Mietspiegel Gelsenkirchen

Mietspiegel Gelsenkirchen wird von der Stadt kostenfrei zur Verfügung gestellt

Der Mietspiegel für Gelsenkirchen wird von der Stadt Gelsenkirchen herausgegeben. Bei der Erstellung wirkten unter anderem der Mieterverein Gelsenkirchen e. V. und der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Gelsenkirchen e. V. mit. Diese und weitere beteiligte Interessenvertreter der Vermieter und Mieter haben den Mietspiegel für Gelsenkirchen anerkannt. Es handelt sich hierbei um einen einfachen Mietspiegel. Das heißt, dass die Erhebung von ortsüblichen Vergleichsmieten in Gelsenkirchen anhand unterschiedlicher Kriterien erfolgt, jedoch dazu keine wissenschaftlichen Methoden angewendet werden. Die Stadt Gelsenkirchen sowie die am Mietspiegel beteiligten Vereine und Interessenvertreter stellen in der Regel den aktuellen Mietspiegel auf ihren Internetseiten als Dokument kostenfrei zur Verfügung.

Integrierte Darstellung modernisierter Wohnungen im Mietspiegel Gelsenkirchen

Der Mietspiegel für Gelsenkirchen erfasst anhand normaler Wohnlagen, des Baujahres und der Größe der Wohnung einen Mittelwert und eine Preisspanne für die zu erwartenden ortsüblichen Vergleichsmieten. Darüber hinaus wird für Mieter, Vermieter oder Mietinteressenten der Nutzen des Mietspiegels deutlich erhöht, da im Mietspiegel separate Richtwerte für modernisierte Wohnungen angegeben werden. Da ein überwiegender Teil der Wohnungen der Stadt Gelsenkirchen als normale Wohnlagen anzusehen sind, wurde von einer Aufnahme einfacher sowie guter Wohnlagen in die Mietrichtwerttabelle abgesehen. Des Weiteren sind im Mietspiegel für Gelsenkirchen eine Reihe von wohnwertmindernden und wohnwerterhöhenden Faktoren aufgeführt. Dadurch wird die individuelle Berechnung einer ortsüblichen Vergleichsmiete für eine bestimmte Wohnung anhand vieler Kriterien ermöglicht. Die angegebenen Mietpreisspannen sind ausgeglichen und offenbaren lediglich für Mehrfamilienhäuser, die nach dem Jahr 1978 gebaut wurden, einen moderaten Mietpreisanstieg je Quadratmeter Wohnfläche.

Stabiler Mietmarkt in Gelsenkirchen durch Bevölkerungsrückgang

Im Allgemeinen ist für den Mietmarkt von Großstädten davon auszugehen, dass aufgrund der hohen Bevölkerungszahl die Neuvermietungsquote und Fluktuation über dem Durchschnitt liegen. Dies führt zu einem lebendigen Mietmarkt und zu einem höheren Mietpreisniveau in der jeweiligen Stadt. Für Gelsenkirchen ist dies trotz der rund 245.000 Einwohner nicht gegeben. Es ist zu erkennen, dass auf lange Sicht die Stadt Gelsenkirchen einen konstanten Bevölkerungsrückgang verzeichnen wird. Dies führt aller Wahrscheinlichkeit nach dazu, dass der Mietmarkt in Gelsenkirchen über Jahre hinweg entspannt bleiben wird. Lediglich die Mieterhöhungen im Zuge der üblichen Anpassungen werden das Mietpreisniveau der Stadt leicht heben.

MietpreisCheck - Wie fair ist der Mietpreis für Ihre Wohnung?

Die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete ist meist mit Aufwand verbunden. Eine erste Einschätzung erhalten Sie aber schon jetzt mit dem MietpreisCheck von ImmobilienScout24.

Mietpreis überprüfen