Mietpreise und Kaufpreise in Leipzig

Aktuelle Immobilienpreise auf dem Wohnungsmarkt

Jung, schnell, dynamisch: Leipzig entwickelt sich ausgesprochen positiv. Die Zahl der Einwohner wächst deutlich schneller, als Experten ursprünglich erwartet hatten. Das macht sich auf dem Immobilienmarkt und bei der Preisentwicklung von Mieten und Wohneigentum bemerkbar.

Moderater Anstieg der Mietpreise und Kaufpreise


Leipzig ist "hip": Seit 2014 ziehen die Mietpreise in der Stadt kräftig an.

Die gute Wirtschaftsentwicklung in Leipzig hat dem Immobilienmarkt viele Impulse gegeben. Dennoch sprechen Experten immer noch von einem „Aufholpotenzial“ im Wohnungsmarkt. Tatsächlich sind die Mietpreise und Kaufpreise im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten ausgesprochen moderat. So lag der durchschnittliche Angebotspreis der Mieten im 3. Quartal 2015 bei 6,08 Euro und damit mehr als einen Euro über dem Mietpreis von 2007. Das entspricht einer Steigerung um 22 Prozent. Aber der Anstieg hat sich deutlich beschleunigt: Seit Ende 2014 stiegen die Mieten im Durchschnitt bereits um 4,4 Prozent an.

Die Kaufpreisentwicklung verläuft ganz ähnlich. Hier waren die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser zwischen 2007 und 2010 annähernd stabil, aber seither zeigt sich ein Aufwärtstrend. In Zahlen: Kostete bei Eigentumswohnungen der Quadratmeter in 2007 875 Euro, sind es aktuell 1.245 Euro – ein Anstieg um 42,4 Prozent. Die Kaufpreise für Häuser stiegen ebenfalls stark an. Waren für das ImmobilienScout24-Referenzhaus* in 2007 durchschnittlich 218.366 Euro zu bezahlen, sind es heute 301.046 Euro. Allerdings verbergen sich hinter diesen Durchschnittswerten zum Teil kräftige Aufpreise in begehrten Quartieren – in der Spitze um 74,4 Prozent bei Eigentumswohnungen und sogar 77,4 Prozent bei Häusern.

Überprüfen Sie, wie hoch der durchschnittliche Angebotspreis für eine Mietwohnung in Ihrer Straße ist. Der MietpreisCheck: Tragen Sie in unsere Eingabemaske Adresse und einige Objektdaten ein und erhalten Sie eine detaillierte Auswertung auf Basis von über fünf Millionen Mietobjekten.

MietpreisCheck - Wie fair ist der Mietpreis für Ihre Wohnung?

Die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete ist meist mit Aufwand verbunden. Eine erste Einschätzung erhalten Sie aber schon jetzt mit dem MietpreisCheck von ImmobilienScout24.

Mietpreis überprüfen

Notwendigkeit der Mietpreisbremse für Leipzig wird noch geprüft


Im Zentrum rund ums Neue Rathaus sind die Mietpreise besonders hoch.

Ob es eine Mietpreisbremse in Leipzig geben wird, ist noch nicht entschieden. Das sächsische Innenministerium hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, in dem die Notwendigkeit geklärt werden soll.

Der aktuelle Mietspiegel stammt aus 2014, er weist die Mittelwerte der Quadratmeterpreise aus, gestaffelt nach Wohnungsgröße und Baujahr. Da es sich nicht um einen qualifizierten Mietspiegel handelt, dient er vor allem zur Orientierung auf dem Leipziger Wohnungsmarkt und dessen Mietpreisentwicklung. Er kann hier heruntergeladen werden.

Im Zentrum sind die Mieten am höchsten, bei den Kaufpreisen liegen das Zentrum und Schleußig vorne

30,4 Prozent mehr als 2010, 6,4 Prozent Anstieg seit 2014: Bei den Mietpreisen liegt das Zentrum von Leipzig deutlich an der Spitze. 8,33 Euro Miete pro Quadratmeter betrug die Miete für Wohnungen Ende 2015. Auf den nächsten Plätzen der Mietpreise folgen die angrenzenden Bereiche Zentrum-Nordwest, Zentrum-Süd, Zentrum-Ost, Zentrum-West, die Südvorstadt sowie die Südvorstadt.

mietpreise angebotsmiete leipzig Zum Vergrößern auf die Karte klicken.

Ein ganz ähnliches Bild zeigt sich bei der Kaufpreisentwicklung für Eigentumswohnungen. Hier führen ebenfalls die Quartiere der Innenstadt die Liste an. An der Spitze liegt der Kaufpreis für Wohnungen im Zentrum mit 1.880 Euro pro Quadratmeter, eine Steigerung seit 2007 um 72,1 Prozent. Den größten Sprung erlebte das Zentrum-Ost mit 84,5 Prozent Zuwachs. .

Eine starke Kaufpreisentwicklung gab es auch bei den Preisen für Häuser. Hier ist es der Stadtteil Lößnig, der herausragt. Betrug hier der Kaufpreis für das ImmobilienScout24-Referenzhaus* 2007 noch 224.692 Euro, waren es im 3. Quartal 2015 stattliche 401.237 Euro – eine Steigerung um 83,7 Prozent! Ähnlich starke Anstiege der Kaufpreise für Häuser verzeichnen die Stadtteile Schleußig, Heiterblick, Plagwitz sowie Zentrum-Süd und Marienbrunn.

Sie wollen wissen, wie hoch die Mietpreise und Kaufpreise in Ihrem Kiez oder Bezirk sind? Geben Sie einfach den Ort ein und sehen Sie sich die aktuellen Preise an.

*Referenzobjekte:

  • Wohnung (3 Zimmer, Baualter: 35 Jahre, 80 m2, mittlerer Objektzustand)
  • Haus (Einfamilienhaus, 600 m2 Grundstücksfläche, 140 m2 Wohnfläche, Baualter: 35 Jahre, gepflegter Objektzustand)