Mietpreise und Kaufpreise in Karlsruhe

Aktuelle Immobilienpreise auf dem Wohnungsmarkt

Die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs verbucht in allen Immobiliensegmenten einen konstanten Aufwärtstrend. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Wertentwicklung.


Karlsruhe am Rhein: konstanter Anstieg von Miet- und Kaufpreisen.

Karlsruhe ist dank seiner attraktiven Lage am Rande des Nordschwarzwalds ein begehrter Wohnsitz. Grund für den langfristigen Aufwärtstrend bei den Immobilienpreisen ist zudem die starke und vielfältige Wirtschaft: Neben großen Industriebetrieben sind in der Region Karlsruhe viele High-Tech-Unternehmen angesiedelt, die die Nähe zur renommierten Universität und dem mit ihr verbundenen Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zu schätzen wissen.

Mit dem Sitz von Bundesverfassungsgericht und Bundesgerichtshof ist Karlsruhe überdies ein bedeutendes Verwaltungszentrum und wird in Juristenkreisen auch als „Residenz des Rechts“ bezeichnet. Das Stadtgebiet Karlsruhe zählt zu den Städten und Gemeinden, in denen die Mietpreisbremse gelten soll. Damit müssen die Vergleichsmieten des Mietspiegels berücksichtigt werden, wenn Wohnungen aus dem Bestand neu vermietet werden.

Die Kaufpreise für Häuser steigen derzeit am schnellsten

Schon seit einigen Jahren verzeichnet Karlsruhe kontinuierlich steigende Mietpreise und Kaufpreise. Vor allem in den begehrten Lagen nahe der Innenstadt ist der Wohnungsmarkt angespannt. Dank ihres vorbildlich ausgebauten Stadtbahnnetzes hat die „Fächerstadt“ eine bundesweit führende Position im öffentlichen Nahverkehr, was sich wiederum auch auf die Miet- und Kaufpreisentwicklung in den Stadtteilen und umliegenden Gemeinden auswirkt. Derzeit liegen die Mietpreise in Karlsruhe bei 9,19 Euro pro Quadratmeter, das sind 3,6 Prozent mehr als 2014. Ein Anstieg von 30,4 Prozent seit 2007 deutet für die Zukunft einen weiteren Aufwärtstrend an.

Bei den Eigentumswohnungen kostet die Referenzwohnung* aktuell sogar 41,5 Prozent mehr als vor acht Jahren, und zwar 2.446 Euro pro Quadratmeter. Damit fällt die Preissteigerung über diesen Zeitraum noch stärker aus als beim Referenzhaus* (41,8 Prozent). Allerdings kletterten allein im vergangenen Jahr die Kaufpreise für Häuser (9,0 Prozent ) deutlich kräftiger nach oben als die Eigentumswohnungspreise (6,5 Prozent). Potenzielle Immobilienkäufer sollten sich also beeilen, mit großer Wahrscheinlich kostet ein Referenzhaus* im kommenden Jahr deutlich mehr als die heute aufgerufenen 483.858 Euro.

Doch lieber mieten? Es lohnt sich, bei der Suche nach einer Mietwohnung die Preise kritisch zu prüfen und zu vergleichen. Mit unserem MietpreisCheck können Sie recherchieren, wie hoch die durchschnittlichen Angebotspreise in der näheren Umgebung Ihres Wunschobjektes sind. Nach Eingabe der Adresse und einigen Objektdaten erhalten Sie eine detaillierte Auswertung auf Basis von über fünf Millionen Mietobjekten.

MietpreisCheck - Wie fair ist der Mietpreis für Ihre Wohnung?

Die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete ist meist mit Aufwand verbunden. Eine erste Einschätzung erhalten Sie aber schon jetzt mit dem MietpreisCheck von ImmobilienScout24.

Mietpreis überprüfen

Karlsruher Mietspiegel ist nur in gedruckter Form erhältlich

Die Stadt Karlsruhe gibt einen Mietspiegel heraus, der jedoch nur in gedruckter Form erhältlich ist. Interessenten können den Karlsruher Mietspiegel bei städtischen Verwaltungsstellen erwerben. Für ihre Mitglieder bieten die örtlichen Haus & Grund-Verband sowie der Mieterverein ebenfalls Mietspiegel an.

Auch wenn der Mietspiegel online nicht einsehbar ist, sollten Mietinteressenten den geringen Betrag in die gedruckte Version investieren, da in Karlsruhe aufgrund der jüngsten Mietpreisentwicklung die Mietpreisbremse greifen soll. Im Vergleich mit den im Mietspiegel enthaltenen Daten und Fakten lässt sich ermitteln, ob der verlangte Quadratmeterpreis noch innerhalb der Vorgaben der Mietpreisbremse liegt.

Mietpreise und Kaufpreise in den Bezirken: wenig Unterschiede auf hohem Niveau


Karlsruhe ist gefragter Industrie- und Technologie-Standort.

Bei den Mietpreisen in den Bezirken der Stadt Karlsruhe sind günstige Angebote Mangelware: Zwischen der Innenstadt-West als teuerstem Bezirk mit einem Mietpreis von durchschnittlich 9,93 Euro pro Quadratmeter für die Referenzwohnung* und Grünwettersbach als dem günstigsten Bezirk mit einem durchschnittlichen Quadratmeter-Mietpreis von 7,53 Euro liegt ein vergleichsweise geringer Unterschied. Besonders dynamisch ist die Mietpreisentwicklung in Grünkwinkel sowie in Beiertheim-Bulach, wo die Mietpreise von 2007 bis Ende 2015 um rund 35 Prozent gestiegen sind. Die Karlsruher Innenstadt liegt im Mittelfeld, während die moderateste Mietpreisentwicklung mit Steigerungen zwischen 15 und 18 Prozent in Hohenwettersbach, Grünwettersbach und Grötzingen zu finden ist.

mietpreise angebotsmiete karlsruhe Zum Vergrößern auf die Karte klicken.

 

Bei der Kaufpreisentwicklung verzeichnen Rintheim, Innenstadt-Ost und Rüppurr mit einem Plus von über 60 Prozent zwischen 2007 und 2015 die höchsten Wertzuwächse beim Wohnungskauf. Am teuersten sind die Kaufpreise im Bezirk Rüppurr, wo ImmobilienScout24.de für die Referenzwohnung* einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.885 Euro ermittelt hat. Die günstigsten Quadratmeterpreise sind in Grünwettersbach und Palmbach zu finden, wo Wohnungen rund 30 Prozent weniger kosten als in Rüppurr.

Für Häuser sind die Kaufpreise in den Bezirken Innenstadt-West, Wolfartsweier und Waldstadt besonders stark angestiegen. Allein vom zweiten Quartal 2014 bis zum zweiten Quartal 2015 haben sich dort die Hauspreise um rund 12 Prozent erhöht. Mit einem Kaufpreis von 676.072 Euro ist das Referenzhaus* in der Weststadt am teuersten, während es in Stupferich nur 352.406 Euro kostet. Damit klaffen die Kaufpreise für Häuser in den Bezirken weiter auseinander als die Mietpreise für Wohnungen.

Sie wollen wissen, wie hoch die Mietpreise und Kaufpreise in Ihrem Kiez oder Bezirk sind? Geben Sie einfach den Ort ein und sehen Sie sich die aktuellen Preise an.

*Referenzobjekte:

  • Wohnung (3 Zimmer, Baualter: 35 Jahre, 80 m2, mittlerer Objektzustand)
  • Haus (Einfamilienhaus, 600 m2 Grundstücksfläche, 140 m2 Wohnfläche, Baualter: 35 Jahre, gepflegter Objektzustand)