nach einer aktuellen Prognose der nordrhein-westfälischen Landesregierung sollen bis 2040 etwa 50.000 Einwohner hinzukommen. Im bundesweiten Ranking der am stärksten wachsenden Städte steht Münster ganz weit oben. Wohnraum ist rar, Neubauten können die Nachfrage nicht decken und die aktuelle Preisentwicklung befindet sich weiter im Aufwind. In zentralen Lagen wie dem lebendigen Kreuzviertel, wo Professoren Tür an Tür mit Studenten leben, ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Besonders kostspielig sind Immobilien am innerstädtischen Aasee – teurer wohnt man in Nordrhein-Westfalen nur in Düsseldorf. In Münster gibt es ambitionierte Neubauprojekte am Hafen sowie das exklusive Martini-Quartier. Im Erphoviertel entstehen gerade 200 Wohneinheiten, nach dem Wegzug britischer Soldaten ist die Umwandlung zahlreicher Kasernen in Wohnraum geplant. Seit Juli 2015 greift in Münster die Mietpreisbremse. Die im Mietspiegel festgesetzte, ortsübliche Vergleichsmiete darf seither höchstens um zehn Prozent steigen.

Mieten steigen moderat, Kaufpreise legen kräftig zu

Im Gegensatz zur Kaufpreisentwicklung fällt die Mietpreisentwicklung in Münster seit 2007 vergleichsweise moderat aus: Während auf dem Wohnungsmarkt die Mietpreise in den vergangenen acht Jahren um 25,3 Prozent zulegten, verteuerten sich die Immobilienpreise für Häuser um 41,7 und für Wohnungen sogar um glatte 53,6 Prozent.

Heute zahlen Mieter für eine Referenzwohnung* in Münster 8,12 Euro pro Quadratmeter, das sind 2,3 Prozent mehr als noch 2014. Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen bewegen sich bei 2.384 Euro pro Quadratmeter, das ImmobilienScout24-Referenzhaus* kostet 402.886 Euro (plus 7,2 und 8,0 Prozent seit 2014). Immobilienprofis rechnen damit, dass die Preiskurve in einigen Jahren flacher ausfällt, wenn Baugeld wieder teurer wird.

Mit unserem MietpreisCheck können Sie überprüfen, wie hoch der durchschnittliche Angebotspreis für eine Mietwohnung in Ihrer Straße ist. Sobald Sie die Adresse und die wichtigsten Objektdaten eingegeben haben, erhalten Sie eine detaillierte Auswertung auf Basis von mehr als fünf Millionen Mietobjekten.

MietpreisCheck - Wie fair ist der Mietpreis für Ihre Wohnung?

Die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete ist meist mit Aufwand verbunden. Eine erste Einschätzung erhalten Sie aber schon jetzt mit dem MietpreisCheck von ImmobilienScout24.

Mietpreis überprüfen

Mietspiegel Grundlage für geltende Mietpreisbremse


Angespannter Wohnungsmarkt: in Münster gilt seit 01. Juli 2015 die Mietpreisbremse.

Aufgrund der angespannten Lage auf dem Münsteraner Wohnungsmarkt hat die nordrhein-westfälische Landesregierung zum 1. Juli 2015 eine Mietpreisbremse eingeführt. Bei Abschluss eines neuen Mietvertrags darf die Miete in einer Bestandswohnung nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Ausgenommen sind Neubauten, der Stichtag für den Erstbezug ist der 1. Oktober 2014. Zudem gilt der Preisdeckel für umfassend modernisierte Wohnungen, sofern mehr als ein Drittel der Mittel aufgewendet werden, die ein vergleichbarer Neubau gekostet hätte. Bestandsschutz haben außerdem bestehende Mietverträge mit höheren Mietpreisen, die vor dem 1. Juli geschlossen wurden.

Eine Übersicht über die ortsüblichen Vergleichsmieten in Münster gibt der seit dem 1. April 2015 geltende Mietspiegel. Alle zwei Jahre legt die Stadt die Orientierungshilfe für Mieter und Vermieter neu auf. Die ortsübliche Vergleichsmiete ergibt sich aus einer Basismiete, die von Alter und Größe der Wohnung abhängt. Je nach Wohnungsart und Ausstattung kommen Zu- und Abschläge dazu.

Wer herausfinden will, ob der Quadratmeterpreis einer Wohnung angemessen ist, kann den Mietspiegel für fünf Euro bei der Stadt Münster bestellen.

Miet- und Kaufpreise im Höhenflug: Toplagen in der City und im Westen

Die attraktive Universitätsstadt mit guten Arbeitsmöglichkeiten zieht viele junge Leute an. Bislang wohnen noch viele Studenten im quirligen Kreuzviertel. Doch das könnte sich bald ändern, die Mietpreise und Kaufpreise sind überall im Bezirk Mitte in die Höhe geschossen. Im Kreuzviertel liegt der Quadratmeterpreis für eine Referenzwohnung* schon bei 9,78 Euro, gegenüber 2007 bedeutet dies eine Steigerung von 29,2 Prozent. In den angrenzenden Bezirken Buddenturm, Kuhviertel genannt, sowie in dem am Aasee gelegenen Schlossbezirk legten die Mietpreise in den vergangenen acht Jahren sogar um 40,4 und 39,2 Prozent zu – die aktuellen Quadratmeterpreise liegen bei jeweils 10,89 Euro.

In der Münsteraner Innenstadt übersteigt die Kaufpreisentwicklung die Mietpreisentwicklung sogar noch um ein Vielfaches: Mit aktuellen Quadratmeterpreisen von 3.192 und 3.982 Euro (gegenüber 2007 ein Plus von unglaublichen 97,4 und 94,9 Prozent) verzeichnen das Kreuzviertel und Geist hier die stärksten Zuwächse.

mietpreise angebotsmiete muenster Zum Vergrößern auf die Karte klicken.

 

Nur zehn Fahrradminuten bis zur Altstadt, das Uniklinikum um die Ecke und ruhig im Grünen wohnen: Die Sentruper Höhe im Westen der Stadt steht hoch in der Gunst der Hausbesitzer. Mit aktuell 584.985 Euro für ein Referenzhaus* führt der Bezirk Sentrup die Preisskala an. Seit 2007 steigerte sich hier der Preis um 85,6, seit 2010 immerhin noch um 59,8 Prozent. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Bezirk Mauritz-Ost. Hier stiegen die Preise für Eigenheime seit 2007 um 68,7 und seit 2010 um 51,3 Prozent. Mit durchschnittlichen Kosten von 533.250 Euro für das Referenzhaus* steht der im Osten gelegene Stadtteil den zentral gelegenen Bezirken im kaum etwas nach.

Sie wollen wissen, wie hoch die Mietpreise und Kaufpreise in Ihrem Kiez oder Bezirk sind? Geben Sie einfach den Ort ein und sehen Sie sich die aktuellen Preise an.

*Referenzobjekte:

  • Wohnung (3 Zimmer, Baualter: 35 Jahre, 80 m2, mittlerer Objektzustand)
  • Haus (Einfamilienhaus, 600 m2 Grundstücksfläche, 140 m2 Wohnfläche, Baualter: 35 Jahre, gepflegter Objektzustand)