Markt und Preisinformationen

Hier finden Sie eine deutschlandweite Übersicht der aktuellen Miet- und Kaufpreise.
Die Kartendarstellung unterscheidet sowohl Miet- und Kaufpreise als auch Wohnungen Einfamilienhäuser.

 
 

Mietpreise Wohnungen

 
Wohnungen
Einfamilienhäuser

Mehr Informationen

Mietpreise

Was ist Ihre Immobilie wert?

Tragen Sie hier einfach die Adresse Ihrer Immobilie ein und erhalten sie bequem in wenigen Minuten Ihre Bewertung.

Frankfurt

Mietpreise – Frankfurt bleibt konstant im oberen Niveau

In Frankfurt als Bankenstadt, Sitz der Finanzbranche und Knotenpunkt internationaler Wirtschaft entwickeln sich die Mietpreise stetig, aber stabil. Frankfurts bedeutsame Stellung als internationales Zentrum für Messe-, Dienstleistungs- und Industriestandorte begünstigt das ökonomische Klima und macht die Stadt am Main zu einem begehrten Lebensmittelpunkt. Frankfurt punktet auch als Sitz bekannter Museen und Konzerthäuser und nicht zuletzt durch eine eindrucksvolle und abwechslungsreiche Architektur. Der um die Stadt herum gelegene Grüngürtel trägt durch attraktive Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung der Naherholung außerdem zur gesteigerten Lebensqualität der beinahe 700.000 Einwohner bei.

Wie ist die Lage der Mietpreise in Frankfurt anzusehen?

Der Vergleich mit dem bundesdeutschen Durchschnitt der Mietpreise zeigt in Frankfurt einen erhöhten Preisspiegel. Im Gegensatz zu anderen deutschen Städten sind hier allerdings mittlere Wohnungen im Schnitt pro m² am günstigsten zu haben. So können Wohnungen mit 60 m² schon in Preislagen von 650 bis 800 Euro gefunden werden. Je nach Lage variieren die Mietpreise in dieser Stadt stark, besonders gefragt sind hier die Innenstadtlagen und rare Altbauwohnungen im Zentrum der Altstadt. Im Schnitt günstiger als Wohnungen vergleichbarer Größe sind die Mieten von Häusern in Frankfurt. 100 m² gibt es in diesem Segment schon zwischen 1.000 und 1.200 Euro zur Miete. Insgesamt ist die Entwicklung der Mietpreise in Frankfurt als stabil mit einem leichten Aufwärtstrend anzusehen.

Welche Stadtteile sind besonders gefragt?

Neben den zentralen und teureren Stadtteilen Altstadt oder Sachsenhausen-Nord mit ihren bekannten Kunst- und Kulturmeilen finden sich gediegene Bezirke im Westend oder Norden, die auch einen hervorragenden Wohnungsbestand aufweisen. Gerade bei Familien beliebt, gibt es hier sehr ruhige Straßenzüge und exklusiven Villenbestand. Grün und trotzdem in der Stadt warten Riedberg und Eckenheim mit schönen Straßenzügen und hoher Neubaudichte auf. In Rödelheim wird nationale und internationale Vielfalt groß geschrieben. In dem familienfreundlichen und quirligen Stadtteil bewegen sich die Mietpreise in einem mittleren Preissegment mit etwa elf bis zwölf Euro pro m². Auch im Frankfurter Umland sind die Wohnungen im Vergleich zur direkten City-Lage erschwinglich. Die hohen Mietpreise in Frankfurts zentralsten Lagen können Wohnungssuchende also mit der Suche in Randbezirken und dem Umland umgehen. Mit dem öffentlichen Nahverkehr sind das Wirtschaftszentrum und die Innenstadt schnell erreicht. Eine hohe Lebensqualität und makroökonomisches Klima begünstigen auch weiterhin ein Wachstum der Main-Metropole.

Preise nach Immobilientyp anzeigen

Möchten Sie die Immobilienpreise für andere Immobilientypen in Deutschland ansehen? Wählen Sie zwischen Wohnungen zum Kauf, Einfamilienhäusern zur Miete und Einfamilienhäuser zum Kauf.

Immobilienpreise für die Top 5 Städte

Hinweis:

Hier finden Sie eine deutschlandweite Übersicht der aktuellen Miet- und Kaufpreise.

Die Kartendarstellung unterscheidet sowohl Miet- und Kaufpreise als auch Wohnungen und Einfamilienhäuser. Je nach Interesse können Sie sich die jeweiligen Daten zu der von Ihnen angegebenen Adresse oder zu dem entsprechenden Ort bzw. der Region anzeigen lassen.

Die ausgewiesenen Werte pro qm sind Durchschnittswerte und beziehen sich auf die Wohnfläche. Bei Häusern wurde die Grundstücksfläche nicht mit betrachtet, sondern ist implizit mit enthalten analog zu den bei ImmobilienScout24 geschalteten Angeboten. Bei der Abfrage der Mietpreise wird grundsätzlich die durchschnittliche Kaltmiete angegeben.