Markt und Preisinformationen

Hier finden Sie eine deutschlandweite Übersicht der aktuellen Miet- und Kaufpreise.
Die Kartendarstellung unterscheidet sowohl Miet- und Kaufpreise als auch Wohnungen Einfamilienhäuser.

 
 

Mietpreise Wohnungen

 
Wohnungen
Einfamilienhäuser

Mehr Informationen

Mietpreise

Was ist Ihre Immobilie wert?

Tragen Sie hier einfach die Adresse Ihrer Immobilie ein und erhalten sie bequem in wenigen Minuten Ihre Bewertung.

Berlin

Mietpreise: Berlin verzeichnet steigende Mieten

Seit Jahren ist der Wohnungsmarkt in Berlin im kontinuierlichen Wandel. Durch sein stetiges Wachstum benötigt Berlin immer mehr Wohnraum. In der Folge steigen stellenweise die Mietpreise in Berlin. Die Gründe für den Zuzug sind vielfältig. Berlin erlebt, wie auch andere Ballungszentren, einen Zuzug von Arbeitssuchenden aus strukturschwachen Regionen. Vor allem der gut ausgeprägte Dienstleistungssektor lockt nach Berlin. Hinzu kommen Zuzüge als Folge der gestärkten Freizügigkeit von Arbeitnehmern aus der Euro-Zone. Auch für Schulabgänger ist Berlin ein attraktives Ziel. Mehrere Universitäten und zahlreiche Hochschulen machen Berlin bei Studenten beliebt. Doppelte Abiturjahrgänge in bevölkerungsstarken Bundesländern erhöhen die Zahl der Schulabgänger, die nach Berlin streben und dort eine Wohnung benötigen. Vor allem kleine Wohnungen für Schüler, Studenten und Geringverdiener stiegen angesichts der höheren Nachfrage in den vergangenen Jahren im Preis. Durch Neubau und innovative Wohnlösungen gibt es jedoch auch für diese Zielgruppe noch bezahlbaren Wohnraum.

Steigen die Mietpreise in Berlin überall?

Wie in allen Großstädten sind vor allem die Innenstadtlagen beliebt und begehrt. Dies zeigt sich auch in den Mietpreisen. Berlin hat mehrere Ballungszentren, wodurch die beliebten Wohngegenden über die gesamte Innenstadt verteilt sind. Auch innerhalb der einzelnen Bezirke gibt es Abstufungen in der Attraktivität einzelner Wohngebiete. Besonders die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Der Mietspiegel verzeichnet hier zwar entsprechende Mietpreise, durch zahlreiche Bauprojekte wird jedoch auf die große Nachfrage nach Wohnraum reagiert und dieser nach und nach geschaffen. Trotz der Tendenz zu höheren Mietpreisen in Top-Lagen lassen sich hier zeitweise sogar rückläufige Quadratmeterpreise verzeichnen. Am günstigsten wohnt es sich in Stadtrandlagen wie Marzahn oder Spandau. Hier finden sich auch heute noch zahlreiche Wohnungen, die unter dem bundesdeutschen Preisdurchschnitt liegen.

Wie sich die Attraktivität einzelner Gebiete verändert

Am günstigsten sind die Mietpreise in Berlin für mittelgroße Wohnungen um 60 m². Teurer wird es bei größeren Wohnungen, aber auch bei kleinen Wohnungen für Alleinstehende und Studenten. Vor allem bei kleinen Wohnungen waren die Preisanstiege in den vergangenen Jahren am höchsten. Durch die Mietpreisbremse können die Mietpreise in Berlin jedoch künftig nicht mehr so stark ansteigen. Bei Neuvermietungen dürfen die Mietpreise höchstens zehn Prozent über dem Mietspiegel liegen. Für Berlin führt die Lage am Wohnungsmarkt zu einem Wandel innerhalb des Stadtgebiets. Ehemals weniger attraktive Gebiete werden zunehmend aufgewertet, sodass in diesen Gebieten die Lebensqualität und Vielfalt steigt.

Preise nach Immobilientyp anzeigen

Möchten Sie die Immobilienpreise für andere Immobilientypen in Deutschland ansehen? Wählen Sie zwischen Wohnungen zum Kauf, Einfamilienhäusern zur Miete und Einfamilienhäuser zum Kauf.

Immobilienpreise für die Top 5 Städte

Hinweis:

Hier finden Sie eine deutschlandweite Übersicht der aktuellen Miet- und Kaufpreise.

Die Kartendarstellung unterscheidet sowohl Miet- und Kaufpreise als auch Wohnungen und Einfamilienhäuser. Je nach Interesse können Sie sich die jeweiligen Daten zu der von Ihnen angegebenen Adresse oder zu dem entsprechenden Ort bzw. der Region anzeigen lassen.

Die ausgewiesenen Werte pro qm sind Durchschnittswerte und beziehen sich auf die Wohnfläche. Bei Häusern wurde die Grundstücksfläche nicht mit betrachtet, sondern ist implizit mit enthalten analog zu den bei ImmobilienScout24 geschalteten Angeboten. Bei der Abfrage der Mietpreise wird grundsätzlich die durchschnittliche Kaltmiete angegeben.